Werbung

Nachricht vom 01.11.2010    

17-Jährige brach zusammen - Tod bei Halloween-Party

Der Schock in Wissen sitzt tief - ein 17-jähriges Mädchen besuchte am Sonntag, 31. Oktober, die Halloween-Party im Kulturwerk Wissen. Sie brach nach Mitternacht (etwa 3 Uhr) zusammen. Die blitzschnell eingeleiteten Rettungsmaßnahmen blieben letztlich ohne Erfolg. Das Mädchen starb gegen 5 Uhr im DRK-Klinikum in Altenkirchen. Die Ermittlungen zur Todesursache übernahm die Kripo, wie das Polizeipräsidium Koblenz bestätigte.

Wissen. Rund 1200 fröhliche Partygäste feierten im Kulturwerk Wissen die Halloween-Nacht. Nach Mitternacht, gegen 3 Uhr, brach ein 17-jähriges Mädchen plötzlich zusammen. Die angeforderten Rettungskräfte konnten trotz sofortiger Reanimation nicht mehr helfen. Wenig später verstarb die Jugendliche im Altenkirchener Krankenhaus.
Die 17-Jährige aus Bruchertseifen war mit dem erforderlichen Personensorge-Berechtigungs-Schein auf der Party und in Begleitung. Dies bestätigten die Veranstalter. Welche Umstände zum Tod des Mädchens führten, ist noch völlig unklar. Der Leichnam wurde von Kripo Koblenz beschlagnahmt. Weitere Ermittlungen zur Todesursache sind im Gange. Das gab die Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz am Montag bekannt.
Die Veranstalter Klaus Kujat (Nassauer Hof) und Michael Stendenbach (Stadion Treff) sind tief geschockt. Die Party im Kulturwerk verlief in den gewohnten Bahnen und der Sicherheitsdienst meldete keine Vorkommnisse. "Es gab mal im Laufe der Nacht einen Polizeieinsatz wegen einer Parkplatzgeschichte", erinnert sich Kujat.
"Das Geschehen ist schrecklich und wir alle fühlen mit der Familie und Freunden", sagte Kujat im Namen der Veranstalter und des gesamten Einsatzteams. Auch der Geschäftsführer des Kulturwerks, Dominik Weitershagen, wurde in den Nachtstunden zur Halle gerufen.
Die Ermittlungsbehörden vor Ort konnten zum Tod der 17-Jährigen nichts sagen, Freunde und Begleiter standen unter Schock. Die Halle wurde geräumt. Das Mädchen war Schülerin des Kopernikus-Gymnasiums Wissen (12. Klasse). Hier will man entsprechend auf diesen tragischen Tod reagieren. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 17-Jährige brach zusammen - Tod bei Halloween-Party

7 Kommentare

ich war auch ziemlich geschockt als ich das vor meinen augen gesehen habe
ich musste mir alles antun ich stand mittendrin leider
aber der familie noch ein herzliches beileid
#7 von christian, am 03.11.2010 um 08:36 Uhr
Wir alle, Mitschüler und Eltern, waren von diesem schweren Schicksalsschlag sehr betroffen.
Es ist überhaupt das Schlimmste für Eltern, wenn sie Ihr Kind verlieren.
Für die Mitschüler ist es ein schwerer Schlag gewesen, da sie unmittelbar mit dem Tod konfrontiert wurden,
Ihnen liebe Familie, Freunde und Mitschüler, alles erdenklich Gute, Kraft und Gottes Segen.
In stiller Trauer und Anteilnahme im Namen aller Eltern der Schüler des Gymnasium Wissen.
Elternjahrgangstufensprecher der Stufe 11 Harald Seidel

#6 von Harald Seidel, am 02.11.2010 um 16:16 Uhr
Wir waren auch alle geschockt,wo wir das mitgekriegt hatten!
Unser herzliches Beileid an die Familie,Freunde und Bekannte!
Wir wünschen der Familie viel Kraft und das sie die schwere Zeit überstehen!
Mfg
Familie Werner
#5 von Nadine Werner, am 02.11.2010 um 13:24 Uhr
Ich war wirklich geschockt, als ich davon erfahren habe.
Ich wünsche der Familie viel Kraft und Zusammenhalt um diese schwere Zeit zu überstehen.
#4 von Sabine , am 02.11.2010 um 12:27 Uhr
Mein herzlichstes Beileid an die ganze Familie , Freunde und Bekannten. Möge Gott euch in diesen schweren Stunden mit Kraft begleiten.
#3 von Jacqueline Volkmar, am 02.11.2010 um 09:38 Uhr
Mein Beileid geht auch an die Familie und die Freunde.
Ich bin zu tiefst geschockt über diesen Vorfall.
#2 von Jessica Wirths, am 02.11.2010 um 08:04 Uhr
Das ist schon eine harte Sache, vorallem weil die tote eine Freundin von meiner Freundin. war. Ich möchte der Familie meinen Beileid ausrichten.
#1 von Kai, am 01.11.2010 um 19:56 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Vier Feuerwehreinheiten nach Hartenfels alarmiert

Hartenfels. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten fest, dass in einem Haus im eng bebauten Ortskern von Hartenfels der ...

Verkehrsunfall mit Streifenwagen nach Verfolgungsfahrt

Obersayn. Am 15. Januar gegen 0.45 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw in Höhn fest, welcher wenige Tage zuvor ...

Corona: Aktive Fallzahlen steigen an im Westerwald - Die Inzidenzen noch nicht

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt fällt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald ganz leicht auf 231,7. Die Hospitalisierungs-Inzidenz ...

Weitere Artikel


120 Alterskameraden der Feuerwehren trafen sich

Willmenrod. Mehr als 120 ehemalige Aktive aus den insgesamt 32 Feuerwehreinheiten der Verbandsgemeinde Westerburg freuten ...

Familien pflanzten Obstbäume für ihren Nachwuchs

Stockum-Püschen. Von 2007 bis zum 15. September 2010 wurden in Stockum-Püschen 19 Kinder geboren. Um deren Familien ein Zeichen ...

Geldautomat in Hof gesprengt – Täter auf der Flucht

Hof. Unbekannte Täter haben am frühen Sonntagmorgen, den 31. Oktober, gegen 3.30 Uhr versucht, den Geldautomaten der Kreissparkasse ...

Goldener Oktober war im Westerwald zu kalt

Westerwaldkreis. In diesem Jahr hat der Oktober seinem Namen alle Ehre gemacht: wahrlich golden war der Oktober 2010. Die ...

Montagsspaziergänger auf dem Vormarsch

Westerwaldkreis. Die Auftaktveranstaltung zu künftigen Montagsspaziergängen in Limburg beginnt am Montag, 1. November, um ...

Goldene Oktobersonne machte Markttag zum Erfolg

Montabaur. Wohltuend setzte sich der Oktobermarkt – wie auch der Schustermarkt im September – dadurch von früheren Marktveranstaltungen ...

Werbung