Werbung

Nachricht vom 08.05.2021    

Nächtlicher Wohnhausbrand in Seck

Am Samstag, dem 8. Mai 2021, gegen 1:40 Uhr bemerkte ein Hausbewohner eines Mehrfamilienwohnhauses in Seck einen Brand im Dachgeschoss des Hauses. Die Hausbewohner konnten das Haus überwiegend selbst verlassen, eine bettlägerige Bewohnerin konnte durch die alarmierte Feuerwehr unverletzt gerettet werden.

Fotos: Feuerwehr VG Rennerod

Seck. Die Feuerwehr war aufgrund des Alarms "Dachstuhlbrand mit Menschenrettung" mit zahlreichen Kräften im Einsatz, konnte den Dachstuhlbrand unter Kontrolle bringen und bis etwa 4 Uhr löschen. Aufgrund der hohen Brandintensität wurden mehrere Trupps unter Atemschutz im Innenangriff eingesetzt. Die Brandbekämpfung von außen wurde unter anderem durch die Drehleiter der Feuerwehr Westerburg vorgenommen. Nach Auskunft der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rennerod waren 97 Einsatzkräfte unter der Einsatzleitung von Wehrleiter Heinz-Werner Schütz im Einsatz: Feuerwehr Seck, Feuerwehr Hellenhahn, Feuerwehr Neustadt, Feuerwehr Irmtraut, Feuerwehr Elsoff, Feuerwehr Neustadt, Feuerwehr Westerburg, Feuerwehr Rennerod, des Weiteren DRK Rettungsdienst/Notarzt, DRK Betreuungszug, DRK OV Rennerod/Westerburg, Polizei, Wasserwerke und Energieversorgung Mittelrhein AG.



Das Haus ist zunächst nicht mehr bewohnbar, die Hausbewohner fanden eine Bleibe bei hilfsbereiten Nachbarn.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei fortgeführt.
(PM/Redaktion)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Volkshochschulkurs in Bad Marienberg: "Was macht ein Klimaschutzmanager?"

Bad Marienberg. Doch was macht ein Klimaschutzmanager eigentlich? Wie sieht der Arbeitsalltag aus, wie kann der Klimaschutz ...

"Zweite Heimat": Bunte Kreativkurse und Workshops rund um Ostern für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Unter der Leitung von Vanessa Oster haben alle kreativen Kids die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune ...

Friedensmesse in der Evangelischen Kirche Kirburg

Kirburg. Lorenz Maierhofer komponierte die Friedensmesse im Januar 2015 unter dem Eindruck von weltpolitischen und religiösen ...

Spannende Entdeckungsreise durch Montabaur: Spuren der Ahnen online erkunden

Montabaur. "WissensWandel" heißt ein Programm für Bibliotheken und Archive, mit dem der Deutsche Bibliotheksverband seit ...

Vom "Rastal Center" zu den "Westerwald Arkaden": Name des neuen Einkaufszentrum in Höhr-Grenzhausen steht fest

Höhr-Grenzhausen. Die Kuriere hatten über die Probleme bei der Namensgebung bereits berichtet. Der Projektentwickler und ...

"Grenzen setzen ist nicht schwer" - Kinderschutzbund hat ein neues Angebot für Eltern

Höhr-Grenzhausen. Jeden Tag stellt das Leben vielfältige Herausforderungen an Kinder und Eltern. Die meisten Mütter und Väter ...

Weitere Artikel


Zwei Zweiradfahrer durch Kollision schwer verletzt

Bad Marienberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 18-jähriger Rollerfahrer den Verbindungsweg in Richtung Erlenweg. ...

3000 Bäume für einen neuen Wald

Alsbach. Heike Christmann berichtet:
„Am Mittwoch, 28. April 15 Uhr klingelte Förster Eckhart Niebisch an der Haustüre. ...

Kämpfen für Klaus

Höhr-Grenzhausen. Bislang wurde weltweit kein passender Spender für den Familienvater gefunden. Seine Familie tut aber alles, ...

Notbremse-Regelungen im Kreis MYK fallen am Montag

Koblenz/Bendorf. Ab Montag, 10. Mai, 0 Uhr, treten die bundeseinheitlichen Regelungen außer Kraft auch die Ausgangsbeschränkungen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

PKW-Fahrer verstirbt in Kollision mit Gebäudemauer

Gackenbach. In einer Linkskurve kam der PKW ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal ...

Werbung