Werbung

Nachricht vom 18.04.2021    

Nicole nörgelt... - über Frühjahrsputz und Putzmuffel

Von Nicole

GLOSSE | War ja klar, dass heute nicht die Sonne scheint. Dabei habe ich gestern extra die Fenster geputzt, weil ich es leid war, auf Siffstreifen auf der Scheibe zu starren. Sie ahnen, auf was das hinausläuft: Frühjahrsputz! Ja, ich habe damit angefangen, ich, der putzmuffeligste Putzmuffel, ich, die ich eigentlich nur einen Besen als Deko-Gegenstand besitze.

Nicole hat sich dem Frühjahrsputz hingegeben - mit durchwachsenem Erfolg. (Symbolbild)

Region. Können Sie sich vorstellen, wie es bei mir ausgesehen hat, bis sogar ich mich genötigt gefühlt habe, Lappen und Eimer zu schwingen? Tun Sie es besser nicht…

Jedenfalls habe ich mich irgendwie anstecken lassen. Nein, nicht mit Corona, sondern mit diesem fiesen „Die Wohnung muss sauber sein!“-Virus. Was zurzeit eigentlich quatsch ist, denn ich lebe alleine und außer meiner Katze muss niemand mit meiner Unordnung und meinen Staubflocken klarkommen. Nur mit Ausgangssperre und „Bleib Zuhause“ fällt eben auch mir langsam die Decke auf den Kopf. Hmpf. Hätte mir da nichts Sinnvolleres einfallen können als ausgerechnet Putzen? Aber gut, jetzt habe ich angefangen und jetzt ziehe ich das auch durch.

Nur ein bisschen Spaß haben will ich dabei ja auch, oder? Ich bereite mich also vor, um wie Rambo in den Krieg zu ziehen. Stirnband umgebunden, um meine wilde Haarmähne zu bändigen. Kohlestreifen als Kriegsbemalung auf die Wangen, dazu passend ein richtig wilder Blick. Kapuzenpulli mit großer Bauchtasche für diverse Utensilien vom Lappen bis zur Sprühflasche. Fenster auf, die Lieblings-Hardrock-Playlist auf die Lautsprecher und den Besen wie eine Angriffswaffe vor die Brust – Auf in den Kampf!

Ich stürze mich also auf Schmutz, Staub und Schmodder, schreie wild die Texte meiner Lieblingssongs mit und schwinge zwischendurch den Besenstil wie einen Mikrofonständer. Mein Wohnzimmerteppich als Bühne und der schnurlose Staubsauger als E-Gittare, der Handlauf der Treppe wird zur Tanzstange und das Sofa zum Trampolin, dass der Staub nur so aus den Ritzen fliegt. Wird es davon sauberer in der Wohnung? Egal, ich habe mein Workout und meinen Spaß.



Und die Nachbarn anscheinend auch. „Kuck, kuck, sie macht es schon wieder!“, tönt es in einer kleinen Pause zwischen zwei lauten Songs durch mein Fenster. Irritiert werfe ich einen Blick auf das Nachbarhaus. Und da sitzen sie, meine beiden Rentner-Nachbarn in ihrer Küche, das Frühstücksbrötchen noch in der Hand, und beobachten meine kleine Show halb amüsiert und halb entsetzt.

Ich lasse augenblicklich alles fallen und verschwinde mit einem geduckten Sprung hinter dem Kühlschrank und aus dem Blickfeld. Warum passiert das immer mir? Ich sage Ihnen: Putzen ist nicht gut für die Gesundheit! Gibt es eine Impfung dagegen? Bitte setzt mich auf die Liste, ich gehöre zur Risikogruppe! Und ausnahmsweise bin ich mal froh, dass ich zurzeit eh nirgends hingehen kann und mich niemand zeigen muss.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Niederlassung von Ärzten im Westerwaldkreis wird gefördert

Westerwaldkreis. Zum 1. Januar 2022 ist die Förderrichtlinie hausärztliche Versorgung des Westerwaldkreises in Kraft getreten. ...

Löschung eines Kabelbrands in Dausenau

Montabaur/Dausenau. Am Mittwoch, den 26. Januar, kurz nach 16.30 Uhr, wurde der Leitstelle Montabaur ein Brand in Dausenau ...

Corona: Der Westerwald steckt mitten in der Omikron-Wand

Westerwaldkreis. Die Inzidenz im Westerwaldkreis steigt rasant weiter. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bereits bei 760,7. ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Weitere Artikel


Wertschätzung, Nähe und Orientierung

Limburg. "Im Krankenhaus stehen Konfession und Religionszugehörigkeit nicht im Vordergrund, sondern vielmehr das Bedürfnis ...

Verkehrsunfall auf A 3 mit Sachschaden und Falschfahrer

Heiligenroth. Am Samstagabend gegen 22:04 Uhr befuhr der 22-jährige Fahrzeugführer die A 3 in Richtung Frankfurt. In Höhe ...

Ökumenischer Kirchentagssonntags-Gottesdienst in Montabaur

Montabaur. Evangelische und katholische Gemeinde laden herzlich zu einem Ökumenischen Gottesdienst am 25. April 2021, um ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Arbeitsreiches Wochenende der Polizei Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, den 17. April 2021 gegen 18:50 Uhr wurde ein 11-jähriger Junge bei einem Fahrradunfall verletzt und ...

Der „Hannes“ macht Lust auf Sommer 2021

Westerburg. Die Grillsaison startet wild und der Hannes liefert die passenden Rezepte. Er verrät außerdem, was es mit der ...

Werbung