Werbung

Nachricht vom 28.04.2021    

Fernstudium trotz(t) Corona

Die IHK-Akademie Koblenz baut ihr Angebot an Fernlehrgängen aus, die die Voraussetzungen nach dem Fernunterrichtsgesetz erfüllen und von der ZFU geprüft und zugelassen sind. Die Teilnehmenden können deshalb auch Aufstiegs-BAföG beantragen.

Logo

Koblenz. Einen Text zu einem Thema lesen und bearbeiten, sich schnell auf der Lernplattform anmelden, ein passendes Video dazu aussuchen, einen Übungstest absolvieren, eine Einsendeaufgabe hochladen und Feedback erhalten, wo man steht, sich im Forum mit anderen Lernenden und den Dozierenden austauschen oder sich im virtuellen Seminarraum quasi „in Echt“ treffen und in zusätzlichen Präsenzveranstaltungen das Gelernte praktisch umsetzen - so sieht ein Fernlehrgang bei der IHK-Akademie Koblenz e. V. aus.

Die IHK-Akademie Koblenz blickt auf eine über 15jährige Erfahrung mit digitalen Bildungsformaten zurück und entwickelt ständig neue Möglichkeiten der Wissensvermittlung. Dazu zählen auch die durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassenen Fernlehrgänge. Sie ermöglichen orts- und zeitunabhängiges selbstgesteuertes Lernen. Gleichzeitig werden die Lernenden durch erfahrene Tutorinnen und Tutoren begleitet und der Lernerfolg wird durch regelmäßige Einsendeaufgaben abgesichert. Über die Qualität dieser Art des Studiums wacht die ZFU, die für die Zulassung die Eignung des Konzepts, den didaktischen Ansatz und den Praxisbezug prüft.

Thorsten Korn, Bereichsleiter der IHK-Akademie Koblenz und federführend bei der Entwicklung dieser Fernlehrgänge, beschreibt es so: „Die Ausgangsüberlegung war, dass für viele Interessentinnen und Interessenten, die eine Fortbildung, zum Beispiel Wirtschafts- oder Industriefachwirt/-in oder auch Personalfachkaufmann oder -frau , machen wollen, ein klassischer Präsenzlehrgang nicht immer zur individuellen Lebenssituation passt. Wir wollten geeignete Möglichkeiten bieten, Fortbildungen in das berufliche und private Leben optimal zu integrieren. Unsere Lehrgangskonzepte erfüllen die Voraussetzungen nach dem Fernunterrichtsgesetz und sind von der ZFU geprüft und zugelassen. Die Teilnehmenden können deshalb auch Aufstiegs-BAföG beantragen.“



Jutta Wiedemann, Produktmanagerin für Distance Learning, ergänzt: „Es gibt bestimmt Menschen, die gar nicht erst über einen Fernlehrgang nachdenken, weil sie nicht auf sich alleine gestellt lernen möchten. Bei unseren Lehrgängen ist es anders. Man kann sich das Lernen frei einteilen und hat doch immer Unterstützung, wenn man sie braucht. Ohne eine gewisse Selbstdisziplin geht es natürlich nicht, aber das ist ohnehin eine Voraussetzung für den Erfolg einer solchen Fortbildung.“

Die IHK-Akademie Koblenz baut ihre Fernlehrgänge ständig weiter aus und berät auch Interessentinnen und Interessenten ausführlich.

Informationen und Beratung gibt es unter: www.ihk-akademie-koblenz.de oder über Jutta Wiedemann, wiedemann@ihk-akademie-koblenz.de, 0261 3047172. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Merkwürdig: Sechsjährige verschwindet nach einem Unfall samt Fahrrad und Zeugen

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht in einem merkwürdigen Fall in Wirges nach sachdienlichen Hinweisen oder Zeugen. Ein Kind auf einem Fahrrad beschädigte ein Fahrzeug, wurde von einem Zeugen auf einen Parkplatz begleitet, um mit dem geschädigten Autofahrer die Daten auszutauschen ... und war auf einmal weg. Der Zeuge offensichtlich gleichfalls.


Beinahe: Unter Alkohol und ohne Führerschein kam es fast zum schweren Unfall

Das ist um Haaresbreite gut gegangen: Ein alkoholisierter Autofahrer ohne Fahrerlaubnis geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nur das scharfe Abbremsen eines entgegenkommenden Fahrzeuges verhinderte Schlimmeres. Erst in Andernach konnte die Polizei den Verkehrsgefährder stellen. Jetzt werden Zeugen des Vorfalles gesucht.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Ein parkendes Fahrzeug in der Leystraße in Luckenbach wurde der gesamten Länge nach von einem bisher Unbekannten touchiert und stark beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Jetzt sucht die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.


Jens Schawaller spielt an der Döring-Gottwaldorgel in Neunkirchen

An der Döring-Gottwaldorgel in der Evangelischen Johanneskirche in Neunkirchen spielt Dekanatskantor Jens Schawaller am 2. Oktober Johann Sebastian Bach bei Kaffee und Keksen.


Kläranlage Görgeshausen mit neuer Technik ausgestattet

Wohin fließt das Wasser, wenn es durch den Abfluss an Waschbecken, Dusche oder Toilette verschwindet? Darüber machen wir uns im Alltag kaum Gedanken. Es fließt durch den Kanal zur nächstgelegenen Kläranlage. Das klingt einfach, allerdings verbirgt sich hinter dem Klärprozess eine aufwendige Technik.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Wissen: Digital-Stammtisch gab Start-ups eine Plattform

Wissen. Am Dienstag, dem 7. September (2021) ab 18.30 Uhr traf sich der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in Kooperation ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

„Copado“ verwandelt Holz in individuelle Möbel und exklusive Objekteinrichtungen

Ötzingen. Der Markenname ist eine Zusammenziehung aus „Concept-Partner Dominic“. Vor sieben Jahren fing Geschäftsführer Dominic ...

Weitere Artikel


Langwieriger Feuerwehreinsatz bei Brand in Spänesilo

Westerburg. Wie bereits kurz berichtet, waren Holzspäne in einem Silo vermutlich durch Funkenschlag in Brand geraten. Mit ...

Bärlauch mit Herbstzeitlosen verwechselt: Mann stirbt an Vergiftung

Region. Ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ist nun an den Folgen einer solchen lebensgefährlichen Verwechslung gestorben.
...

Arbeiten in Corona-Test- und Impfzentren

Andernach/Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hin. Sie ist als Unfallversicherungsträgerin der öffentlichen ...

Instandsetzung der Überführung L 326 bei Holler / Montabaur

Holler. Zunächst erfolgen die Arbeiten zur Verkehrssicherung und Einrichtung der Umleitungsstrecken. Zeitgleich wird die ...

Gerhard Krohmann – 50 Jahre Geschäftsführer im Westerwald Reisebüro

Montabaur. Das Reisebüro wurde 1969 vom Verkehrsverein des Unterwesterwaldkreises gegründet. Im April 1971 stellte der Kreis, ...

Neue Infotafeln an zentralen Etappenpunkten des WW1 aufgestellt

Montabaur. In den vergangenen Wochen wurden die fünf Tafeln aufgestellt. Die Tafeln wurden durch den Westerwaldkreis finanziert ...

Werbung