Werbung

Nachricht vom 02.11.2010    

Am 7. November steigt das 7. Stadtfest in Kirchen

Ein Nonstop-Bühnenprogramm auf dem Parkdeck Lindenstraße, verkaufsoffener Sonntag, Neuwagenausstellung, eine Gourmet-Meile, heimische Künstler präsentieren ihre Werke, Gewinnspiele, Präsentationen der Vereine und und und... Auch das 7. Stadtfest in Kirchen am 7. November präsentiert wieder Höhepunkte ohne Ende.

Viel Betrieb wird es auch in diesem Jahr wieder beim Stadtfest in Kirchen geben.

Kirchen. Längst ist das Stadtfest in Kirchen zu einer festen Größe weit über den Kreis Altenkirchen hinaus geworden. Viele Tausend aus Nah und Fern werden auch in diesem Jahr wieder zu diesem Ereignis, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag und dem Martinsmarkt, an die Sieg kommen.
Die Höhepunkte des Stadtfestes können sich sehen lassen: Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch Bürgermeister Wolfgang Müller gibt es auf dem Parkdeck Lindenstraße ein Non-Stop-Bühnenprogramm bis 22.30 Uhr, präsentiert von DJ Hansi (Hans Imhäuser). Von 13 bis 18 Uhr ist zudem verkaufsoffener Sonntag, an dem sich der Einzelhandel - gespickt mit vielen interessanten Aktionen - präsentiert. Ab 18 Uhr folgt dann ab 18 Uhr auf dem Parkdeck Open-Air-Stimmungsmusik mit der Kirchener Band "Sunshine".
Vom Rathaus bis zum Bahnhof findet an diesem Tag der Martinsmarkt mit vielen Beschickern und Vereinen statt. Zugleich ist auch die große Ausstellung - wohl einmalig in der ganzen Region - "Heimische Kunst und Handwerk" im Ratssaal und der benachbarten "Villa Krämer" ein lohnendes Ziel. Weitere Glanzlichter werden sicher das Stelzentheater "Circolo" (ab 13 Uhr) und die Neuwagenausstellung in der Brückenstraße, am Bahnhof und in der Lindenstraße sein. "Mittendrin & Volldaneben", eine Comedy-Jonglier-Show wird Alt und Jung auf der Parkdeck-Bühne um 15 Uhr unterhalten. Um 17 Uhr folgt dann "Baila Fuego! Licht - Faszination - Feuer" um 17 Uhr. Viel Spaß verspricht auch die Slot-Car-Bahn in der Kreissparkasse. Unterhalb der Villa Krämer findet eine Präsentkorbverlosung statt und ein beheiztes Zeltcafé lädt auf dem Parkdeck in der Lindenstraße zum Verweilen ein.
Am Rathaus ist ein Paradies für Kinder: Karussell, Rollenrutsche, Folienluftballons, Schluchtütenverkauf, Marionettentheater und etliche Spielangebote warten auf die Kleinen.
Die Gelbe Villa bietet einen Tag der Offenen Tür, ebenso wie die Ökumenische Sozialstation (Bahnhofstraße). Clownerie und Kinderaktionen gibt es vor der Druiden- und der Getrudenapotheke, ebenfalls in der Bahnhofstraße. Vor der Westerwald Bank gibt es ein Gewinnspiel und die Verteilung von Weihnachtsbrezeln. Und nicht zuletzt kann man sich auch einen VIP-5-Sterne-Bus eines Reisebüros anschauen - und ein wenig träumen...


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Am 7. November steigt das 7. Stadtfest in Kirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Weitere Artikel


Stadtbürgermeister lobte "stolze Leistung aller Beteiligten"

Montabaur. Stadtbürgermeister Klaus Mies bezeichnete die Baumaßnahme bei der Wiedereröffnung in seinem Grußwort als „stolze ...

Gelder für Abwassersystem in VG Hachenburg bewilligt

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg erhält rund 104.000 Euro Zuschuss für die Erneuerung des Abwassersystems. Dies ...

Krimiabend mit leckeren Köstlichkeiten

Westerburg. Einen spannenden und zugleich genussreichen Abend erlebten die rund 70 Besucher, die der Einladung des Fördervereins ...

Geldautomat in Hof gesprengt – Täter auf der Flucht

Hof. Unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen, den 31. Oktober, gegen 3.30 Uhr versucht, den Geldautomaten der Kreissparkasse ...

Familien pflanzten Obstbäume für ihren Nachwuchs

Stockum-Püschen. Von 2007 bis zum 15. September 2010 wurden in Stockum-Püschen 19 Kinder geboren. Um deren Familien ein Zeichen ...

120 Alterskameraden der Feuerwehren trafen sich

Willmenrod. Mehr als 120 ehemalige Aktive aus den insgesamt 32 Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Westerburg freuten ...

Werbung