Werbung

Nachricht vom 30.04.2021    

Feuerstelle im Wald entdeckt - Achtung Brandgefahr!

Bei Aufräumarbeiten auf dem Weg zur Caaner Schweiz entdeckten Helfer eine Brandstelle. Die Asche war nicht mehr warm.

Die Feuerstelle verrät, dass jemand ein offenes Feuer im Wald entfacht hatte. Foto: privat

Caan. „Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es grob fahrlässig ist, im Wald und im Grenzbereich offenes Feuer anzuzünden. Ein kleiner Windstoß reicht, um das Gehölz in Brand zu setzen. Trotz des Regens und der Nässe in der letzten Zeit ist der Waldbewuchs sehr trocken. Ein solches Feuer vernichtet endgültig alles Leben im Wald und im Waldboden. Ganz zu schweigen von der absoluten Gefahr für Menschen, die sich im Wald aufhalten“, mahnte der Ortsbürgermeister Roland Lorenz.

Auch die Forstämter und Feuerwehren warnten bereits mehrfach vor der akuten Waldbrandgefahr. Es ist immer noch sehr trocken im Wald, es bedarf wochenlangen Regens mit sehr viel Niederschlag, bis die Waldbrandgefahr gebannt ist. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Zu kalter April - kühler Start in den Mai

Region. Von einem deutlich zu kühlen April mit außergewöhnlich vielen Frosttagen berichtet der Deutsche Wetterdienst. Rheinland-Pfalz ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert weiter gesunken

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 69-jährige Frau aus der VG Selters verstorben ist. Der ...

Unkrautbekämpfung setzte Lagerhalle in Montabaur in Brand

Montabaur. Am Freitag, den 30. April 2021 gegen circa 12:30 Uhr wurde der Leitstelle der Brand einer Lagerhalle für Bettenwaren ...

Wettbewerb Kreativsonar 2021 startet

Mainz/Region. Kreative haben die besondere Fähigkeit, neu und anders zu denken. Gerade mit Blick auf die Digitalisierung ...

243.000 Euro für Ausbau der Ortsdurchfahrt in Meudt-Dahlen

Meudt-Dahlen. Über einen Abschnitt von gut 400 Metern wird die Strecke umfassend modernisiert, außerdem wird sowohl die Straßenentwässerung ...

Jens Röser verschönert Kinderspielplatz in Selters

Selters. Sein Lieblingsmaterial scheint Holz zu sein, denn Jens Röser streift oft durch die Wälder des Westerwaldes, um Totholz ...

Werbung