Werbung

Nachricht vom 02.11.2010    

Am 7. November steigt das 7. Stadtfest in Kirchen

Ein Nonstop-Bühnenprogramm auf dem Parkdeck Lindenstraße, verkaufsoffener Sonntag, Neuwagenausstellung, eine Gourmet-Meile, heimische Künstler präsentieren ihre Werke, Gewinnspiele, Präsentationen der Vereine und und und... Auch das 7. Stadtfest in Kirchen am 7. November präsentiert wieder Höhepunkte ohne Ende.

Viel Betrieb wird es auch in diesem Jahr wieder beim Stadtfest in Kirchen geben.

Kirchen. Längst ist das Stadtfest in Kirchen zu einer festen Größe weit über den Kreis Altenkirchen hinaus geworden. Viele Tausend aus Nah und Fern werden auch in diesem Jahr wieder zu diesem Ereignis, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag und dem Martinsmarkt, an die Sieg kommen.
Die Höhepunkte des Stadtfestes können sich sehen lassen: Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch Bürgermeister Wolfgang Müller gibt es auf dem Parkdeck Lindenstraße ein Non-Stop-Bühnenprogramm bis 22.30 Uhr, präsentiert von DJ Hansi (Hans Imhäuser). Von 13 bis 18 Uhr ist zudem verkaufsoffener Sonntag, an dem sich der Einzelhandel - gespickt mit vielen interessanten Aktionen - präsentiert. Ab 18 Uhr folgt dann ab 18 Uhr auf dem Parkdeck Open-Air-Stimmungsmusik mit der Kirchener Band "Sunshine".
Vom Rathaus bis zum Bahnhof findet an diesem Tag der Martinsmarkt mit vielen Beschickern und Vereinen statt. Zugleich ist auch die große Ausstellung - wohl einmalig in der ganzen Region - "Heimische Kunst und Handwerk" im Ratssaal und der benachbarten "Villa Krämer" ein lohnendes Ziel. Weitere Glanzlichter werden sicher das Stelzentheater "Circolo" (ab 13 Uhr) und die Neuwagenausstellung in der Brückenstraße, am Bahnhof und in der Lindenstraße sein. "Mittendrin & Volldaneben", eine Comedy-Jonglier-Show wird Alt und Jung auf der Parkdeck-Bühne um 15 Uhr unterhalten. Um 17 Uhr folgt dann "Baila Fuego! Licht - Faszination - Feuer" um 17 Uhr. Viel Spaß verspricht auch die Slot-Car-Bahn in der Kreissparkasse. Unterhalb der Villa Krämer findet eine Präsentkorbverlosung statt und ein beheiztes Zeltcafé lädt auf dem Parkdeck in der Lindenstraße zum Verweilen ein.
Am Rathaus ist ein Paradies für Kinder: Karussell, Rollenrutsche, Folienluftballons, Schluchtütenverkauf, Marionettentheater und etliche Spielangebote warten auf die Kleinen.
Die Gelbe Villa bietet einen Tag der Offenen Tür, ebenso wie die Ökumenische Sozialstation (Bahnhofstraße). Clownerie und Kinderaktionen gibt es vor der Druiden- und der Getrudenapotheke, ebenfalls in der Bahnhofstraße. Vor der Westerwald Bank gibt es ein Gewinnspiel und die Verteilung von Weihnachtsbrezeln. Und nicht zuletzt kann man sich auch einen VIP-5-Sterne-Bus eines Reisebüros anschauen - und ein wenig träumen...


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Am 7. November steigt das 7. Stadtfest in Kirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

GLOSSE | Na? Sind Sie schon geimpft? Jaja, ich weiß, Sie können das Thema nicht mehr hören. Geht mir ja eigentlich auch so. Aber dann kommt man doch wieder nicht daran vorbei. Vor allem, wenn man liest, welche Kreativität Gesundheitsämter und Ärzte mittlerweile an den Tag legen, um Impfmuffel doch noch an die Nadel zu kriegen.


Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Ja, es gibt sie noch, eine Metzgerei, die sich ganz dem traditionellen Handwerk verschrieben hat und sich dem Trend der Wurst- und Fleischindustrie entgegenstellt. Scheinbar mit Erfolg, denn die Metzgerei Fries in Eitelborn hat seit Jahrzehnten einen treuen Kundenstamm, der die Qualität der Fleischwaren zu schätzen weiß.


Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, bei denen mindestens 160 Menschen gestorben sind und Hunderte noch vermisst werden, ist die Betroffenheit auch im Westerwald groß. Auch die Kirchengemeinden des Evangelisches Dekanat Westerwald wollen sich mit Helfern, Spenden und Gebeten engagieren.


"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

In ihrer digitalen Veranstaltungsreihe "Impulse" greift die CDU-Kreistagsfraktion eine aktuelle Thematik auf: "Hochwasserkatastrophe - was lernen wir daraus für den Westerwald?" Mit Vertretern von Katastrophenschutz, Behörden und Rettungsdienst soll am Mittwoch, 28. Juli, ab 19 Uhr in einer Videokonferenz erörtert werden, ob man aus den Ereignissen Konsequenzen für unsere Region ziehen kann.




Aktuelle Artikel aus der Region


Landesfeuerwehrverband ruft zu Spenden auf

Koblenz/Region. Ein Kamerad habe sein Haus verloren, während er selbst anderen im Einsatz geholfen habe. Ebenso droht ein ...

Metzgerei Fries in Eitelborn: Traditionelles Handwerk seit über 100 Jahren

Eitelborn. Qualität spricht sich auch herum, so ist erklärbar, dass die Metzgerei Fries auch Kunden aus der weiteren Umgebung ...

Westerwaldverein Bad Marienberg säubert die Wacholderheide und geht wandern

Bad Marienberg. Vorerst hatten die Helfer viel zu tun: So wurde das Gras um die Wacholderstöcke entfernt und die innerhalb ...

Nicole nörgelt… über die Extrawurst zur Spritze

In Berlin zum Beispiel gibt’s Walk-In-Impfungen bei Ikea, wenn man schon samstags da ist, um Teelichte zu kaufen und Hotdogs ...

"Impulse Digital"-Gespräch: "Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?"

Westerwaldkreis. Dabei soll im Mittelpunkt stehen, ob es aus den Hilfsmaßnahmen bereits Erkenntnisse gibt, wie man eine Region ...

Evangelische Kirchengemeinden schicken Helfer, Geld und Gebete

Westerwald. Nun zeigt sich langsam auch das ganze Ausmaß der Zerstörung. Spontan haben sich viele Einzelpersonen aus dem ...

Weitere Artikel


Stadtbürgermeister lobte "stolze Leistung aller Beteiligten"

Montabaur. Stadtbürgermeister Klaus Mies bezeichnete die Baumaßnahme bei der Wiedereröffnung in seinem Grußwort als „stolze ...

Gelder für Abwassersystem in VG Hachenburg bewilligt

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg erhält rund 104.000 Euro Zuschuss für die Erneuerung des Abwassersystems. Dies ...

Krimiabend mit leckeren Köstlichkeiten

Westerburg. Einen spannenden und zugleich genussreichen Abend erlebten die rund 70 Besucher, die der Einladung des Fördervereins ...

Geldautomat in Hof gesprengt – Täter auf der Flucht

Hof. Unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen, den 31. Oktober, gegen 3.30 Uhr versucht, den Geldautomaten der Kreissparkasse ...

Familien pflanzten Obstbäume für ihren Nachwuchs

Stockum-Püschen. Von 2007 bis zum 15. September 2010 wurden in Stockum-Püschen 19 Kinder geboren. Um deren Familien ein Zeichen ...

120 Alterskameraden der Feuerwehren trafen sich

Willmenrod. Mehr als 120 ehemalige Aktive aus den insgesamt 32 Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Westerburg freuten ...

Werbung