Werbung

Nachricht vom 28.04.2021    

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Unter dem Motto „Vorbild gesucht! – Gib Engagement ein Gesicht“ ruft die Sportjugend Rheinland jährlich Sportvereine auf junge Engagierte für den Ehrenamtsförderpreis zu nominieren.

Symbolfoto

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren.

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter allen Einsendungen eines Monats ein Ehrenamtlicher des Monats gekürt. Alle Monatsgewinner erhalten einen kleinen Sachpreis sowie 100 Euro für die Jugendkasse des Vereins. „Mit der Aktion wollen wir die Vielfalt des jungen Engagements in den Vereinen darstellen und gleichzeitig mehr Jugendliche für ihren Einsatz belohnen“, erläutert Susanne Weber, Geschäftsführerin der Sportjugend Rheinland, die Aktion. „Für den Ehrenamtsförderpreis werden alle Einsendungen berücksichtigt, egal ob Monatsgewinner oder nicht“, betont Weber.

Die zusätzliche Gewinnchance besteht bis Dezember. Alle Bewerbungen bis zum 30. Juni werden für den Ehrenamtsförderpreis 2021 berücksichtigt. Später eingehende Bewerbungen gehen dann 2022 in die Wertung ein.

VMRS-Sonderpreis für Öffentlichkeitsarbeit
Wegen der Corona-Pandemie haben viele Vereine vermehrt digitale Angebote entwickelt. Vielfach konnten sie dabei auf die Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen setzen. Engagierte, die die Öffentlichkeitsarbeit ihres Vereins mitgestalten, haben dabei gleich eine doppelte Gewinnchance. Der Verein der Mittelrheinischen Sportjournalisten (VMRS) hat hierfür einen Sonderpreis in Höhe von 250 Euro ausgelobt.



„Wir wollen junge Menschen für die journalistische Arbeit im Sport begeistern“, beschreibt Arno Boes, Vorsitzender des VMRS, die Idee des Sonderpreises. „Die Pressearbeit, insbesondere auch die Betreuung von digitalen Kanälen, ist ein attraktives Betätigungsfeld für junge Menschen und vielfach der Einstieg in ein Ehrenamt“, erläutert Boes mit Blick auf die Vereinsarbeit.

Der Ehrenamtsförderpreis ist eine von mehreren Aktionen, mit denen die Sportjugend Rheinland junges Engagement unter dem Motto „jung und aktiv“ das junge Ehrenamt in den Blickpunkt rücken möchte. „Mit dem Ehrenamtsförderpreis haben Vereine die Chance, bereits aktiven Jugendlichen Danke zu sagen“, sagt Felix Horbach, Ressortleiter Finanzen und Jugendprojekte bei der Sportjugend Rheinland.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.sportjugend-rheinland.de. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Heimspiel gegen Hamm: Rockets wollen drei Punkte

Diez-Limburg. Die Rockets empfangen dieses Wochenende nur am Sonntag, dem 5. Dezember, um 18.30 Uhr die Hammer Eisbären am ...

Sieg in der Overtime: Rockets gewinnen in Essen

Diez-Limburg. “Karma hat zugeschlagen", sagte Jeffrey van Iersel nach der Partie. Der Trainer der Diez-Limburger meinte damit ...

Ransbach-Baumbach: Siegesserie der Westerwald Volleys

Ransbach-Baumbach. Die Siegesserie der Westerwald Volleys in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hält an. Gegen den starken ...

Knappe Niederlage: Rockets verlieren in Overtime

Nie geführt, und doch gewonnen: Die Icefighters aus Leipzig entführen mit einem Tor kurz vor Ende der Verlängerung zwei Punkte ...

Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) hat endlich wieder ein Heimspiel und empfängt am Freitag (20 ...

Rockets verlieren am Pferdeturm in Hannover

Diez-Limburg. Es gibt so Tage, an denen will einfach nicht viel gelingen. Tage, an denen kleine Fehler sofort bestraft werden. ...

Weitere Artikel


Online-Diskussion über das Gewässereinzugsgebiet Wied

Koblenz. „Wasser ist eine unserer wertvollsten natürlichen Ressourcen und muss als Lebensgrundlage für Menschen, Pflanzen ...

Corona im Westerwaldkreis: 65 neue Infektionen

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 145,6, der Landesdurchschnitt bei 134,8.

Anzahl ...

Nachwuchs im Doppelpack

Neuwied. Umso schöner, dass es in einem der Gehege mit einsehbarer Außenanlage nun Nachwuchs gibt: Die Springtamarine haben ...

Am 1. Mai: kostenlose Selbsttests am Wild-Freizeitpark-Westerwald

Gackenbach. Ein negativer Schnelltest ist Voraussetzung für den Eintritt in den Wildpark. Das gilt auch für Kinder ab 6 Jahren.

„Wir ...

Internationaler Tag gegen Lärm

Koblenz. Aufgrund der Corona-Pandemie können leider keine Aktionen zur Aufklärung durch die SGD Nord in Betrieben stattfinden. ...

Initiative Organspende RLP startet virtuelle Aufklärungsaktion an Schulen

Mainz/Region. Da die üblichen Besuche in den Schulen 2021 nicht stattfinden können, hat die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz ...

Werbung