Werbung

Nachricht vom 15.04.2021    

VC Neuwied auf Abschiedstour beim TV Planegg-Krailling

Vorzeitige Ligameisterschaft und Aufstieg der Deichstadtvolleys ins Oberhaus sind unter Dach und Fach, die Saison ist deshalb aber noch nicht zu Ende. Es stehen noch drei Auswärtsspiele an.

Der VC Neuwied will wie im Heimspiel gegen TV Planegg-Krailling vollen Einsatz zeigen. Archivfoto: Eckhard Schwabe

Neuwied. Die erste Tour führt an den Stadtrand Münchens, am Samstagabend (17. April) gastiert der frisch gebackene Meister beim TV Planegg-Krailling.

Eine Abschiedstour unter zwei Aspekten: Zum einen verabschiedet sich der VC Neuwied nach sechs Spielzeiten aus der 2. Bundesliga Süd, um im nächsten Jahr sein Glück in der Eliteliga zu versuchen. Die Rheinländerinnen treffen auf der 1. Etappe einen Gegner, der sein zweites Jahr in der Liga beendet, dort inzwischen etabliert ist und dem man auch zutrauen kann, eines Tages Erstligavolleyball an die Isar zurückzuholen. Gegenwärtig rangiert man noch auf Platz 11 und hat gerade ein deftiges 0:3 beim Lokalrivalen Lohhof zu verdauen. Die Deichstadtvolleys ihrerseits konnten im November die bayerischen Gäste nach guter Leistung mit gleichem Ergebnis auf die Heimreise schicken.


Das Video vom 3:0 Heimspielsieg am 28. November 2020



Ist man in der gegenwärtigen Situation noch in der Lage, das Spiel gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner ernst zu nehmen? Trainer Dirk Groß weist solche Gedanken zurück. „Wir nehmen jeden Gegner ernst, und wollen die Liga möglichst ohne weitere Niederlage zu Ende spielen. Deshalb wird weiter gut trainiert, alle gesunden Spielerinnen sind dabei und sollen, je nach Situation, auch eingesetzt werden.“ Am Samstagmorgen geht es im großen Mannschaftsbus auf die weite Anreise. „Dort können wir noch einmal alle zusammen die gute Teamatmosphäre genießen“, erhofft er sich.



Auf einer Abschiedstournee ist auch Abschiedsstimmung unvermeidlich, denn das Gesicht der Deichstadtvolleys wird sich verändern, die Trainingsanforderungen werden professioneller und damit physisch und zeitlich aufwändiger werden müssen. Ob dies nicht auch Motivationen lähme? Dirk Groß hat solche Beobachtungen noch nicht gemacht. „Die Einstellung aller Spielerinnen ist weiterhin sehr gut, auch bei denen, die überlegen, in der 1. Liga nicht mehr dabei sein zu können…“

Die Fans des Meisterteams haben also noch dreimal Gelegenheit, dieses auf dem Spielfeld zu erleben. 1000 Zuschauer hatten sich am Samstag zur Partie gegen Dingolfing eingeloggt. Die Begegnung in Planegg-Krailling kann man ab 18.45 Uhr unter www.sporttotal.tv/ma9e544046 verfolgen.
(hw)


Mehr zum Thema:    Deichstadtvolleys Neuwied   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bundesnotbremse im Westerwaldkreis ab Freitag außer Kraft

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 18. Mai 7.097 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 357 aktiv Infizierte, davon 273 Mutationen. Ab Freitag, den 21. Mai wird die Bundesnotbremse außer Kraft sein.


Verbandsgemeinde Montabaur bittet: Pool-Füllung anmelden

Der Sommer steht vor der Tür und Familien freuen sich auf den Badespaß im eigenen Schwimm- oder Planschbecken. Der Trend zum eigenen Pool im Garten hat sich im Corona-Jahr 2020 zu einem regelrechten Boom entwickelt, noch gesteigert durch die vielfältigen Angebote der Discounter und Baumärkte.


Montabaur: Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten

AKTUALISIERT Am 18. Mai um18:41 Uhr wurde der Polizei Montabaur ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Koblenzer Straße Montabaur, Fahrtrichtung B49 in Höhe der Geschwister-Scholl-Straße gemeldet.


Inzidenzwert im Westerwaldkreis weiter auf Talfahrt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 17. Mai 7.083 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 387 aktiv Infizierte, davon 266 Mutationen.


Zustand der Waldwege in Zeiten des Käferbefalls

Zwei Dinge fallen in diesen kühlen Frühlingstagen im Westerwald derzeit ins Auge - zum einen die riesigen, ehemals von Fichten bewachsenen Kahlflächen. Und zum anderen, bei näherer Betrachtungsweise vor Ort, der wenig schöne Zustand vieler Waldwege mit all den Holzpoltern entlang der Wege.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Enrico Förderer startete in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft

Leuterod. Für Enrico stand ein Chassis- und somit ebenso ein Teamwechsel bevor, da sich das vorherige Team kurzfristig aufgelöst ...

Erster Neuzugang: VC Neuwied verpflichtet Lauren Bevan-Matias

Neuwied. Lauren Bevan-Matias zögerte nicht mit der Zusage: „Es war schon lange mein Traum, als Profi in der 1. Bundesliga ...

Simone Busch startete auf dem Hockenheimring beim Formel Ford Racing

Hardert. Die als inoffizielle Continental-Europameisterschaft bekannte „FORMEL FORD RACING (FFR)“, unter dem neuen Management ...

Maike Henning geht mit dem VC Neuwied in die 1. Bundesliga

Neuwied. Maike war es, die als Außenangreiferin Spiele entschied und dank ihrer Vielseitigkeit auch neue Aufgaben bewältigte, ...

DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: ...

Weitere Artikel


Offener Brief des Zoodirektors Thiel an die Ministerpräsidentin

Neuwied. Nachstehend der Brief im Wortlaut:
"Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer,
im Gesetzentwurf „eines ...

Verkehrsunfall in Baustelle auf Bendorfer Brücke

Bendorf. Ein PKW befuhr die Anschlussstelle Bendorf in Richtung Trier. Der links daneben befindliche Sattelzug bemerkte den ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Amtsgericht Montabaur verhandelte Anklage wegen „Stalking“

Montabaur. Unter dem Vorsitz von Richter Ingo Buss fand die Hauptverhandlung statt, zu der neben dem Angeklagten auch dessen ...

Corona im Westerwaldkreis: Viele weitere Schulen betroffen

Montabaur. Am 15. April erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Rennerod verstorben ...

Nach technischen Komplikationen: Websites der Kuriere laufen wieder korrekt

Region. Die Seiten von AK-Kurier, WW-Kurier und NR-Kurier luden heute entweder nur langsam oder gar nicht. Teilweise „verschwanden“ ...

Werbung