Werbung

Nachricht vom 08.11.2010    

Petermännchen-Theater freut sich auf seine Premiere

Am kommenden Freitag, 12. November, um 17 Uhr ist es endlich soweit: das Petermännchen-Theater Westerburg öffnet in der Stadthalle Westerburg den Vorhang für die Premiere seines diesjährigen Familienmärchens. Schon jetzt fiebern die 35 Akteure ihrem großen Auftritt entgegen. Die Besucher dürfen sich auf einen zauberhaften Ausflug in die abenteuerliche Welt von „Zwerg Nase“ freuen.

Das Petermännchen-Theater freut sich auf die Premiere von Zwerg Nase.

Westerburg. Mit dem bekannten Märchen nach Wilhelm Hauff von Marc Gruppe feiert das Westerburger Amateurtheater in diesem Jahr ein kleines Jubiläum – schließlich ist „Zwerg Nase" mittlerweile die zehnte große Märchen-Produktion des 35-köpfigen Ensemble. Die Geschichte handelt von dem zwölfjährigen Jakob, der von der Kräuterhexe in einen Zwerg verwandelt wird. Sieben Jahre muss er ihr dienen, bevor er heimkehren darf. Da ihn daheim niemand erkennt, geht Zwerg Nase als Koch an den Hof des Herzogs. Hier rettet er die in eine Gans verwandelte Tochter eines Zauberers vor dem Kochtopf. Gemeinsam versuchen sie, sich von ihrer Verzauberung zu befreien.

Strahlende Kinderaugen und in ihre Kindheit zurückversetzte Erwachsene sind jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit der Beweis für den Erfolg des Westerburger Amateurtheaters. „Eine Premiere ist natürlich immer etwas Besonderes. Aber das Schönste bei jeder Aufführung ist das tolle Zusammenwirken von Jung und Alt bei allen Aktiven auf, vor und hinter der Bühne“, freut sich Regisseurin Ute Thoma auf die anstehende Premiere, die „Zwerg Nase“ am kommenden Freitag, 12. November, um 17 Uhr (Einlass 16 Uhr) in der Stadthalle Westerburg feiert. Eine weitere Aufführung in der Stadthalle findet am Samstag, 13. November statt. Weitere Vorstellungen gibt's im Kleinen Haus in Rothenbach. Dort ist das Märchen eine Woche später - am 20. und 21. November - sowie am 04., 05., 11. und 12. Dezember zu sehen. Beginn aller Aufführungen ist 17 Uhr (Einlass 16 Uhr).



Ein Highlight, auf das sich alle Aktiven sehr freuen, ist der Besuch des Drehbuch-Autors Marc Gruppe am 20. November im Kleinen Haus Rothenbach. Zahlreiche Inszenierungen aus der Feder Gruppes verbinden den bekannten Autor und das Petermännchen Theater.

Karten sind im Vorverkauf beim Zigarrenhaus Wengenroth in Westerburg erhältlich. Kartenreservierungen sind telefonisch unter der Ticket-Hotline 0160 / 3 402 286 oder online auf www.petermaennchen-theater.de unter „Tickets“ möglich . Karten im Vorverkauf kosten 8 € für Erwachsene und 6 € für Kinder (bis einschließlich 15 Jahre). Alle Informationen zum Petermännchen Theater unter www.petermaennchen-theater.de (upr)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Woher kommt unser Trinkwasser? Wasserwanderung rund um Welschneudorf gab Aufschluss

Welschneudorf/Montabaur. Die Wasserwanderung rund um Welschneudorf zeigte an fünf Stationen im Wald und am Dorfrand, wie ...

Westerwaldwetter: Freitag sehr nass - am Wochenende Wetterberuhigung

Region. Die stabile Großwetterlage beschert uns am Freitag wieder ein Tiefdruckgebiet, das von Südwesten her über den Westerwald ...

NACHHOLTERMIN: Spiegel-Bestseller Autorin Antonia Wesseling live auf Schloss Hachenburg

Hachenburg. In ihrem neuesten Werk geht es um die Influencerin Valerie Sophie, deren Leben nach außen hin perfekt scheint. ...

Kunst als Ausdruck der Menschenwürde: Caritas und Bistum Limburg starten Aktion in Montabaur

Montabaur. Zum Aktionsauftakt am Freitag, 24. Mai, in Montabaur wird der Diakon und Holzbildhauer Ralf Knoblauch zehn Königsfiguren ...

Erste Pflanzentauschbörse in Hahn am See mit großem Erfolg

Hahn am See. "Wir sind überwältigt von dem großen Interesse und viele Besucher fragten nach, ob es im nächsten Jahr wieder ...

Polizeieinsatz in Hillscheid: Entblößter Mann verhaftet

Hillscheid. Am Donnerstag (23. Mai), zwischen 8 Uhr und 8.10 Uhr, erreichten die Polizeidirektion Montabaur mehrere Anrufe. ...

Weitere Artikel


"Schöne Koblenzerin" jetzt auch in Montabaur

Montabaur. Neben den besonderen BUGA-Rosen weist eine Tafel auf die Großveranstaltung im kommenden Jahr hin. Die Rosen haben ...

Die Busfahrt zur Schule will trainiert sein

Montabaur. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz und die Verkehrsgesellschaft Rhein-Mosel-Bus (RMV) bieten regelmäßig in Zusammenarbeit ...

Grüne gründeten in Simmern neuen Ortsverband

Simmern/WW. Unter der Moderation der Landessprecherin wurden die künftigen Aktivitäten des neuen Ortsverbands der Grünen ...

Podemer Narren freuen sich auf die verrückte fünfte Jahrezeit

Pottum. Aktive Mitgliedschaft in einem Verein bedeutet die Pflege von Freundschaften, Geselligkeit und Kameradschaft. In ...

Oscar-Preisträger besucht Pro AK

Wissen. Er ist Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent: Volker Schlöndorff. Am Donnerstag, dem 18. November, kommt er ...

Fachbuchautor: Nicht ärgern - ändern!

Montabaur. Untersucht hat der Autor die Themenkreise Burnout-Prophylaxe, Kundenorientierung und Selbst- und Zeitmanagement. ...

Werbung