Werbung

Nachricht vom 05.05.2021    

Musikunterricht in der „Zweiten Heimat“ in Zeiten von Corona

Seit vielen Jahren ist der Musikunterricht im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ fester Bestandteil des Kursprogramms für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren.

Musikschule Tonfabrik. Foto: Zweite Heimat

Höhr-Grenzhausen. Ein fester und zuverlässiger Partner dafür ist die Musikschule „Tonfabrik“ geworden, die mit Ihren professionellen Musikschullehrern den Unterricht im Jugendhaus „Zweite Heimat“ gestaltet. Neben den klassischen Instrumenten wie Gitarre und Klavier wird erfolgreich auch Schlagzeug, E-Gitarre und Bass-Gitarre sowie Querflöte, Blockflöte, Geige, Gesang, Cajon und vieles mehr unterrichtet.

Die Kursleiter der Tonfabrik bieten gemeinsam mit dem Jugendzentrum zu allen Instrumenten immer einen Schnupperkurs an, der über drei Einheiten läuft und insbesondere dazu dient, herauszufinden, ob das gewählte Instrument gefällt und Freude bereitet. Im Anschluss besteht dann die Möglichkeit, einen Vertrag mit der Musikschule über einen regelmäßigen Unterricht abzuschließen.

Auch zurzeit findet der Musikunterricht im Jugendhaus „Zweite Heimat“ statt. Zwischendurch wurde phasenweise zwar immer wieder auch auf Online-Formate umgeschaltet, die Musikschule und das Jugendhaus sind in diesem Bereich inzwischen hervorragend ausgestattet, dennoch war und ist der Präsenzunterricht immer noch die beste Form um einen qualitativ hochwertigen Unterricht zu gestalten.



Auch mit den aktuellen Corona-Verordnungen für den Musikunterricht setzt die Institution den Musikunterricht fort. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir seit März wieder Präsenzunterricht auf Wunsch unserer Schüler und Schülerinnen im Einzelunterricht anbieten dürfen. Sogar der Gesangsunterricht und der Unterricht mit Blasinstrumenten sind offiziell erlaubt, allerdings besteht hier in geschlossenen Räumen die Testpflicht. Wer dies alles nicht möchte, den unterrichten wir weiterhin gerne online.“, so Timo Ickenroth, Leiter der Tonfabrik.

Die Allermeisten sind sehr glücklich darüber, wieder in die Räumlichkeiten kommen zu dürfen, der persönliche direkte Kontakt ist eben durch nichts zu ersetzen. Das Hygienekonzept der Musikkurse zeigt auch, dass die Gefahr, sich dort anzustecken mehr als gering ist.

Weitere Informationen auf der Homepage. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christmas revisited: Das Weihnachtsfest einmal anders betrachtet

Montabaur. Prof. Dr. Franziskus von Heereman lehrt seit 2016 am Stiftungslehrstuhl für Philosophie sozial-caritativen Handelns ...

Heinz Becker mit Kommunionsuhr, kurzen Unterhosen und wiederkehrenden Nikoläusen

Ransbach-Baumbach. Mit Corona und dem Durcheinander mit Impfen und Impfpflicht eröffnete der ewige Besserwisser sein Programm: ...

Dierdorf feiert Advent am Schlosspark

Dierdorf. Viele Vereine aus der Stadt und den Stadtteilen beteiligen sich an dem Markt. Die Landfrauen, der DRK-Ortsverein, ...

Tibetfreunde Westerwald laden ein zur Film-Matinée nach Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 10. Dezember, findet der Internationale Tag der Menschenrechte statt. "In Zeiten des Ukrainekrieges ...

Stimmungsvoller mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Emmerichenhain

Emmerichenhain. Das Ambiente könnte nicht besser gewählt sein. Ein attraktiv gestalteter öffentlicher Platz, der „Laurentiusplatz“ ...

Kuno Wagner jazzt im b-05 pop-up Café in Montabaur

Montabaur. Das Trio spielt in der Besetzung Gitarre (Kuno Wagner), Bass (Patrik Leuschner) und Schlagzeug (Timothy James ...

Weitere Artikel


Harley-Davidson goes Stöffel-Park

Enspel. Sie ist die Gallionsfigur einer neuen Ära: Die Amerikaner steigen damit in das Segment der Reiseenduros ein. Damit ...

Siegener Kinderklinik macht bei Aktion Saubere Hände 2021 mit

Siegen. Nach über einen Jahr Pandemie sollten wir es ja inzwischen alle wissen, wie es geht und es auch korrekt umsetzen: ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Fälle und ein Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 87-jährige Frau aus der VG Montabaur verstorben ist. Der ...

SPD Wirges ehrt Mutter und Tochter gemeinsam

Wirges. Am Samstag, 24. April 2021, holte der SPD-Ortsverein Wirges die Ehrung für insgesamt 80 Jahre treue Mitgliedschaft ...

Sieben Westerwälder und Westerwälderinnen erhalten Ehrennadel

Mainz/Montabaur. Der Kreis verzichtet aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens auf eine Feierstunde. Landrat Schwickert ...

Videolesung mit zwei Fantasy-Autorinnen

Westerburg. Dreimal 15 Minuten gute Unterhaltung
Los geht es am Sonntag, 9. Mai, um 12 Uhr mit Janina Nilges. (https://youtu.be/EpU_84a8OcA) ...

Werbung