Werbung

Nachricht vom 28.04.2021    

Instandsetzung der Überführung L 326 bei Holler / Montabaur

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag den 3. Mai 2021 die Bauarbeiten an der B 49 zur Instandsetzung der Überführung der L 326 zwischen Montabaur und Holler beginnen.

Symbolfoto

Holler. Zunächst erfolgen die Arbeiten zur Verkehrssicherung und Einrichtung der Umleitungsstrecken. Zeitgleich wird die Baustelle eingerichtet. Die Arbeiten beginnen mit dem Rückbau des Fahrbahnbelags sowie der Kappenkonstruktion inklusive Geländer und Schutzeinrichtungen. Zur Durchführung der Sanierungsmaßnahmen am Überbau und an den Widerlagern, wird der Überbau vollständig um 1,50 bis 2 Meter auf einer temporären Jochkonstruktion für einige Wochen angehoben. Nach Durchführung der Sanierungsarbeiten wird der Überbau auf den neuen Elastomerkissen abgesetzt. Anschließend folgen weitere Arbeiten am Widerlager, der Untersicht des Überbaus, den Kappen und der Fahrbahn sowie weitere Restarbeiten.

Aufgrund der notwendigen Bauarbeiten sind folgende Verkehrsbehinderungen zunächst für die Maßnahme geplant, die sich über die gesamte Bauzeit ziehen werden:

• Die Brücke im Zuge der L326 über die B49, und somit die direkte Verbindung zwischen Montabaur und Holler, muss über die komplette Bauzeit vollgesperrt werden.

• Fahrer, die aus der Richtung Limburg oder Montabaur kommen, und in Richtung Holler möchten, müssen an der Anschlussstelle B 49 / K 168 ab- und wieder in Fahrtrichtung Limburg auffahren und können dann an der Anschlussstelle B 49 / L326 nach Süden in Richtung Holler abfahren.

• Fahrer, die aus der Richtung Koblenz oder Holler kommen, und in Richtung Montabaur wollen, müssen an der Anschlussstelle B 255 / L313 ab- und wieder in Fahrtrichtung Koblenz auffahren und können dann an der Anschlussstelle B 49 / L326 nach Norden in Richtung Montabaur abfahren.

• An der Anschlussstelle L 326 / L 313 wird vor der vollgesperrten Überführung die Abzweigung L326 und L313 halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Lichtsignalanlage reguliert.

• Zur Herstellung des Kappengerüstes werden Tagesbaustellen auf der B49 eingerichtet mit unterschiedlichen Verkehrsphasen. Nach abschließender Herstellung des Kappengerüstes wird die B49 unterhalb der Brücke für die gesamte Bauzeit auf die mittleren beiden Fahrspuren begrenzt. Es werden die Abfahrtsmöglichkeiten der B49 Richtung Koblenz nach Montabaur sowie der B49 Richtung Limburg nach Holler über die gesamte Bauzeit in verkürzter Form zur Verfügung stehen.

Die entsprechenden Umleitungsstrecken sind großräumig ausgeschildert. Während der Bauzeit ist im gesamten Baubereich der L326 kein öffentlicher Verkehr möglich.
Es ist vorgesehen die Bauarbeiten bis Ende des Jahres abzuschließen. Der Bund investiert rund 1,2 Millionen Euro für diese Baumaßnahme.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger Holler und dem Großraum Montabaur, um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Politik, Artikel vom 27.09.2021

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Deutliche Zugewinne bei der SPD, ein fatales Abrutschen der CDU: Diese Bundestagswahl hat die Vormachtstellung der Union im Wahlkreis Montabaur gebrochen. Ein derart deutliches Ergebnis hat selbst die Sieger überrascht. Direktkandidatin Dr. Tanja Machalet konnte es erst gar nicht glauben.


Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Was denn da im Stöffelpark los war, das werden sich viele Besucher gefragt haben, die nichtsahnend am Sonntag den Industriepark besuchen wollten. Traumhafte Oldtimerkarossen in neuwertigem Zustand präsentierten sich vor der einmaligen Kulisse.


Region, Artikel vom 28.09.2021

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

Aufgrund der Fahrbahnschäden am Bahnübergang an der Bundesstraße B413, Neuwieder Straße, sind notwendige Reparaturarbeiten geplant. Hierzu muss die Durchgangsstraße in den Herbstferien voll gesperrt werden.


Ortsgemeindeergebnisse enthalten regelmäßig nur Urnenwähler

Die Darstellung des Ausgangs der Bundestagswahl für Ortsgemeinden und Stadtteile hat in einigen Kommunen zu Nachfragen geführt. „Bundesrechtliche Vorgaben und sehr hohe Briefwahlanteile führen zu teilweise erklärungsbedürftigen Ergebnissen“, erklärt Landeswahlleiter Marcel Hürter.


Young- und Oldtimertreffen am 10. Oktober in Ransbach-Baumbach

Unter Corona-Auflagen wird in Ransbach-Baumbach zum 8. Mal das Young- und Oldtimertreffen stattfinden. Zu erwarten sind tolle Autos und Zweiräder, Musik mit Pettycoat und gutes Essen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mord an eigener Mutter in Altenkirchen? Prozess hat begonnen

Altenkirchen. Diese Nachricht verbreitete sich nicht nur in der Kreisstadt, sondern auch darüber hinaus, in Windeseile. Nach ...

Young- und Oldtimertreffen am 10. Oktober in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am 10. Oktober veranstaltet die Stadt Ransbach-Baumbach zum 8. Mal das „Young- und Oldtimertreffen“. Die ...

Stadt Wirges weiht Streuobstwiese ein

Wirges. In der Mühlwiese in Wirges ist eine Streuobstwiese angelegt, mitten in der Stadt für Jung und Alt. Corona-bedingt ...

Eröffnung Themenweg "Fliegende Edelsteine" im b-05

Montabaur. Die Stadt Montabaur, die Masgeik Stiftung, der b-05 Kunst-Kultur-Natur e.V. und der Zweckverband Naturpark Nassau ...

Mutige und starke Kinder beim Kinderbibeltag in Kirburg

Kirburg. Unter dem Motto „Sei mutig und stark – mit Gott “ nahmen fast 70 Kinder an den Kinderbibeltagen der Ev. Kirchengemeinde ...

Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Man könnte meinen, viele Stimmberechtigte hätten per Briefwahl gewählt, weil sie am Wahlsonntag selbst etwas besseres ...

Weitere Artikel


Fernstudium trotz(t) Corona

Koblenz. Einen Text zu einem Thema lesen und bearbeiten, sich schnell auf der Lernplattform anmelden, ein passendes Video ...

Langwieriger Feuerwehreinsatz bei Brand in Spänesilo

Westerburg. Wie bereits kurz berichtet, waren Holzspäne in einem Silo vermutlich durch Funkenschlag in Brand geraten. Mit ...

Bärlauch mit Herbstzeitlosen verwechselt: Mann stirbt an Vergiftung

Region. Ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ist nun an den Folgen einer solchen lebensgefährlichen Verwechslung gestorben.
...

Gerhard Krohmann – 50 Jahre Geschäftsführer im Westerwald Reisebüro

Montabaur. Das Reisebüro wurde 1969 vom Verkehrsverein des Unterwesterwaldkreises gegründet. Im April 1971 stellte der Kreis, ...

Neue Infotafeln an zentralen Etappenpunkten des WW1 aufgestellt

Montabaur. In den vergangenen Wochen wurden die fünf Tafeln aufgestellt. Die Tafeln wurden durch den Westerwaldkreis finanziert ...

Brand im Spänelager einer Fensterverarbeitungsfirma

Westerburg. Am Dienstag, den 27. April 2021, gegen 13.50 Uhr wurde ein Brand in einer Firma für Fensterbau in Westerburg ...

Werbung