Werbung

Nachricht vom 14.11.2010    

Kölsche Lieder sorgten für super Stimmung

Super Stimmung herrschte am Samstag in der schön geschmückten Langenhahner Turnhalle, wo der örtliche Karnevalsverein die vierte „Kölsche Nacht“ veranstaltete. Im Mittelpunkt stand die Westerwälder Kultband „Wäller Colonia“, die mit ihren bekannten kölsche Liedern zum Schunkeln und Tanzen animierte.

Die Band "Wäller Colonia" sorgte in Langenhahn für super kölsche Stimmung. Fotos: Ulrike Preis

Langenhahn. Nach einem Jahr Pause war es jetzt endlich wieder soweit: der Langenhahner Karnevalsverein lud zur „4. Langehohner Kölsche Nacht“ ein. „Das Warten hat ein Ende“, freuten sich die zahlreichen Besucher und feierten kräftig mit. Rund 40 Mitglieder des Karnvelsvereins sorgten mit lecker Kölsch vom Fass und herzhaften Köstlichkeiten für das leibliche Wohl der gut gelaunten Gäste. Diese belohnten immer wieder mit kräftigem Beifall die Darbietungen der Akteure auf der Bühne und forderten Zugaben. Reichlich Applaus erntete auch Sängerin Rebecca, die während der Pause mit bekannten Liedern zu begeistern wusste. Unterstützt wurde das achtköpfige Team von „Wäller Colonia“ - bestehend aus Elmar Blohm (Schlagzeug), Jochen Weyand (Gitarre), Georg Ibel (Gitarre), Achim Immel (Keyboard), Bernd Lesmeister (Gesang), Thomas Heun (Bass), Wendelin Abresch (Gitarre) und Olaf Güll (Technik) - von von drei jungen Trompetern, die aus dem benachbarten Bundesland Hessen gekommen waren. Alle Freunde der karnevalistischen Musik kamen hier voll auf ihre Kosten und feierten bis tief in die Nacht. (upr)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kölsche Lieder sorgten für super Stimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.06.2020

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

GASTBEITRAG | Im Herzen der Kroppacher Schweiz interessieren sich Universitäten für die Bedeutung naturbelassener Gewässer und erforschen mit modernstem Aufwand das Verhalten der Fische im Fließgewässer und Fischzug sowie Insekten an der Großen Nister.


Corona: Zehn neue Fälle in VG Selters – Kita geschlossen

Am 30. Juni gibt es 380 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 42 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. In der VG Selters gibt es seit Samstag aktuell zehn neue Fälle in einer Großfamilie. Kita in Marienrachdorf und eine Klasse der Grundschulklasse geschlossen. Kinder, Erzieher und Lehrer in Quarantäne.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse in Hachenburg

Trotz, oder auch gerade wegen den Einschränkungen während der Coronakrise, sollten die Schüler/innen der Realschule plus, sowie der Fachoberschule ( FOS ) in Hachenburg, in einem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse erhalten, und feierlich verabschiedet werden.


Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Busfahrer werden händeringend gesucht – und so wird es Zeit, moderne Perspektiven zu schaffen, um mehr Menschen für den Beruf zu begeistern. Die Arbeitsagenturen Neuwied und Montabaur haben in Kooperation mit der BKF Neuwied eine Maßnahme ins Leben gerufen, mit der Frauen in Teilzeit die Ausbildung zur Busfahrerin absolvieren können.




Aktuelle Artikel aus der Region


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten als ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Westerwälder Rezepte: Roulade mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vollreifes Obst ist immer ein Garant für einen schmackhaften Kuchen, besonders in Kombination mit Schlagsahne und einem fluffig-leichten ...

Ferienzeit, Reisezeit - Die Polizei will, dass Sie SICHER ankommen

Region. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen, sollten Sie sich vorbereiten:

Prüfen ...

Erneuerung der K 90 zwischen Guckheim und Sainscheid kurz vor Abschluss

Guckheim. In den sechs Wochen Bauzeit wurden die Asphaltschichten verstärkt und die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt. ...

Weitere Artikel


Spende für die neue Tagesförderstätte

Hachenburg. Seit Anfang Oktober ist die Tagesförderstätte für Menschen mit schwersten geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen ...

Landtagsabgeordneter Seekatz sprach mit Renneroder Schülern

Rennerod. Nach der Begrüßung durch Britta Bäcker, die die Schüler der Klasse 10 b in den Fächern Sozialkunde und Geschichte ...

Kreis-VHS bietet Kurs "Business English" an

Westerwaldkreis. Themen des Business English-Kurses der Kreis-VHS sind unter anderem Telefonate, Geschäftsbriefe, E-Mails, ...

Neue närrische Regentschaft in der Kannenbäckerstadt

Höhr-Grenzhausen. Ausrichter der traditionellen Vorstellungszeremonie des neuen Prinzenpaares in der Kannenbäckerstadt war ...

Hirn aus, Muskeln an: Schlägereien am Wochenende

Montabaur/Hübingen/Oberelbert. Bei den Streitigkeiten in der Montabaurer Diskothek wurde laut Polizei in einem Fall ein 18-Jähriger ...

Martinsfeier wurde ins Feuerwehrhaus verlegt

Bad Marienberg. Eigentlich sollte es eine gemütliche Wanderung von der Stadthalle bis zum alten Busplatz werden, doch der ...

Werbung