Werbung

Nachricht vom 17.05.2021    

EVM öffnet Kundenzentren im Westerwaldkreis wieder

Dank konstant niedriger Sieben-Tages-Inzidenz können die Geschäfte in Westerburg, Höhr-Grenzhausen und Montabaur öffnen. Dazu gehören auch die Kundenzentren der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Höhr-Grenzhausen, Montabaur und Westerburg .

EVM-Kundenzentrum Westerburg. Foto: privat

Region. Die Berater stehen ab Freitag, 21. Mai, wieder für alle Fragen rund um das Thema Energie zur Verfügung. Einen Termin müssen Kunden und die, die es werden wollen, vorab nicht ausmachen. „Wir freuen uns, auch wieder persönlich für die Menschen da zu sein“, so EVM-Pressesprecher Marcelo Peerenboom. „Auch wenn wir weiterhin digital und telefonisch erreichbar waren, sind wir doch stolz darauf, auch direkt vor Ort sein zu können. Schön, dass das nun wieder möglich ist.“

Die Kundenzentren sind wie folgt geöffnet:

Höhr-Grenzhausen

Montag bis Mittwoch, Freitag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 16 Uhr. Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 18 Uhr.

Montabaur



Montag bis Mittwoch, Freitag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 16 Uhr. Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 18 Uhr.

Westerburg

Montag bis Mittwoch, Freitag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 16 Uhr. Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 12.30 bis 18 Uhr.

Die EVM bittet alle Kunden beim Besuch des Kundenzentrums die gängigen Hygienemaßnahmen wie FFP2- oder medizinische Masken und Abstände zu beachten. Wer nicht persönlich zum Energieversorger kommen möchte, kann ihn auch weiterhin per Telefon unter 0261 402-11111, per E-Mail an serviceteam@evm.de, im EVM-Kundenportal unter www.evm.de/kundenportal oder per Videochat unter www.evm.de/videoberatung erreichen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Nur noch 45 aktiv Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 22. Juni 7.422 (+2) bestätigte Corona-Fälle für Montag und Dienstag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 45 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 22.06.2021

Störung im Stromnetz bei Norken

Störung im Stromnetz bei Norken

Die elektrische Versorgung im Bereich der Ortschaften Norken und Unnau ist am Dienstagnachmittag, 22. Juni, ausgefallen. Die Mitarbeiter des Energieversorgers machten sich direkt an die Reparatur.


Mäharbeiten von Wegrändern im Westerwaldkreis sollen pausieren

Wegraine sind typische Rückzugsorte für allerlei Arten: Wildbienen oder Schmetterlinge, denen anderswo die Blüten fehlen, Wiesenpflanzen, die Zeit zur Entwicklung benötigen, Insekten, die in abgestorbenen Pflanzenstengeln überwintern, aber auch Feldhasen, die diese als Deckung nutzen.


Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Fahrer leicht verletzt

Unter Alkoholeinfluss stehend, verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen, sodass er auf den rechten Seitenstreifen geriet, wo er mit einem Leitpfosten kollidierte. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


Gefahrstoffeinsatz auf der B-255: Salzsäure läuft aus

Am Montag, den 21. Juni 2021 um 10:10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ailertchen und Höhn zu einem Gefahrstoffeinsatz auf die B-255 alarmiert. Am Straßenrand lag ein zehn-Liter-Kanister, aus dem eine bis dato noch unbekannte Flüssigkeit auslief.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ausbildung 2021: Schnell noch den passenden Platz finden

Montabaur. „Manche sind enttäuscht, dass sie bislang keine Antwort auf Bewerbungen bekommen haben, und manchen fehlt in dieser ...

Störung im Stromnetz bei Norken

Bad Marienberg. Ein technischer Defekt hat am Dienstag, 22. Juni, gegen 15.10 Uhr zu einem Stromausfall in den Ortschaften ...

Arbeiten an Stromnetzen Hachenburg und Selters

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die ENM, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Kultur- und Kreativbranche macht einen Standort lebendig

Region. Grund genug für den Branchenverband Descom bei den 19. Designgesprächen den Blick aufs Land zu richten. Wirtschaftsministerin ...

Einkaufsstadt Hachenburg unterstützt den Wäller Markt

Hachenburg. Der Ratsbeschluss war auf Antrag der CDU erfolgt. Hachenburg ist damit die erste Kommune auf Stadt- und Ortsgemeindeebene, ...

„Sommer der Berufsbildung“ bei der bei der HwK Koblenz gestartet

Koblenz. Der Startschuss zur Veranstaltungsreihe fiel online am 17. Juni mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und ...

Weitere Artikel


Schulen und Corona: Rückkehr zum Präsenzunterricht frühestens ab 21. Mai

Region. Schüler, Eltern und Lehrkräfte müssen sich noch etwas gedulden. Bis zwei Wochen nach Pfingsten findet der Unterricht ...

Erster Westerwälder Gedächtniswald entsteht

Rothenbach. „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch einen Baum pflanzen", (soll Martin Luther ...

Sozialdemokraten im Kreistag wollen „Wäller Markt“ unterstützen

Montabaur. „Die kleinen und mittelständischen Unternehmen im Westerwald - insbesondere der Handel - verlieren durch die Onlinehandelsangebote ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis weiter auf Talfahrt

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Montag bei 79,2, Samstag 91,1, ...

Enrico Förderer startete in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft

Leuterod. Für Enrico stand ein Chassis- und somit ebenso ein Teamwechsel bevor, da sich das vorherige Team kurzfristig aufgelöst ...

Erster Neuzugang: VC Neuwied verpflichtet Lauren Bevan-Matias

Neuwied. Lauren Bevan-Matias zögerte nicht mit der Zusage: „Es war schon lange mein Traum, als Profi in der 1. Bundesliga ...

Werbung