Werbung

Nachricht vom 02.11.2010    

Geldautomat in Hof gesprengt – Täter auf der Flucht

In der Nacht zu Sonntag versuchten unbekannte Täter den Geldautomaten der Kreissparkasse in Hof zu sprengen, um so an das Bargeld zu gelangen. Dieser hielt der Wucht allerdings stand. Die Täter flohen. Nun ermittelt die Polizei.

Die Sprengung des Geldautomaten ließ eine völlige Verwüstung des Sparkasseneingangs zurück. Foto: Polizei

Hof. Unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen, den 31. Oktober, gegen 3.30 Uhr versucht, den Geldautomaten der Kreissparkasse in Hof aufzusprengen. Zeugen meldeten über Notruf einen lauten Knall aus dem Bereich der Kreissparkasse. Die kurze Zeit später eingetroffene Polizei aus Hachenburg fand einen nahezu völlig zerstörten Eingangsbereich vor. Die Täter haben offensichtlich vergeblich versucht, den Geldautomaten aufzusprengen, um so an das Bargeld zu gelangen. Der Geldautomat hielt der Wucht der Sprengung allerdings stand.

Nach den bisherigen Ermittlungen waren mindestens zwei Täter und zwei Fahrzeuge am Werk. Zu den Tätern gibt es keine Hinweise. Bei einem der Fahrzeuge soll es sich um einen dunklen Pkw Kombi handeln. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, steht derzeit noch nicht fest. Auch welchen Sprengstoff die Täter verwendeten, muss die Polizei noch ermitteln.



Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwa ab Mitternacht in Hof oder Umgebung Fahrzeuge mit ortsfremden Kennzeichen beobachtet haben. Hinweise hierzu werden an die Kriminalinspektion in Montabaur unter Telefonnummer 02602/ 9226-0 erbeten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geldautomat in Hof gesprengt – Täter auf der Flucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Vier Feuerwehreinheiten nach Hartenfels alarmiert

Hartenfels. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten fest, dass in einem Haus im eng bebauten Ortskern von Hartenfels der ...

Verkehrsunfall mit Streifenwagen nach Verfolgungsfahrt

Obersayn. Am 15. Januar gegen 0.45 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw in Höhn fest, welcher wenige Tage zuvor ...

Corona: Aktive Fallzahlen steigen an im Westerwald - Die Inzidenzen noch nicht

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt fällt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald ganz leicht auf 231,7. Die Hospitalisierungs-Inzidenz ...

Weitere Artikel


Am 7. November steigt das 7. Stadtfest in Kirchen

Kirchen. Längst ist das Stadtfest in Kirchen zu einer festen Größe weit über den Kreis Altenkirchen hinaus geworden. Viele ...

Stadtbürgermeister lobte "stolze Leistung aller Beteiligten"

Montabaur. Stadtbürgermeister Klaus Mies bezeichnete die Baumaßnahme bei der Wiedereröffnung in seinem Grußwort als „stolze ...

Gelder für Abwassersystem in VG Hachenburg bewilligt

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg erhält rund 104.000 Euro Zuschuss für die Erneuerung des Abwassersystems. Dies ...

Familien pflanzten Obstbäume für ihren Nachwuchs

Stockum-Püschen. Von 2007 bis zum 15. September 2010 wurden in Stockum-Püschen 19 Kinder geboren. Um deren Familien ein Zeichen ...

120 Alterskameraden der Feuerwehren trafen sich

Willmenrod. Mehr als 120 ehemalige Aktive aus den insgesamt 32 Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Westerburg freuten ...

17-Jährige brach zusammen - Tod bei Halloween-Party

Wissen. Rund 1200 fröhliche Partygäste feierten im Kulturwerk Wissen die Halloween-Nacht. Nach Mitternacht, gegen 3 Uhr, ...

Werbung