Werbung

Nachricht vom 09.05.2021    

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Die 32-jährige Sporttherapeutin Sarah Kamarah hat ihren Vertrag für die erste Bundesliga beim VC Neuwied 77 unterschrieben. Der Kader für die kommende Saison nimmt langsam Formen an.

Sarah Kamarah wird auch in der ersten Liga das Trikot des VC Neuwied tragen. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: Nach Anna Marie Church (Libera), Isabelle Marciniak (Zuspielerin) und Rachel Anderson (Mittelblock) hat sich nun auch Spielführerin Sarah Kamarah (Diagonalangriff) entschieden, in der kommenden Saison noch einmal das Trikot der Deichstadtvolleys zu tragen und sich der Herausforderung 1. Bundesliga mit dem deutlich höheren Trainings- und Spielaufwand zu stellen.

Die 32-jährige Sporttherapeutin stammt aus Bonn, gehört den Deichstadtvolleys seit der Saison 2015/2016 an, hat so die Zeit in der Zweiten Liga von Beginn an begleitetet und sich dabei zu einer Führungsspielerin entwickelt.

Umso mehr freut man sich beim Aufsteiger über ihre Entscheidung, das Abenteuer Bundesliga zu begleiten: „Der Vorstand ist stolz darauf, dass Sarah nun im siebten Jahr dem VC Neuwied die Treue hält. In der 2. Bundesliga war sie in den sechs Jahren immer eine Leistungsträgerin und hat somit erheblich zum großen Erfolg der Mannschaft in dieser Liga beigetragen“, lobt Vorsitzender Raimund Lepki. „Ich freue mich ganz persönlich, dass Sarah nun die neue Herausforderung 1. Bundesliga annimmt!“.

Leicht sei ihr die Entscheidung aber nicht gefallen, entgegnet Kamarah, doch sei es ihr gelungen, mit ihrem Arbeitgeber in Bonn ein Arrangement zu treffen, das es ihr ermögliche, meist zweimal täglich das Bundesligatraining mitzumachen. Die Herausforderung 1. Liga sei es, die sie reize, doch denkt sie auch an die Volleyballfans, die ausgerechnet im Aufstiegsjahr auf die besondere Atmosphäre in der Halle verzichten mussten: „Hello VCN–Fans“, postet sie. „Ich freue mich sehr darauf, ein Teil der Bundesligamannschaft zu sein! Es wird eine neue Herausforderung für mich, doch wie ihr mich kennt, nehme ich gerne Herausforderungen an. Ich hoffe sehr, dass wir uns im Herbst alle in der Halle wiedersehen, ...bis dahin bleibt gesund!“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Auch ihr Trainer, der gerade intensiv mit dem Zusammenstellen des Bundesligakaders beschäftigt ist, freut sich über die Weiterverpflichtung: „Ich bin sehr froh, dass wir Sarah für unser Vorhaben in der 1. Bundesliga begeistern konnten und sie die neue sportliche Herausforderung annimmt. Sie ist ein wichtiger Baustein für die Bundesligamannschaft und den Volleyball in Neuwied“.
(hw)

Der Bundesligakader der Deichstadtvolleys (Stand 7. Mai):
Zuspiel: Isabelle Marciniak
Außenangriff:
Diagonalangriff: Sarah Kamarah
Mittelblock: Rachel Anderson
Libera: Anna Marie Church
Trainer: Dirk Groß
Cotrainer: Ralf Monschauer


Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Westerwald-Auswahl gegen Altinternationale des 1. FC Köln: So lautet die Paarung

Region. Der Fußballkreis Westerwald/Sieg hat eine Mannschaft aus ehemaligen Spielern der Vereine aus dem Bereich Fußballkreises ...

Zweiter Raiffeisen Triathlon startete wieder am Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm-Thalhausen. Der Wettbewerb begann für die Teilnehmer um 9 Uhr mit dem Bike-Check-In mit Ausgabe des Transponders und ...

Volleyball-Regionalliga Südwest: Saisonvorbereitung beginnt

Ransbach-Baumbach. Bereits am 11. September steht die Teilnahmeder Westerwald Volleys (BC Dernbach/Montabaur-SC Ransbach-Baumbach) ...

Eugen Kiefer ist Vizepräsident Vollkontakt der Taekwondo Union RLP

Altenkirchen. Sporting Taekwondo Haupttrainer Eugen Kiefer (4. Dan) ist bei der letzten Mitgliederversammlung der Taekwondo ...

Traditionsmannschaft gastiert am 19. August zu einem Benefizspiel in Neitersen

Neitersen. Marco Schütz, Vorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg und inzwischen Vizepräsident im FVR, sah in seinem ...

15-jähriger Kartfahrer Enrico Förderer erlebt zwei erfolgreiche Rennwochenenden

Leuterod. In Ampfing traf der Rennfahrer zunächst auf 42 weitere Piloten, wovon nur die 36 Besten am Sonntag an den Finalrennen ...

Weitere Artikel


Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Dekanat: Synode tagt erstmals digital

Westerburg. Außerdem folgt der aktuelle Haushalt neuerdings der sogenannten Doppik, der Doppelten Buchführung in Konten. ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

Baumpflanzaktion in Caaner Gemarkung

Caan. „Ich habe mich besonders über die Teilnahme unserer Jugendlichen aus der Kirmesjugend und unserer Kinder gefreut, die ...

Werbung