Werbung

Nachricht vom 31.03.2021    

Gärten insektenfreundlich bepflanzen und tolle Preise gewinnen

Lasst die Wäller Vorgärten blühen: Das Evangelische Dekanat Westerwald ruft junge Menschen im Westerwald dazu auf, ihre Gärten mit insektenfreundlichen Blumen zu bepflanzen – und verlost unter allen, die mitmachen und ein Foto ihres frisch bepflanzten Kleinods zeigen, attraktive Preise.

Bei der Arbeit: die Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung, Nadine Bongard, die das Projekt mit Dekanatsjugendreferent Emil Huck ins Leben gerufen hat. Foto: Peter Bongard

Westerburg. Der Start der Aktion war zwar am Beginn der Fastenzeit, aber wegen der frostigen Temperaturen der vergangenen Wochen wird der Einsendeschluss nun bis zum 13. Juli verlängert.

Und auch die Teilnahmebedingungen sind vereinfacht worden: Das Motto „Bunt statt Grau – weg mit den Steinen“ gilt immer noch. Wer also möchte, kann den heimischen Garten entsteinen und stattdessen bienenfreundlich bepflanzen. „Wer keine Steinwüste im Garten hat, darf aber auch mitmachen“, erklärt die Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat, Nadine Bongard und freut sich, wenn möglichst viele Jugendliche und deren Familie der Umwelt etwas Gutes tun.

„Die Teilnahme ist ganz einfach: Sucht Euch eine Stelle im Garten aus, bepflanzt sie mit bienen- und insektenfreundlichem Saatgut und schickt uns ein Foto davon“, sagt sie. „Alternativ kann ein Bild der Pflanzaktion bei Instagram unter dem Hashtag ,evangelischimwesterwald‘ präsentiert werden. Das wandert natürlich mit in den Lostopf“, ergänzt Dekanats-Jugendreferent Emil Huck. Die Verlosung findet dann am 16. Juli um 18 Uhr live auf Instagram statt. Zu gewinnen gibt’s unter anderem Gutscheine für Fahrradzubehör, fair produzierte Klamotten und als Hauptpreis einen Tandem-Gleitschirmflug.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Aktion ist Teil der Initiative „Klimafasten“: „Pflanzen sind nicht nur hübscher anzusehen als graue Steinwüsten“, sagt Nadine Bongard. „Sie helfen, die Temperatur zu senken statt Wärme zu speichern und abzugeben, wie es bei Steinen der Fall ist. Vor allem nehmen sie Wasser auf und geben Insekten ein Zuhause. Das ist gut für die Natur und für uns.“ (bon)

Weitere Infos und bei Fragen: Telefon 02663/968228. Die Fotos für die Verlosung können an nadine.bongard@ekhn.de geschickt oder bei Instagram mit dem Hashtag #evangelischimwesterwald eingestellt werden. Der Einsendeschluss ist der 13. Juli 2021; die Auslosung findet am 16. Juli um 18 Uhr live auf Instagram unter https://evangelischimwesterwald.ekhn.de/startseite.html statt. Alle, die bereits teilgenommen haben, wandern natürlich in den Lostopf.


Mehr dazu:   Naturschutz  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nach Flut: Mysteriöse Knochenfunde während Müllsammelaktion in Sinzig-Bad Bodendorf

Sinzig. Am Samstagvormittag stießen Teilnehmer einer Müllsammelaktion auf etwas Ungewöhnliches: Sie fanden Knochen unbekannten ...

Förderverein des Ignatius-Lötschert-Hauses in Horbach sucht Lösungen für Zukunft der Altenpflege

Horbach. Bei einer Mitgliederversammlung des Fördervereins des Ignatius-Lötschert-Hauses (ILH) in Horbach wurde diskutiert, ...

E-Scooter-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und landet schließlich im Gefängnis

Dierdorf. In Dierdorf sollte der Fahrer eines E-Scooters aufgrund des fehlenden Versicherungskennzeichens einer Verkehrskontrolle ...

Westerburg steht auf: 500 Menschen demonstrieren für Vielfalt und Demokratie

Westerburg. Tatsächlich mit einem Regenbogen am Himmel über dem Westerburger Marktplatz als passendem Symbol, trafen sich ...

Das Unerträgliche ertragen helfen: Beauftragung im Gottesdienst der Notfallseelsorge

Neuhäusel. Dekanin Kerstin Janott aus dem Dekanat Nassauer Land, Pastoralreferent Rainer Dämgen, NFS-Leiterin Bea Vogt, weitere ...

Ausbau der K 61 "Waldstraße" Rotenhain

Rotenhain. Die Verbandsgemeindewerke Westerburg beabsichtigen in Teilbereichen den Hauptkanal und die gesamte Wasserleitung ...

Weitere Artikel


Oster-Update der Evangelischen Kirchengemeinden

Westerburg. Wie sollen die beiden je gut begründbaren Positionen „Wir möchten keinesfalls ein Super-Spreader-Event in unserer ...

Region Montabaur: Weniger arbeitslose Menschen im März

MMontabaur. Die Erwerbslosigkeit ist regional recht deutlich zurückgegangen. Ende März sind im Bezirk der Agentur für Arbeit ...

Oster-Überraschungstüte „Ü-Tü“ überraschte selbst den Osterhasen

Höhr-Grenzhausen. Weit über 100 Kinder wünschten sich die erste „Ü-Tü“ des Jugend- und Kulturzentrums.

Die Anti-Langeweile-Bags ...

Aufruf zur Einreichung von LEADER-Vorhaben im Westerwald

Montabaur. Interessierte öffentliche wie auch private Antragsteller haben die Gelegenheit, ihre Ideen bei der LEADER-Geschäftsstelle ...

DRK eröffnet „Corona-Teststelle für Alle“ in Selters

Selters. So haben auch die DRK-Ortsvereine in Selters und in Herschbach/Uww gehandelt, schnell reagiert und kurzfristig die ...

Westerwälder Rezepte: Möhrentorte zu Ostern

Lecker, gesund, dekorativ und gar nicht schwer herzustellen ist unsere Möhrentorte.

Zutaten:
200 Gramm Möhren
4 Eier
200 ...

Werbung