Werbung

Nachricht vom 05.05.2021    

Westerwälder Rezepte: Eierlikör und Eierlikörkuchen

Von Helmi Tischler-Venter

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es selbst gemachten Eierlikör und den passenden Kuchen dazu. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

Auch über Eis mundet der Eierlikör. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Zurzeit haben Hühnerhalter Eier im Überfluss, weil die Hennen fortpflanzungswillig eifrig legen. Der Eiersegen lässt sich leicht zu leckerem Eierlikör verarbeiten. In alten Rezepten wird 95-prozentiger Weingeist aus der Apotheke gelistet. Der hochkonzentrierte Trinkalkohol (Ethanol) wird nicht überall verkauft. Man kann als alkoholische Basis genauso gut Branntwein oder Wodka verwenden. Es lohnt sich, Qualitätsalkohol zu kaufen. Achten Sie auch darauf, dass die Eier sehr frisch sind.

Zutaten für etwa einen halben Liter Eierlikör:
350 Milliliter Branntwein aus Wein oder Wodka
5 Eigelb
200 Gramm Puderzucker
1 Vanilleschote
200 Milliliter Sahne

Zubereitung:
Eigelb und Zucker im Wasserbad aufschlagen bis sich der Zucker gelöst hat. Die Sahne und den Brandwein oder Wodka auffüllen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zu dem Likör geben. Füllen Sie den Eierlikör in eine gespülte und verschließbare Flasche.

Der Eierlikör kann am nächsten Tag schon getrunken werden. Vor dem Ausschenken muss der Likör immer wieder aufgeschüttelt werden, weil sich der Alkohol beim Stehen absetzt.



Eierlikör schmeckt pur, über Eiscreme oder Pudding. Älterer Likör, der nicht mehr so cremig ist, eignet sich auch gut zum Backen von Eierlikörkuchen.

Eierlikörkuchen
Zutaten:
4 Eier
250 Gramm Butter
250 Gramm Zucker
250 Gramm Mehl
125 Milliliter Eierlikör
100 Gramm Rosinen
50 Gramm Korinten
50 Gramm gehackte Haselnüsse
50 Gramm Cashewkerne, zerkleinert
ein halber Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Alle Zutaten nacheinander zu einem glatten Rührteig verarbeiten, sollte er zu feucht sein, mit Speisestärke andicken, bis er zäh vom Löffel fällt.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Backform geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Eine Stunde bei 175 Grad backen. Dann aus der Form stülpen und auskühlen lassen.

Guten Appetit
htv

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@ww-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr zum Thema:    Westerwälder Rezepte   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr löschte Kellerbrand in der Langgasse in Rennerod

Rennerod. Am Donnerstag, 27. Januar wurde der Feuerwehr Rennerod um 11.45 Uhr ein Brand in der Langgasse gemeldet. Innerhalb ...

Zeugen gesucht: Pkw aufgebrochen in der Beethovenstraße in Westerburg

Westerburg. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich zwischen Mittwochabend, 26. Januar, 21.50 Uhr und Donnerstagmorgen, ...

Rat und Hilfe bei Krebs jetzt auch in Montabaur und Westerburg

Westerwaldkreis. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage - wichtig für die Effizienz

Westerwaldkreis. Nach Untersuchungen der Verbraucherzentrale sind viele Heizungen nicht richtig eingestellt: Sie verbrauchen ...

Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Weitere Artikel


Trotz Schwerstbehinderung erstmal keine Corona-Impfung?

Hillscheid. Dort erzählen anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (Inklusionstag) ...

Klimaschutzmaßnahmen – sozial und wirtschaftlich machbar gestalten

Wirges. Besonders die keramische und die Feuerfestindustrie im Westerwald sieht ihre internationale Spitzenposition durch ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Klage auf „jagdrechtliche Befriedung“ von Grundstückseigentum hat Erfolg

Region. Die Kläger sind Eheleute und verfügen über eine Vielzahl von teilweise nicht zusammenhängenden Einzelgrundstücken ...

Werbung