Werbung

Nachricht vom 27.03.2021    

Viele Strafen, wenig Tore: Krefeld gewinnt in Diez

Kein schönes Spiel, kein schönes Ergebnis - zumindest nicht aus Sicht der Rockets: Die EG Diez-Limburg hat das Heimspiel in der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV mit 1:2 (1:1, 0:0, 0:1) verloren. Den Gastgebern fehlte am Freitagabend vor allem die Qualität im Abschluss.

Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Es war irgendwie bezeichnend für diesen Abend: Das Spiel war lange vorbei, da standen beide Teams noch zusammen. Manche eher gemütlich, andere eher angespannt - nicht jeder trug noch einen Helm, auf Abstand achtete kurzweilig niemand mehr. Nachdem sich die Stimmung zwischen beiden Mannschaften über 60 Minuten in aller Ruhe aufgebauscht hatte, gab es zum Abschluss noch einmal nette Worte und Körperkontakt. Nicht ganz unbeteiligt daran: die Unparteiischen.

„Leute, das ist ein total faires Spiel - und es gibt ständig Strafen", hatte Rockets-Cheftrainer Marius Riedel zwischenzeitlich einen Appell an die Schiedsrichter gesendet. Vanessa Anselm und Robert Ruhnau waren schon sehr oft am Diezer Heckenweg zu Gast in der laufenden Saison. Stets ruhig, souverän und unauffällig leiteten die beiden die Spiele. Die Eigendynamik am Freitagabend auf dem Eis aber hatten sie dieses Mal durchaus gefördert - wohlgemerkt auf beiden Seiten. Viele kleine Entscheidungen sorgten in der Summe für eine irgendwie unentspannte Atmosphäre auf dem Eis. Am Ende gingen die Gastgeber, das fairste Team der Liga mit rund 8 Strafminuten pro Spiel, mit 40 Strafminuten nach 60 Minuten vom Eis. Passte irgendwie aber auch in den Abend.

Ob das Spiel mit weniger Strafen auf beiden Seiten einen anderen Verlauf genommen hätte, ist natürlich fraglich. Fakt aber war: Es wurde jede Menge Überzahl und Unterzahl gespielt - die beiden ausgemachten Schwachstellen im Spiel der EGDL. Und weil durch den Ausfall von Kevin Lavallee und Kyle Brothers zudem die Reihen kräftig durchgewirbelt wurden, fanden die „neuen" Mitspieler nur schleppend zusammen.

Krefeld wusste das auszunutzen: Maciek Rutkowski erzielte bereits früh die Führung (2.). Die Antwort auf der Gegenseite gab Leon Köhler mit einem schönen Schuss in den Winkel (8.). Ansonsten war da viel Tempo, viel Unterbrechung, viele geblockte Schüsse, viele starke Paraden der beiden Keeper Jan Guryca (Fangquote 95,3) und Nils Kapteinat (96,3) - und eben ein paar Strafen auf beiden Seiten.



Einem torlosen zweiten Drittel folgte dann die Entscheidung im letzten Drittel, die ein wenig wie aus dem Nichts fiel: Ein verdeckter Schuss von Rutkowski fand den Weg ins Tor (49.), Guryca hatte keine Chance. Das Eishockeyspiel endete mit einem Fußballergebnis: 2:1 für Krefeld.

„Das Spiel heute war sehr zerfahren", sagte Riedel nach Spielende. „Ich fand es nicht so unfair, bis auf die Aktion nach dem Schlusspfiff. Keine Ahnung, warum es heute so viele Strafen gab. Das ärgert dann natürlich auch die Spieler, und dann wird es auch mal recht hitzig. Wir haben heute leider kein gutes Powerplay gespielt, mit dem man ein solches Spiel hätte entscheiden können. Wir waren nicht geradlinig genug. Krefeld hat viel Druck gemacht, war aggressiv und laufbereit, und wir hatten ein Problem damit umzugehen. Die Umstellung von den letzten Spielen zu heute ist uns schwer gefallen. Am Ende hat Krefeld den Sieg verdient."

EG Diez-Limburg: Guryca (Busch) - Valenti, Seifert, Marek, Halbauer, Slaton, Pöpel, Wächtershäuser, Droick, Krämer - Hildebrand, Matheson, Zajic, Lademann, Fearing, Patocka, Firsanov, Wellhausen, Köhler, Lehtonen.

Schiedsrichter: Vanessa Anselm / Robert Ruhnau. Zuschauer: Keine zugelassen.

Tore: 0:1 Maciek Rutkowski (2.). 1:1 Leon Köhler (8.), 1:2 Maciek Rutkowski (49.).

Strafminuten: Diez-Limburg 40, Krefeld 22 /Schüsse: Diez-Limburg 27, Krefeld 43. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021 wurde um 11 Uhr ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.




Aktuelle Artikel aus der Sport


DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

VCN Kapitänin bleibt an Bord: Sarah Kamarah steuert Bundesliga an

Neuwied. Das Bundesligateam der Deichstadtvolleys gewinnt allmählich Konturen, zumindest was die Weiterverpflichtungen angeht: ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Monatliche Gewinnchance im Themenjahr
Koblenz. Anlässlich des Sportjugend-Themenjahres „Jung und aktiv“ wird 2021 unter ...

Bitburger Rheinlandpokal: FVR hat Vereinen Vorschlag übermittelt

Region. Danach ist eine Austragung der noch ausstehenden Partien durch die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen ...

Engagierte Jugendliche werden belohnt

Koblenz. Gesucht werden Jugendliche (bis 26 Jahre), die sich in herausragender Form in der Jugendarbeit ihres Vereins engagieren. ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Siershahn. Am Samstag, den 27. März 2021 ereignete sich gegen 15 Uhr auf der Ortsumgehung Siershahn ein Verkehrsunfall. Ein ...

Nicole nörgelt… über Osterruhen und die innere Sperre gegen die Sperre

Region. Das haben wir doch an Weihnachten schon geübt – und es alle überlebt. Und dann kommt „Muddi“ und vermasselt es. Oder ...

Oh du schöner Westerwald

Dierdorf. „Oh du schöner Westerwald“ macht unser dreiteiliges Filmkonzept komplett. Wir leben in einer wunderschönen Landschaft. ...

Michaela Abresch, literarische Wanderin zwischen historischem Westerwald und Nordsee

Dierdorf. Ziel ist es, laut Vorständin Sandra Köster, alles zu vermarkten, was die Region attraktiv und einzigartig macht. ...

Die Fußballsaison wird annulliert - keine Punktspiele mehr

Region. Der Punktspielbetrieb der Saison 2020/21 wird in allen Spiel- und Altersklassen eingestellt, die bisher ausgetragenen ...

Unfälle auf der A 3 wegen Sommerreifen und zu hohem Tempo bei Unwetter

Montabaur. Am Samstag, den 27. März 2021 kam es zwischen 9:20 und 10 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der A 3 zwischen Montabaur ...

Werbung