Werbung

Nachricht vom 12.04.2021    

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Von Peter Blaeser

IN EIGENER SACHE | Der März 2021 war der reichweitenstärkste Monat, den AK-Kurier, NR-Kurier und WW-Kurier jemals hatten. Insgesamt wurden unsere Seiten mehr als 4,8 Millionen Mal aufgerufen. Auch in der Redaktion gibt es erfreuliche Neuigkeiten.

Reichweitenrekord sowie personelle Veränderungen und Neuzugänge bei den Kurieren (von links unten): Angela Göbler und Daniel Pirker (Redaktionsleitung AK-Kurier), Katharina Kugelmeier (Ratgeber-Themen) und Tanja Krämer (Social Media). (Fotos: privat)

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders rund um die Corona-Pandemie, wurden auch die Grundlagen für den personellen Ausbau der Redaktion sowie der Steigerung der Reichweite gelegt.

Insgesamt kamen allein im Monat März bei mehr als 2,8 Mio. Website-Besuchen über 4,8 Millionen Seitenaufrufe zustande (Mediadaten hier). Das ist für uns ein absoluter Spitzenwert. Der Artikel “Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen” im AK-Kurier wurde dabei bisher über 260.000 Mal gelesen. Auch dies ist ein Spitzenwert bei uns.

In der Redaktion gibt es nun weitere personelle Unterstützung. Angela Göbler, die seit vielen Jahren als freie Journalistin unter anderem für die Rhein-Zeitung tätig ist, verstärkt das Team mit Fokus auf den Kreis Altenkirchen. Sie und Daniel Pirker bilden die Redaktionsleitung für den AK-Kurier. Regina Morkramer, die die letzten beiden Jahre maßgeblich für den redaktionellen Ausbau des AK-Kuriers verantwortlich war, geht nun in Elternzeit.

Pirker wird weiterhin redaktionell die Verbandsgemeinden Kirchen, Betzdorf-Gebhardshain und Daaden-Herdorf abdecken. Göbler kümmert sich schwerpunktmäßig um die Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld. In einer Übergangsphase teilen sich die beiden die Verantwortung für die Verbandsgemeinde Wissen. “Grundsätzlich werden die Zuständigkeiten im Redaktionsalltag fließend sein”, betont das neue Redaktionsleitungs-Duo. “Wir schätzen sehr die teamorientierte und effektive Arbeitsweise der Kuriere, die wir auch in unserem gemeinsamen Wirken umsetzen”, so Göbler und Pirker weiter. Die beiden freuen sich, Teil des nächsten Erfolgskapitels der Kuriere sein zu dürfen.

Das Team wurde auch in anderen Bereichen aufgebaut. So kümmert sich Tanja Krämer seit Anfang März um die Betreuung und Weiterentwicklung der Social-Media-Kanäle. Mit Katharina Kugelmeier werden zudem nun die Aktivitäten rund um Ratgeberthemen mit dem Fokus auf Freizeit und Wandern ausgebaut. Hier ist es uns wichtig, dass man zukünftig bei den Kurieren noch mehr Empfehlungen für die Freizeitgestaltung in der Region Westerwald finden kann.



Wir danken unseren Lesern und Kunden für ihre Treue und Unterstützung! Fragen, Wünsche oder Kritik können gerne an mail@die-kuriere.info gerichtet werden.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   In eigener Sache  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Junge Stimmen gegen das Vergessen - erinnerungspädagogisches Projekt

Hachenburg. Diese hängen nicht zwingend an Wänden oder stehen gut sichtbar auf Plätzen, sondern sind auch außerhalb unseres ...

Ungewöhnliche Osterferienaktion in Selters

Selters. Und das war genau die richtige Entscheidung um diese angespannte Situation zu bewältigen und zu Hause in der Familie ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

"tourING": Blick hinter die Kulissen für angehende Ingenieure

Montabaur. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg) verbindet inzwischen seit sieben Jahren zukünftige ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Werbung