Werbung

Nachricht vom 10.05.2021    

Schlaganfall – jede Minute zählt

Der Tag gegen den Schlaganfall findet jedes Jahr am 10. Mai statt. Er wurde im Jahr 1999 durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ins Leben gerufen. Ziel: Die Bevölkerung über Risikofaktoren, Schlaganfallsymptome und die Notwendigkeit einer schnellen Behandlung aufzuklären.

Dr. med. Benjamin Bereznai, PhD, Chefarzt der Neurologie am Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS). Foto: KDHS

Dierdorf/Selters. „Insbesondere in der derzeitigen Krise ist der Aktionstag besonders wichtig. Denn es ist zu beobachten, dass Patienten aktuell zögern, ins Krankenhaus zu gehen. Auch ist zu befürchten, dass Patienten angesichts der Pandemie andere gesundheitliche Beschwerden „hinten anstellen“ – eine fatale Entscheidung. Bei Verdacht auf einen Schlaganfall bitte sofort und unverzüglich reagieren!“, mahnt der Chefarzt der Neurologie am Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS), Dr. med. Benjamin Bereznai, PhD. „Eine schnelle Behandlung ist überlebenswichtig. Es gibt auch in Zeiten von Corona keinen Grund, wertvolle Zeit verstreichen zu lassen. In den Krankenhäusern sind alle Maßnahmen getroffen, um eine Ansteckung zu vermeiden. Infizierte Patienten werden streng von anderen Erkrankten getrennt und überwacht.“



Anlässlich des Tags gegen den Schlaganfall am 10. Mai 2021 um 17:30 Uhr informiert der Chefarzt der KHDS-Neurologie, Dr. med. Benjamin Bereznai, PhD in einem online-Gesundheitsvortrag zum Thema Schlaganfall und dem FAST-Test zur frühzeitigen Erkennung eines Schlaganfalls. Anmeldung sind ab sofort unter gesundheit@khds.de möglich. Die ärztlichen Vorträge des KDHS sind selbstverständlich kostenlos, die Klinik freut sich über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Hachenburger Straße zwischen Mudenbach und B 414 gesperrt am Sonntag (26. Juli)

Region. Aufgrund einer Veranstaltung beziehungsweise wegen Verkehrssicherungsmaßnahmen ist die Hachenburger Straße am Sonntag ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Schwerverletzte: Pkw und Motorrad prallen aufeinander zwischen Maxsain und Rückeroth

Region. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war, im Kurvenbereich ...

Weitere Artikel


35 Prozent aller Neueinstellungen im Westerwaldkreis befristet

Montabaur/Region. „In der Pandemie können Befristungen für die Betroffenen leicht zur Falle werden, wenn Unternehmen Arbeitsverträge ...

Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für VG Hachenburg

Hachenburg. Die neue Technik des Fahrzeuges und die umfangreiche Beladung erfordern eine ausführliche Einweisung, die aufgrund ...

Drei weitere Wärmebildkameras für die Feuerwehren

Hachenburg. Nachdem bereits im Sommer 2020 sechs Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Hachenburg jeweils eine Wärmebildkamera ...

Am 10. Mai ist der Tag gegen den Schlaganfall

Region. Dafür gibt es nun ein digitales Screening via Smartphone. Versicherte können unter bestimmten Voraussetzungen das ...

Neue Delegierte für die Evangelische Frauenarbeit

Westerburg. Im gleichen Jahr wird Astrid Lindgren geboren, die Reformpädagogin Maria Montessori eröffnet in Rom ihr erstes ...

Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Müschenbach. Die Pandemie macht auch um die Westerwälder Unternehmen keinen Bogen, so traf der Lockdown ganz speziell die ...

Werbung