Werbung

Nachricht vom 30.03.2021    

Ortsgemeinden Astert und Roßbach stellen Bebauungspläne auf

Astert: Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf dem Hüttenholzköpfchen“. Roßbach: Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf der Billwies“. In beiden Ortsgemeinden: vorzeitige Bürgerbeteiligung gemäß Paragraph 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB.)

Symbolfoto: Rathaus der VG Hachenburg

Astert/Roßbach. Der Rat der Ortsgemeinde Astert hat beschlossen, im Bereich „Auf dem Hüttenholzköpfchen“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf des vorgenannten Bebauungsplanes öffentlich auszulegen. Die Ortsgemeinde plant demnach im Bereich Flur 9 in der Gemarkung Astert die Neuausweisung eines allgemeinen Wohngebiets.

Der Rat der Ortsgemeinde Roßbach hat beschlossen, im Bereich „Auf der Billwies“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf des vorgenannten Bebauungsplanes öffentlich auszulegen. Die Ortsgemeinde plant demnach im Bereich Flur 14 in der Gemarkung Roßbach die Neuausweisung eines allgemeinen Wohngebiets.

Hiermit wird zur Kenntnis gegeben, dass die Planunterlagen gemäß Paragraph 3 Absatz 1 Baugesetzbuch in der Zeit vom 12. April 2021 bis einschl. 19. April 2021 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, Gartenstraße 11, Bauamt, Zimmer 317, während der Dienststunden (montags und mittwochs von 8 Uhr bis 12 Uhr, dienstags 8 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 16 Uhr, donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr) zu jedermanns Einsicht öffentlich ausliegen.

Während dieser Zeit können die Planunterlagen eingesehen und Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Etwaige Stellungnahmen sind bis zum Ablauf der Frist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg einzureichen. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Zudem können die Planunterlagen ab Beginn der Offenlage auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Hachenburg unter folgendem Link eingesehen werden:
http://www.hachenburg-vg.de/verwaltung/buergerservice/oeffentliche-bekanntmachungen.



Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen kann eine Einsichtnahme in die Planunterlagen während den vorstehend genannten Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg nur nach einer telefonischen oder schriftlichen Terminvereinbarung beim zuständigen Mitarbeiter (Herrn Oettgen, Telefon: 02662/801-170, E-Mail: b.oettgen@hachenburg-vg.de) erfolgen.

In begründeten Fällen können die Planunterlagen auch durch eine Versendung zur Verfügung gestellt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu ebenso an die oben genannten Kontaktdaten der Verwaltung. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Ralf Urban steht an der Spitze der CDU-Liste für die Stadtratswahl in Selters

Selters. Auf Einladung von Beatrix Schneider, der Ortsvorsitzenden der CDU, trafen sich zahlreiche Parteimitglieder zur Mitgliederversammlung, ...

CDU in der VG Hachenburg stellt sich für die Kommunalwahl auf

VG Hachenburg. Mit vielen bekannten und einigen neuen Gesichtern gehen die Christdemokraten aus der Verbandsgemeinde Hachenburg ...

Warm wohnen im Wäller Land: Grünen-Politikerin Katrin Eder referierte in Westerburg

Westerburg. Die kamen reichlich und hatten auch viele Fragen im Gepäck. Gut 100 Besucher zählten die Veranstalter in von ...

Freie Wähler: Bezahlkarte für Flüchtlinge soll Thema im Landtag werden

Mainz. Der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der Freien Wähler im rheinland-pfälzischen Landtag, Joachim ...

Jenny Groß: Über die Ortsumgehung Nentershausen wurde lang genug geredet

Nentershausen. Wie die Landesregierung in den Antworten aus den Kleinen Anfragen der Abgeordneten mitteilt, ist vonseiten ...

Team-CDU will in der VG Bad Marienberg Heimat gestalten - Marvin Kraus ist Spitzenkandidat

Bad Marienberg. Erklärtes Ziel der Christdemokraten ist es, am 9. Juni die stärkste Kraft im Verbandsgemeinderat zu werden. ...

Weitere Artikel


Freibad Unnau war Thema des Verbandsgemeinderates Bad Marienberg

Bad Marienberg. Verbandsgemeinderat verabschiedet einstimmig Sanierungskonzept für das Unnauer Freibad
Die Sanierung des ...

Corona im Westerwaldkreis: Anteil der Mutationen steigt

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass ein 85-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben ist. ...

Ortsgemeinderat Alsbach beschließt die Neuregelung der Forstreviere

Alsbach. Eckhard Niebisch, Forstrevierleiter, stellte die neue Forstrevierstruktur und das daraus resultierende Neuabgrenzungsverfahren ...

Kinderwunsch „Spielplatz“ soll bald erfüllt werden

Nister. Dafür sind Spenden nötig. Der Lions Club Altenkirchen Friedrich Wilhelm Raiffeisen hilft mit einem Scheck über 2.500 ...

Ostern und Karfreitag im Westerwald

Westerburg. Viele der ersehnten Präsenzgottesdienste der Kirchengemeinden sollen unter Rücksicht auf die Pandemie-Entwicklung ...

Westerwaldverein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Der Westerwald-Verein e.V. und seine Wegemarkierer/innen wollen, dass Wanderer sicher auf den markierten Wegen ...

Werbung