Werbung

Nachricht vom 27.03.2021    

Westerwälder lieben ihren Wald

Das einzigartige Naturereignis „Borkenkäfer-Befall“ hat im heimischen Wald Spuren hinterlassen, die das Landschaftsbild beeinträchtigen. Die Bereitschaft von privaten Investoren und der heimischen Industrie lässt hoffen, dass bald wieder ein neuer Wald entsteht.

Foto: Reinhard Panthel

Bad Marienberg. „Die Spendenbereitschaft ist überwältigend“, freute sich die Bad Marienberger Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher über einen weiteren Scheck in Höhe von 2.000 Euro von der Firma Bruks Klöckner GmbH aus Hirtscheid.

Die Repräsentanten des 65 Mitarbeiter zählenden Unternehmens, Alexandra Raabe, Stefanie Müller und Tatjana Miroschnikow ließen sich vor Ort die geplanten Maßnahmen der Aufforstung vom zuständigen Forstbeamten des Reviers, Jochen Panthel erläutern. Der Stadtwald Bad Marienberg hat insgesamt eine Fläche von 207,8 Hektar. Davon waren etwa 35 Prozent Fichte. Die Schadfläche allein im Stadtwald beträgt 40 Hektar.

Die an den Wildpark angrenzende Fläche (3,5 Hektar) soll in einen Lehrwald umgewidmet werden. Ziel ist es, dass später einmal 30 verschiedene Baumarten zu je 1.000 Quadratmetern in einen wertvollen „Erlebniswald“ umgewandelt werden. Durch diese Maßnahme wird der Stadtwald auch wertvoller. Esskastanien und Mammutbäume können dann unter anderem bewundert werden. Die Pflanzflächen und ein Lehrpfad wurden bereits vorbereitet.



Alexandra Raabe und ihr Team überreichten nicht nur den Scheck, sondern erklärten der Stadtbürgermeisterin Willwacher, dass damit auch ein Hilfsangebot der Belegschaft verbunden sei. Zur Pflanzaktion habe sich ein Team von etwa zehn Mitarbeitern nach Rücksprache mit dem Betriebsrat bereit erklärt, beim Pflanzen selbst zu helfen. „Damit schließt sich wieder ein Kreis“, betonte Raabe. Seit zehn Jahren spendet das Hirtscheider Unternehmen Geld für einen guten Zweck. „Diesmal ist Bad Marienberg dran“, merkte Raabe zufrieden an. repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Politik, Artikel vom 27.09.2021

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Wahlkreis Montabaur: Was für ein Erdbeben

Deutliche Zugewinne bei der SPD, ein fatales Abrutschen der CDU: Diese Bundestagswahl hat die Vormachtstellung der Union im Wahlkreis Montabaur gebrochen. Ein derart deutliches Ergebnis hat selbst die Sieger überrascht. Direktkandidatin Dr. Tanja Machalet konnte es erst gar nicht glauben.


Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Was denn da im Stöffelpark los war, das werden sich viele Besucher gefragt haben, die nichtsahnend am Sonntag den Industriepark besuchen wollten. Traumhafte Oldtimerkarossen in neuwertigem Zustand präsentierten sich vor der einmaligen Kulisse.


Region, Artikel vom 28.09.2021

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

B 413: Ortsdurchfahrt Dierdorf wird voll gesperrt

Aufgrund der Fahrbahnschäden am Bahnübergang an der Bundesstraße B413, Neuwieder Straße, sind notwendige Reparaturarbeiten geplant. Hierzu muss die Durchgangsstraße in den Herbstferien voll gesperrt werden.


Ortsgemeindeergebnisse enthalten regelmäßig nur Urnenwähler

Die Darstellung des Ausgangs der Bundestagswahl für Ortsgemeinden und Stadtteile hat in einigen Kommunen zu Nachfragen geführt. „Bundesrechtliche Vorgaben und sehr hohe Briefwahlanteile führen zu teilweise erklärungsbedürftigen Ergebnissen“, erklärt Landeswahlleiter Marcel Hürter.


Freudentag für die First Responder Bad Marienberg

Die „First Responder“ Bad Marienberg, Mitglied im Fachbereich der „RescueGroup Westerwald e.V“, hatten gleich zweimal einen triftigen Grund zum Feiern: Die neue Geschäftsstelle in Neunkhausen konnte eingeweiht werden, ebenso erfolgte die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mord an eigener Mutter in Altenkirchen? Prozess hat begonnen

Altenkirchen. Diese Nachricht verbreitete sich nicht nur in der Kreisstadt, sondern auch darüber hinaus, in Windeseile. Nach ...

Young- und Oldtimertreffen am 10. Oktober in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am 10. Oktober veranstaltet die Stadt Ransbach-Baumbach zum 8. Mal das „Young- und Oldtimertreffen“. Die ...

Stadt Wirges weiht Streuobstwiese ein

Wirges. In der Mühlwiese in Wirges ist eine Streuobstwiese angelegt, mitten in der Stadt für Jung und Alt. Corona-bedingt ...

Eröffnung Themenweg "Fliegende Edelsteine" im b-05

Montabaur. Die Stadt Montabaur, die Masgeik Stiftung, der b-05 Kunst-Kultur-Natur e.V. und der Zweckverband Naturpark Nassau ...

Mutige und starke Kinder beim Kinderbibeltag in Kirburg

Kirburg. Unter dem Motto „Sei mutig und stark – mit Gott “ nahmen fast 70 Kinder an den Kinderbibeltagen der Ev. Kirchengemeinde ...

Großes Spenden-Oldtimer-Treffen im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Man könnte meinen, viele Stimmberechtigte hätten per Briefwahl gewählt, weil sie am Wahlsonntag selbst etwas besseres ...

Weitere Artikel


Zaubern lernen vom Profi - Tolle Aktion der “Zweiten Heimat”

Höhr-Grenzhausen. Nachdem die Aktion innerhalb weniger Stunden in der Öffentlichkeit mit Begeisterung angenommen wurde, war ...

Karriere als Bilanzbuchhalter/in

Koblenz. Mit der berufsbegleitenden Fortbildung, die am 18. Juni 2021 wieder in Koblenz startet, erwerben Sie nicht nur wertvolles ...

Volkshochschule Montabaur stellt neues Programm vor

Montabaur. Unter der gewohnten Adresse www.vhs-montabaur.de finden Interessierte das vielfältige Kursangebot in einem modernen ...

Anti-Corona-Demo in Hachenburg

Hachenburg. Am Freitag, den 26. März 2021 gegen 17 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Hachenburg eine kleine Anti-Corona-Demo ...

Brand Rasselsteingelände Neuwied gelöscht

Neuwied. Die Löscharbeiten dauern derzeit weiter an (Stand 22 Uhr) und dürften sich bis in den frühen Morgen hinziehen. Aufgrund ...

PKW kollidierte mit Hund - Suche nach Eigentümer

Ailertchen. Am 26. März 21, gegen 17.02 Uhr, kollidierte auf der L294 zwischen den Ortslagen Dreisbach und Ailertchen ein ...

Werbung