Werbung

Nachricht vom 16.05.2021    

Buchtipp: Lockdown Luck Down“ von Matthias Engelhardt

Von Helmi Tischler-Venter

Alternativer Titel: „Rocking the Corona-Apocalypse. Ein humoristischer Pandemie-Roman.“ Der Autor ist Theater- und Medienwissenschaftler, gestaltet eigene Literaturprogramme, entwickelt Stadtrallyes und betreut in Nürnberg das Fantasy Filmfest und schreibt für das Filmmagazin Deadline.

Buchtitel. Grafik: Zlatko Strovjanovski (Metatron Studio)

Dierdorf/Nürnberg. Seine Leidenschaft für harte Rockmusik lebt er als Moderator bei Rockin‘ Radio aus sowie - normalerweise - in den ersten Reihen von Konzerten und Festivals. Genau wie sein Alter Ego und Protagonist „Metal Mike“, der die „Rocking Radio Midnight Show mit dem Besten in Sachen Rock“ live moderiert und der im Januar 2020 wie so viele Europäer dachte: „Eine ganze Stadt unter Quarantäne zu stellen - das geht auch nur in einem Staat wie China.“

Die Geschichte spielt innerhalb von vier Wochen im März und April 2020 während der ersten strengen Ausgangsbeschränkung. Kapitelzitate und der Corona-Newsticker am Fuß jeder Seite entsprechen tatsächlichen Begebenheiten. Die Begleiterscheinungen der Pandemie: Jagd nach Toilettenpapier, Begrenzung der Personenzahl im Laden, Querdenker, Corona-Leugner, Balkonkonzerte, Zutritt verweigernde schrankformatige Security-Männer, überlastetes Pflegepersonal und Arbeit im Homeoffice beziehungsweise Kurzarbeit spielen auch für den sympathisch chaotischen Mike eine nervige Rolle.

Die Hauptrolle in der Kriminalhandlung spielt eindeutig Heavy Metal-Fan Mike, der auf dem Heimweg vom Sender in der Hecke des Volksparks ein tätowiertes Mitglied eines Motorradclubs ohne Kopf findet. Und am folgenden Tag noch einen. Dadurch sucht Kriminalhauptkommissar Salomanski misstrauisch nach Mikes Verbindung zur Rocker- und Drogenszene. Bei der dritten Leiche bringt seine Zivilcourage Mike in eine vertrackte Situation.

Dann springt die Corona-Apokalypse durch den Tod seines Freundes Mike persönlich an und die Bekanntschaft mit einem skurrilen Weltuntergangsprediger mit Aluminiumtrichter auf dem Kopf, Gasmaske im Gesicht und panischer Angst vor denen da oben, die alles von ganz langer Hand geplant haben, erweist sich als folgenschwer.



Unter seinem metallischen Schutzpanzer verbirgt der eisenharte Mike ein zartschmelzendes Herz, das wild für Krankenschwester Bonnie schlägt. Aber mit journalistischem Übereifer zerhäckselt er die romantische Beziehung. Das passt zu seiner grundsätzlichen Ablehnung des üblichen kitschigen Erzählmusters in Büchern: „eine spektakuläre Schießerei, die Guten triumphierten über die Bösen, und völlig aus dem Nichts mischten plötzlich Außerirdische mit. Zu guter Letzt bekam der Held der Geschichte auch noch seine Herzensdame.“

Da der Autor sowohl über Selbstironie und Schlagfertigkeit als auch über profunde Kennnisse der Musik-, Film- und Literaturszene verfügt, ist die Lektüre sowohl unterhaltsam wie lehrreich. Im Anhang finden sich als Bonus-Material „Metal Mike’s Corona-Playlist“, „Michael Ritters Programmkino“, „Michael Ritters Lektüreliste“ und eine Chronologie der Corona-Krise 2020.

Matthias Engelhardt ist es in seinem Debütroman tatsächlich gelungen, zu dem überstrapazierten Thema Corona ein Buch zu verfassen, das lustig und spannend zugleich ist. Mit Witz und Spaß facettenreich an die Sache heranzugehen, ist offenbar eine nachahmenswerte Option: Lektüre empfohlen!

Das Buch ist erschienen im Verlag „tredition“, ISBN 978-3-347-25870-9 (Paperback), ISBN 978-3-347-25871-6 (Hardcover) und ISBN 978-3-347-25872-3 (E-Book). (htv)


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Nur noch 45 aktiv Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 22. Juni 7.422 (+2) bestätigte Corona-Fälle für Montag und Dienstag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 45 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 22.06.2021

Störung im Stromnetz bei Norken

Störung im Stromnetz bei Norken

Die elektrische Versorgung im Bereich der Ortschaften Norken und Unnau ist am Dienstagnachmittag, 22. Juni, ausgefallen. Die Mitarbeiter des Energieversorgers machten sich direkt an die Reparatur.


Mäharbeiten von Wegrändern im Westerwaldkreis sollen pausieren

Wegraine sind typische Rückzugsorte für allerlei Arten: Wildbienen oder Schmetterlinge, denen anderswo die Blüten fehlen, Wiesenpflanzen, die Zeit zur Entwicklung benötigen, Insekten, die in abgestorbenen Pflanzenstengeln überwintern, aber auch Feldhasen, die diese als Deckung nutzen.


Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Fahrer leicht verletzt

Unter Alkoholeinfluss stehend, verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen, sodass er auf den rechten Seitenstreifen geriet, wo er mit einem Leitpfosten kollidierte. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


Gefahrstoffeinsatz auf der B-255: Salzsäure läuft aus

Am Montag, den 21. Juni 2021 um 10:10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ailertchen und Höhn zu einem Gefahrstoffeinsatz auf die B-255 alarmiert. Am Straßenrand lag ein zehn-Liter-Kanister, aus dem eine bis dato noch unbekannte Flüssigkeit auslief.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mittwoch Digital: Neustart Kultur mit Jürgen Hardeck

Hachenburg. Ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler verlor seine existenzsichernden Einnahmen. Hier setzt der Sonderfonds ...

Sabine Dörner stellt im Stöffel-Park aus: „Alles Landschaft“

Enspel. Realität und Fiktion verschwimmen
Die gebürtige Westerwälderin Sabine Dörner versteht sich als Landschaftmalerin. ...

Im Kino und digital: „SchulKinoWoche“ Rheinland-Pfalz erstmals hybrid

Koblenz. Daneben gibt es für Schulklassen, für die eine Teilnahme in diesem Jahr nicht möglich ist, ein kleines Programm ...

Buchtipp: Rheinsteig von Wiesbaden nach Bonn von Jonas Bublak

Dierdorf/Welver. Wandern in der Heimat ist in und der Rheinsteig bietet eine Menge Herausforderungen und Sehenswertes. Außer ...

Es geht los: Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Berührende Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch, verdient prämiert mit dem OSCAR als bester Internationaler ...

Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Mike Reinhardt & Uli Krämer

Höhr-Grenzhausen. Lulo Reinhardt ist ein charismatischer Jazz-Gitarrist mit einem großen Namen auf internationalen Bühnen ...

Weitere Artikel


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 84,7, Vortag 91,1, ...

Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

Achja. Gesunder Menschenverstand.
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Corona-Meldungen aus der Region verfolgt hat, konnte ...

„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Region/Hannover. Wenn man in Hachenburg geboren wurde, dann in Borod aufgewachsen ist, wie Florian Müller, dann kann man ...

Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Heiligenroth. Am 14. Mai gegen 15 Uhr wurden auf der A 3 bei einem 20-jährigen PKW-Fahrer Anzeichen für Betäubungsmittel-Konsum ...

Unfallflüchtiger Fahrer durch Zeugenhinweis ermittelt

Montabaur. Am Samstag, dem 15. Mai 2021, gegen 22:22 Uhr meldete ein aufmerksamer Anwohner aus Kadenbach der Polizeiinspektion ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt unter 100

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 91,1, Vortag 99,6, ...

Werbung