Werbung

Nachricht vom 28.04.2021    

Nachwuchs im Doppelpack

Die 2018 im Zoo Neuwied neu eröffnete Prinz Maximilian zu Wied Halle beherbergt über 20 Tierarten aus Südamerika. Leider ist aktuell aufgrund der Corona-Schutzverordnung nur ein Teil davon für die Besucher zu sehen, da die Häuser geschlossen bleiben müssen.

Springtamarine. Fotos: Zoo Neuwied

Neuwied. Umso schöner, dass es in einem der Gehege mit einsehbarer Außenanlage nun Nachwuchs gibt: Die Springtamarine haben ein Jungtier! „Das Kleine wurde schon im März geboren, war aber aufgrund der niedrigen Temperaturen lange nicht zu sehen, da die wärmeliebenden Tiere es vorgezogen haben, sich im Innenbereich aufzuhalten“, erklärt Kuratorin Alexandra Japes. „In den letzten Tagen hat sich aber häufig die ganze Gruppe der schwarzen Krallenaffen, die aus dem Elternpaar und drei älteren Geschwistern besteht, zum Sonne tanken im Außenbereich aufgehalten.“ Das jüngste Familienmitglied ist bei solchen Ausflügen stets auf dem Rücken der Mutter mit von der Partie.

Und die Springtamarine sind nicht die Einzigen, die Nachwuchs haben: In einem Nistkasten im Innenbereich hat ein Pärchen der Rotbauchsittiche, die sich das Gehege mit den Springtamarinen teilen, fleißig Eier gelegt. „Die ersten fünf Küken sind schon geschlüpft, auf den Rest warten wir noch“, berichtet Alexandra Japes. „Dies ist die Erstzucht dieser Papageien in unserem Zoo. Das ist besonders schön, da dieser doppelte Zuchterfolg uns zeigt, dass die Vergesellschaftung beider Arten gut harmoniert“, freut sich die Biologin.



Bis sich die Küken im Außenbereich zeigen wird es noch ein Weilchen dauern. Zu diesem Zeitpunkt sind die Jungvögel dann schon fast so groß wie die Elterntiere, und lediglich durch ihre weniger bunte Färbung von diesen zu unterscheiden.

Um Springtamarine, Rotbauchsittiche und viele weitere Zootiere in sicherer Umgebung besuchen zu können, wird laut der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung für den Zoobesuch neben der Online-Reservierung ein tagesaktueller Schnelltest mit negativem Ergebnis verlangt. Damit sie diesen unkompliziert erhalten können, wurde vor dem Zoo Neuwied ein Testzentrum errichtet. Hier erhalten sie täglich, auch am Wochenende, von 9 bis 16 Uhr ohne Termin einen kostenlosen Schnelltest. (PM)


Mehr zum Thema:    Zoo Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Viel los im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein: Querbeet wieder live

Selters. Gänsehautstimmung im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Selters: Josh Hallfeld präsentiert ...

Schulklasse aus Bad Marienberg im Finale der Aktion Leselust

Bad Marienberg / Mainz. Am Freitag, dem 29. Oktober, werden fünf Klassen der 7. bis 10. Jahrgansstufe beim großen Lesequiz-Finale ...

Weitere Artikel


Heimat für Hummel, Igel und Meise: Kleine Gärten, große Wirkung

Mainz/Koblenz. Die Gartensaison ist eröffnet – und gerade in dieser Zeit können sich wohl alle Menschen glücklich schätzen, ...

Westerwälder Rezepte: Bunter Frühlingssalat

Region. Eine Vitaminbombe ist der gemischte Salat, die Bitterstoffe im Löwenzahn kommen der Galle zugute. Die Zubereitung ...

Neue Räumlichkeiten für den Freundeskreis der Lebensmittelretter

Rotenhain. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen feierten Diana Klanert-Stephan und Kerstin Voigt vom Freundeskreis ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Infektionen

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 145,6, der Landesdurchschnitt bei 134,8.

Anzahl ...

Online-Diskussion über das Gewässereinzugsgebiet Wied

Koblenz. „Wasser ist eine unserer wertvollsten natürlichen Ressourcen und muss als Lebensgrundlage für Menschen, Pflanzen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren. ...

Werbung