Werbung

Nachricht vom 25.03.2021    

Heimspiele-Doppelpack: Krefeld und Hamm kommen nach Diez

Der Spielplan wird in dieser Corona-Saison oft durcheinander gewirbelt - so auch am kommenden Wochenende. Für die Rockets bedeutet das Heimspiele im Doppelpack. Am Freitag ist der Krefelder EV zu Gast am Heckenweg (20 Uhr), am Sonntag gibt es ein Wiedersehen mit den Hammer Eisbären (17 Uhr).

Marius Riedel. Foto: Nicole Baas

Diez-Limburg. Geplant war, dass der Rockets-Tross sich am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Herford aufmacht. Weil die Ice Dragons aber noch in Quarantäne bleiben müssen, wurde die Partie vorerst abgesagt und wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Eisbären aus Hamm hätten eigentlich gegen die Tilburg Trappers gespielt, die Holländer mussten aber ebenfalls kurzfristig in Quarantäne. Also zog der Deutsche Eishockey-Bund das für nächsten Dienstag geplante Heimspiel der Rockets gegen die Eisbären vor - auf Sonntag, 17 Uhr.

Die Tabellenkonstellation macht deutlich, wie wichtig das Spiel am Freitagabend für beide Teams ist. Die Rockets können mit einem Heimsieg einen großen Schritt in Richtung Pre-Playoffs machen, die Krefelder brauchen hingegen dringend die Zähler, um sich in der Tabelle noch zu verbessern. Aktuell liegt Herford auf Rang 10 (Punkteschnitt 1), dicht gefolgt von Rostock und Krefeld (0,95). Alle drei Teams haben 39 Punkte auf dem Konto. Aufgrund der ungleichen Anzahl an absolvierten Spielen (durch diverse Corona-Quarantänen) zählen am Ende der Hauptrunde aber nicht die Anzahl der tatsächlichen Punkte, sondern der Durchschnitt, den ein Team an Punkten pro Spiel eingefahren hat.



„Krefeld ist ein gefährliches und junges Team", sagt EGDL-Trainer Marius Riedel. „Ich finde das dortige Projekt sehr interessant und eigentlich auch genau richtig für diese Liga. Es wird in jedem Fall nicht leicht werden gegen eine Mannschaft, die wie wir in der Regel mit vier Reihen spielt." Der KEV hat in den letzten zehn Partien nur vier Punkte eingefahren, zuletzt aber gab es am Dienstagabend einen Sieg nach Penaltyschießen gegen Erfurt.

Am Sonntag dann folgt das Wiedersehen mit den Hammer Eisbären. Die kamen unter der Woche ersatzgeschwächt am Diezer Heckenweg mit 1:6 unter die Räder - es war der deutlichste Saisonsieg der Rockets. Die wollen am Sonntag nachlegen gegen eine vermutlich erneut sehr passiv eingestellte Hammer Mannschaft. „Unser Ziel ist klar: Wir wollen am Wochenende zwei Siege einfahren", sagt Riedel, der unter anderem auf Kapitän Kevin Lavallee verzichten muss. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Altenkirchen: Spendenlauf für Flutopfer am 31. Juli und 1. August

Altenkirchen. Als das Horror-Szenario aus dem Ahrtal publik wurde, gab es bei den Verantwortlichen von „MaJu SRL United“ ...

Neitersen: Benefizspiel mit Traditionself von Bayer 04 zugunsten Flut-Geschädigter

Neitersen/Region. Die Welle der Solidarität für die Opfer der Flutkatastrophengebiete ist riesig und besonders schlägt die ...

Gürth und Kolberg erfolgreich bei U20-Europameisterschaft in Tallinn

Region: Olivia Gürth holt nach einem spannendem Duell EM-Gold: Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der U20 in Tallinn ...

Kreisjugendleiter Heinz Salzer für 21 Jahre Tätigkeit geehrt

Alpenrod. Ab 1974 ist Heinz Salzer C-Jugendtrainer beim FC Alpenrod-Lochum, es folgen Stationen als A- und B-Jugendtrainer ...

Judoverband Rheinland ehrt Ernst Elenz

Montabaur. Präsident Carl Eschenauer und Bundesjugendleiterin Jane Hartmann überreichten die Nadel anlässlich der Mitgliederversammlung ...

Enrico Förderer von der Kart-Bahn geschossen

Leuterod. Die Strecke war für das Team eine Herausforderung, da noch niemand jemals zuvor dort war. Enrico brauchte die freien ...

Weitere Artikel


Dennis Sturm gegen Ausgangssperren

Montabaur. Am 23. März 2021 teilte Landrat Achim Schwickert mit, dass aufgrund der gestiegenen Inzidenzwerte im Westerwaldkreis ...

Grüne wollen Ausbau der Bahnhofstraße mit Blick auf Radfahrer

Montabaur. Da leider nicht genügend Raum für einen separaten Radweg vorhanden war, wurde sich zuvor bereits darauf geeinigt, ...

Deichstadtvolleys vor schwieriger Aufgabe in Lohhof

Neuwied. Abgesehen davon, dass nächste Saison in der Eliteliga eine Umkehrung dieser Situation nicht unwahrscheinlich sein ...

Schwerer Verkehrsunfall mit Traktorgespann in Hergenroth

Hergenroth. Ein Traktor mit Anhänger befuhr am frühen Donnerstagabend die Bahnhofstraße aus Richtung Halbs kommend. An der ...

Ferdinand Ebert: Pfarrer, Historiker und Schriftsteller

Montabaur. Abgesehen von den derzeit gebotenen Einschränkungen geschah das in aller Stille, weil es dem Naturell des Verstorbenen ...

Fiona, ein Mädchen mit Down-Syndrom, hofft auf Hilfe

Montabaur. Die Liebe und Zuneigung benötigt Fiona auch tagtäglich, da sie mit dem Down-Syndrom oder auch Trisomie 21 zur ...

Werbung