Werbung

Nachricht vom 07.05.2021    

Soforthilfen für Vereine der Stadt Wirges

Seit mehr als einem Jahr sind die vielfältigen Vereinsaktivitäten wie Proben, Training und selbst regelmäßige Treffen, Mitgliederversammlungen oder auch die Nachwuchsarbeit nahezu vollständig zu Erliegen gekommen, Sport- und Kulturveranstaltungen mussten abgesagt werden.

Notleidenden Vereinen wird in Wirges geholfen. Foto: privat

Wirges. Viele Vereine haben mit finanziellen Einbußen zu kämpfen, sind ihnen doch Einnahmen aus Veranstaltungen oder auch bei den Mitgliedsbeiträgen weggebrochen. Tapfer bemühen sich die Vorstände dennoch, ihrer Verantwortung zum Fortbestand ihres Vereins nachzukommen und zahlen weiter Trainings-/Übungsleiter/innen, Chorleiter/innen, Betreuer/innen sowie Mieten und Nebenkosten, Versicherungen oder sonstige Verbindlichkeiten.

Auch bei den Wirgeser Vereinen bleiben die Corona-bedingten Einschränkungen nicht ohne Folgen. Damit keiner der ortsansässigen Vereine in Schieflage gerät, wurde auf Antrag der SPD-Fraktion im Stadtrat ein Soforthilfefonds der Stadt Wirges in Höhe von 10.000 Euro beschlossen und in den Haushalt für das Jahr 2021 eingestellt.



Die Vereine können ab sofort bei dringendem Bedarf einen Antrag auf Soforthilfe stellen. Dabei sind zum Beispiel die laufenden oder Corona-bedingten außerordentlichen Kosten und gegebenenfalls gegenüberstehende (Einnahme-)Verluste nachzuweisen. Über die Gewährung der Hilfen wird jeweils einmal im Monat entschieden. Ein entsprechendes Antragsformular wird an die Vereine versandt.

Wirgeser Motto: „Wir stehen zusammen - damit unsere Vereine gut durch die Krise kommen und uns mit ihrer Vielfalt auch in Zukunft erfreuen können!“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Schwarzer Kombi nötigte Gegenverkehr

Die Polizei Montabaur sucht einen Mann, der mit einem Hund am 20. September in der Albertstraße spazieren ging und möglicherweise entscheidende Hinweise zu einer Unfallflucht liefern kann.


Damen 40 des TUS Hachenburg beenden erfolgreiche Tennissaison

Das letze Mannschaftsspiel in der Saison 2021 konnten die Damen 40 des TUS Hachenburg als Erfolg gegen die Aufsteigermannschaft verbuchen. Von sechs Spielen insgesamt haben die Hachenburger Damen vier gewonnen, ein Spiel ist unentschieden ausgegangen und eines wurde verloren.


Wirtschaft, Artikel vom 21.09.2021

Auszeichnung für Michael und Bernd (posthum) Szczesny

Auszeichnung für Michael und Bernd (posthum) Szczesny

Die unabhängige Jury des German Brand Awards hat bestätigt: EWM ist eine der besten Produkt- und Unternehmensmarken aus Industrie, Maschinenbau und Technik. Damit wurde Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik als einer der Gewinner in der Kategorie „Excellent Brands – Industry, Machines & Engineering“ ausgezeichnet.


Hauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr

Auswirkungen und Einschränkungen durch die Coronapandemie kennzeichneten auch den Jahresablauf 2020 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hellenhahn-Schellenberg. So konnte die turnusmäßig im Januar stattfindende Jahreshauptversammlung erst am 18. September durchgeführt werden.


Die Herborner Straße in Weißenberg im SWR Fernsehen

In der Rubrik "Hierzuland“"sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über die Herborner Straße in Weißenberg läuft am Donnerstag, 23. September, ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz".




Aktuelle Artikel aus der Politik


Impulse Digital: CDU-Konferenz befasst sich mit aktuellen Ausbildungsmarkt

Westerwaldkreis. „Die CDU befindet sich seit weit über einem Jahr in einem aktiven Online-Austausch mit regionalen Akteuren, ...

Endspurt im Wahlkampf: Frühstück auf dem Stadtplatz in Wirges

Wirges. Zu einem Stadtplatz-Frühstück lädt die SPD Wirges am Freitag, 24. September um 10 Uhr, auf den Stadtplatz in Wirges ...

Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Kirchen. „Lüge, Lüge!“ oder „Lassen Sie die Kinder in Ruhe!“ – dazu Pfeifkonzerte und teilweise Geschrei, das in der Menge ...

Biodiversität im Praxistest

Maxsain. Um eine naturnahe Grünlandnutzung mit speziellen Mähtechniken zum Schutz von Insekten und sonstigen Kleintieren ...

Mitgliederehrung der CDU Westerwald in Berod

Berod. Aufgrund der immer noch geltenden Einschränkungen und der großen Zahl der zu Ehrenden aus den Gemeindeverbänden Montabaur, ...

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Oberes Wiedtal

Oberes Wiedtal. Aufgrund der vielen freudigen Anlässe bei der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Oberes Wiedtal traf ...

Weitere Artikel


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert verharrt bei 137,7

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass ein 77-jähriger Mann aus der VG Wallmerod verstorben ist. Der ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Geschwindigkeitsmessungen in Staudt

Staudt. Am 4. Mai 2021 wurde ab 17:30 Uhr gemessen und von den 125 durchfahrenden Fahrzeugen waren acht zu schnell unterwegs. ...

Kripo nimmt Drogenhändler bei Verkaufsgeschäft fest

Montabaur. Am Mittwoch, 5. Mai 2021 wurde nach intensiven und mehrmonatigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Montabaur im ...

Leserbrief: Klaus Krämer wehrt sich gegen Vorwurf der NI

Hattert. Klaus Krämer wörtlich: „Bezugnehmend auf ihre Nachricht vom 4. Mai 2021 möchte ich richtigstellen: Während sich ...

Werbung