Werbung

Nachricht vom 27.04.2021    

Neue Infotafeln an zentralen Etappenpunkten des WW1 aufgestellt

Im Westerwald wird der Service für Radfahrer weiter verbessert. Am Bahnhof in Hachenburg, in Grenzau, an der Studentenmühle in Nomborn, am Bahnhof in Westerburg und an der Fuchskaute geben nun auch radtouristische Informationstafeln Auskunft über die einzelnen Etappen des Radrundwegs WW1.

Von links: Stephan Krempel, Maja Büttner, Achim Schwickert, Christoph Hoopmann. Foto: Westerwald Touristik-Service

Montabaur. In den vergangenen Wochen wurden die fünf Tafeln aufgestellt. Die Tafeln wurden durch den Westerwaldkreis finanziert und dienen der Sicherung und der Qualitätsförderung der Routen.

Landrat Achim Schwickert, CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel, Westerwald Touristik-Service Geschäftsführer Christoph Hoopmann und dessen Stellvertreterin Maja Büttner präsentierten die Tafel am Bahnhof in Westerburg und freuten sich über die gute Infrastruktur, die den Radfahrern in der Region zur Verfügung steht. „Damit sind wir bestens auf die vielen Erholungssuchenden eingestellt, die unsere schöne Region mit dem Rad besuchen. Das Interesse an Tagestouren und auch hoffentlich bald wieder an Mehrtagestouren mit Übernachtung steigt seit letztem Jahr kontinuierlich an“, so Landrat Schwickert.

Der Westerwald ist bei Radfahrern sehr beliebt. Gerade in den letzten Jahren wurden zahlreiche Rundtouren ausgeschildert und miteinander verknüpft, wodurch Radfahrer gut geführt auf Tour gehen können. Die zahlreichen Highlights und Sehenswürdigkeiten der Region lassen sich bequem per Rad erkunden.

Der WW1 als Teil des Radwegenetzes Westerwald führt auf über 230 Kilometern und vier Etappen vom Startpunkt in Hachenburg aus in einer großen Runde durch den Westerwaldkreis. Die Tour bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten.



An vielen Radrundwegen im Westerwaldkreis ist die Aufstellung weiterer solcher Infotafeln geplant, erklärt Maja Büttner. Wer die Planung gerne online vornehmen möchte, findet im Tourenportal unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de die Themenrouten, Rundtouren und Streckenradwege im Detail oder zum kostenfreien Herunterladen. Wem eine gedruckte Karte lieber ist, kann entweder den kostenfreien Kombi-Flyer Rad/Wandern telefonisch oder online beim Westerwald Touristik-Service und den zahlreichen Tourist-Informationen der Region bestellen, oder aber eine detaillierte Übersicht mit zwei topographischen Rad-/Wanderkarten erwerben. Die Karten gibt’s unter: www.westerwald-shop.info.

Westerwald Touristik-Service, Kirchstraße 48a, 56410 Montabaur, Telefon: 02602/3001-0, E-Mail: mail@westerwald.info; Web: www.westerwald.info. Infos zur Tour WW1: https://bit.ly/3v1ZG6Q


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Weitere Artikel


Gerhard Krohmann – 50 Jahre Geschäftsführer im Westerwald Reisebüro

Montabaur. Das Reisebüro wurde 1969 vom Verkehrsverein des Unterwesterwaldkreises gegründet. Im April 1971 stellte der Kreis, ...

Instandsetzung der Überführung L 326 bei Holler / Montabaur

Holler. Zunächst erfolgen die Arbeiten zur Verkehrssicherung und Einrichtung der Umleitungsstrecken. Zeitgleich wird die ...

Fernstudium trotz(t) Corona

Koblenz. Einen Text zu einem Thema lesen und bearbeiten, sich schnell auf der Lernplattform anmelden, ein passendes Video ...

Brand im Spänelager einer Fensterverarbeitungsfirma

Westerburg. Am Dienstag, den 27. April 2021, gegen 13.50 Uhr wurde ein Brand in einer Firma für Fensterbau in Westerburg ...

Traumpfade Streuobstwiesenweg in Mülheim-Kärlich: Wunderschöner Rundwanderweg inmitten traumhafter Blüten

Über naturnahe Pfade führt der Rundweg Streuobstwiesenweg durch Wälder, Obstwiesen und Felder, vorbei an Bächen und Insektenhotels ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenz klettert über 150

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 150,1, der Landesdurchschnitt bei 134. Am Dienstag ...

Werbung