Werbung

Nachricht vom 22.04.2021    

Nächster Bauabschnitt zum Ausbau der Anschlussstelle A3 / B255

Ab nächste Woche Mittwoch, 22. April 2021 wird die Auf- und Abfahrt zwischen der BAB 3 und der K82 am ICE Bahnhof wieder zu befahren sein.

Plan: LBM Diez

Montabaur. Auch auf der L318/L313, von Limburg kommend, kann man wieder über die Alleestraße ins Zentrum nach Montabaur fahren. Diese abgeschlossenen Bauarbeiten dienen der Optimierung der ab nächster Woche Mittwoch installierten Umleitungsstrecken.

Zur Herstellung der Verbreiterung an der B255 und der Verbindungsrampe zur BAB 3 hin, ist es ab kommenden Mittwoch, 22. April 2021 notwendig einzelne Fahrbeziehungen zu sperren, um ein effektives Baufeld zur Herstellung der Verbreiterungen zu schaffen.

Folgende Fahrbeziehungen sind für die kommende Bauphase, die in etwa neun Wochen dauert, gesperrt:
- aus Richtung Rennerod kommend, Auffahrt von der B255 auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt
- aus Richtung Koblenz kommend, Auffahrt von der B255 auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt



Die Umleitungsstrecken führen über den Kreisverkehrsplatz vom Industriegebiet „AlterGalgen" und die K82 von wo aus man am Kontenpunkt zum ICE Bahnhof auf die A3 in Richtung Frankfurt gelangt.

Weiter wird eine Umleitung über die L318 in Richtung Limburg ausgeschildert von wo aus man zwischen den Orten Nentershausen und Görgeshausen über die Auf- und Abfahrten zur A3 in Richtung Frankfurt geführt wird. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert.

Zusätzliche Informationen und eine Übersicht zu den Umleitungsstrecken finden Sie unter https://verkehr.rlp.de/

Der LBM Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer um Rücksichtnahme und Geduld. Insbesondere zu den morgen- und abendlichen Verkehrsspitzen muss mit Verzögerungen und Staubildung gerechnet werden. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod

Verbandsgemeinde Wallmerod. Am Donnerstag, dem 21. Oktober, zog Sturmtief Ignatz auch durch die Verbandsgemeinde Wallmerod ...

Corona im Westerwaldkreis: 61 Neuinfektionen über das Wochenende

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet unverändert die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 57 aktiven Fälle, gefolgt ...

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e. V.

Westerwaldkreis. Seit inzwischen über 50 Jahren werden in Gemeinden und Städten des Landes Haus- und Straßensammlungen für ...

Steinebach an der Wied hat den digitalisiertesten Friseursalon des Westerwalds

Steinebach an der Wied. In einer Zeit, in der die Digitalisierung sich durch alle Lebensbereiche zieht, wächst die Bedeutung ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Weitere Artikel


Neues Zuhause für die Jäger der Nacht

Montabaur. Bei der Aktion wird der Westerwaldkreis von der Will und Liselott Masgeik-Stiftung und dem Bildungswerk Hessische ...

Corona in 2. Volleyball Bundesliga - Gegner des VC Neuwied betroffen

Neuwied. Eigentlich sollte am Wochenende mit zwei Auftritten der Deichstadtvolleys in Sachsen der Schlusspunkt unter die ...

„DU BIST WIR“ gewinnt Wettbewerb für ein gesundes Miteinander

Montabaur. In Rheinland-Pfalz gewann Andreas Wendland aus dem Westerwaldkreis, stellvertretend für den gemeinnützigen Verein ...

Naturland Betrieb von Familie Aller gewinnt NABU-Preis

Maxsain. Der Wiesenhof aus Maxsain wird von zwei Generationen der Familie Aller bewirtschaftet. Andreas, Annette und Tocher ...

Arbeiten am Stromnetz Dernbach und Ebernhahn

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Beeindruckende Spende von 322,20 Kilogramm für die Tafel in Montabaur

Montabaur. Schon zum zweiten Mal hat WW Montabaur (Abnehmen durch gesunde Ernährung) die Fastenzeit für ihre Teilnehmer genutzt, ...

Werbung