Werbung

Nachricht vom 18.04.2021    

Wertschätzung, Nähe und Orientierung

Lieselotte Harjung ist die neue katholische Klinikseelsorgerin am St. Vincenz Klinikum in Limburg.

Lieselotte Harjung. Foto: Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH

Limburg. "Im Krankenhaus stehen Konfession und Religionszugehörigkeit nicht im Vordergrund, sondern vielmehr das Bedürfnis der Menschen nach Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Nähe und Orientierung." Unter dieser Prämisse praktiziert seit wenigen Wochen Lieselotte Harjung als katholische Krankenhausseelsorgerin am Limburger St. Vincenz-Krankenhaus.

In den vergangenen 15 Jahren war die Gemeindereferentin und Seelsorgerin für die Ausbildung des Nachwuchses für diesen Beruf im Bistum Limburg tätig. Jetzt zog es sie wieder stärker in den Bereich der praktischen Seelsorge: "Dafür ist die Stelle der Krankenhausseelsorgerin geradezu prädestiniert", so Harjung. "Hier begegne ich Menschen aller Altersstufen, denen ich in nicht einfachen Lebenssituationen zur Seite stehen möchte. Dabei lasse ich mich von meinem christlichen Menschenbild leiten und stelle den Menschen in den Mittelpunkt meiner Arbeit. Das betrifft nicht nur die Kranken, sondern auch das Krankenhauspersonal und die Angehörigen."

Die neue Krankenhausseelsorgerin freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen Pater Josef Vellappanattu und ihrer evangelischen Kollegin Pfarrerin Claudia Gierke-Heinrich.

Die gebürtige Westerwälderin lebt schon seit vielen Jahren in Limburg-Lindenholzhausen. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Gemeinderat verteilt Christstollen in Caan

Caan. Auch in diesem Jahr fällt der sonst so beliebte Seniorennachmittag in Caan der Corona-Pandemie zu Opfer. Der Gemeinderat ...

Freiwillige helfen bei der Wiederaufforstung im Forstamt Neuhäusel

Neuhäusel. Für diese dritte Einsatzwoche waren 17 Freiwillige im Alter von Anfang 20 bis 65 Jahren aus ganz Deutschland zusammengekommen. ...

Hachenburg: Yannik Steffens wurde feierlich in den Pfarrdienst berufen

Hachenburg. Einen besonderen Festtag erlebte die Evangelische Kirchengemeinde Hachenburg am 2. Advent. Der neue Pfarrer der ...

Lkw-Fahrer mit 1,99 Promille auf Autobahnraststätte Heiligenroth

Heiligenroth. Auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth an der A3 führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntag, ...

Zeugen gesucht: E-Bikes in Horessen aus Garagen gestohlen

Horressen. In der Nacht zu Donnerstag, dem 2. Dezember, kam es in Montabaur-Horressen, zu mehrfachen Einbrüchen in Garagen ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall auf A 3 mit Sachschaden und Falschfahrer

Heiligenroth. Am Samstagabend gegen 22:04 Uhr befuhr der 22-jährige Fahrzeugführer die A 3 in Richtung Frankfurt. In Höhe ...

Ökumenischer Kirchentagssonntags-Gottesdienst in Montabaur

Montabaur. Evangelische und katholische Gemeinde laden herzlich zu einem Ökumenischen Gottesdienst am 25. April 2021, um ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Nicole nörgelt... - über Frühjahrsputz und Putzmuffel

Region. Können Sie sich vorstellen, wie es bei mir ausgesehen hat, bis sogar ich mich genötigt gefühlt habe, Lappen und Eimer ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Arbeitsreiches Wochenende der Polizei Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, den 17. April 2021 gegen 18:50 Uhr wurde ein 11-jähriger Junge bei einem Fahrradunfall verletzt und ...

Werbung