Werbung

Nachricht vom 19.03.2021    

Corona im Westerwaldkreis: Weitere neue Fälle an Kitas

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 19. März insgesamt 4.932 (+38) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 328 aktiv Infizierte, davon 171 Mutationen.

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 92,6.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis Stand 18. März
Erst-Impfungen: 12.790
Zweit-Impfungen: 3.489

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene

Bad Marienberg 544/25/476
Hachenburg 434/8/381
Höhr-Grenzhausen 342/5/324
Montabaur 1.010/21/946
Ransbach-Baumbach 427/18/382
Rennerod 375/6/332
Selters 437/9/418
Wallmerod 313/8/291
Westerburg 433/12/376
Wirges 617/10/556

Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis
Ev. Kita Hachenburg

Update: Die Ergebnisse der zweiten Testung sind negativ. Die Quarantäne endet heute.

Regenbogen-Grundschule Westerburg

Update: In der gestrigen Tagesmeldung wurde von einem positiven Folgefall an der Regenbogen-Grundschule in Westerburg berichtet. Im Zuge der Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass die Ansteckung vermutlich nicht in der Schule erfolgte, sondern im familiären Umfeld erfolgt ist.
Ev. Gymnasium Bad Marienberg
Ein positiver Fall. Es befinden sich 16 Personen bis 26. März in Quarantäne. Die Testungen fanden/finden gestern und am 25. März statt.

Kita Neunkhausen
Ein positiver Fall. Es befinden sich 37 Personen bis 30. März in Quarantäne. Die Testungen finden am 21. März und am 28. März statt.



Kita Peterstor Montabaur
Ein positiver Fall. Es befinden sich 18 Personen bis 29. März in Quarantäne. Die Testungen finden am 21. März und am 28. März statt.

Kita St. Antonius Ransbach-Baumbach
Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

"Testen für Alle"
Das Gesundheitsamt hat im Zuge des Projektes „Testen für Alle“ vom Starttermin am 8. März an auch am Kreishaus Schnelltests für Jedermann nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Nachdem nunmehr im Kreisgebiet ein sehr gut ausgebautes Netz an Schnelltestzentren vorhanden ist, wird das Gesundheitsamt aus Ressourcengründen vorerst die Durchführung von Schnelltests einstellen.

Aufgrund der stark ansteigenden Fallzahlen im Kreisgebiet werden die Testressourcen zur Durchführung der PCR-Testungen benötigt. In diesem Zusammenhang kann informiert werden, dass seit Beginn der Aktion „Testen für Alle“ am 8. März 48 positive Schnelltestergebnisse im Westerwaldkreis gemeldet wurden, wovon 25 per PCR-Test bestätigt und fünf „entkräftet“ werden konnten. 18 Ergebnisse stehen noch aus. Der Anteil der per Schnelltest bekannt und durch PRC-Test bestätigten Fälle an der Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Beginn der Aktion am 8. März im Westerwaldkreis beträgt circa 8,5 Prozent.

Die Teststellen im Kreisgebiet zur Durchführung von Schnelltests im Rahmen der Aktion „Testen für Alle“ können hier eingesehen werden.


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nentershäuser Bornhofen-Wallfahrt findet mit Stationen statt

Nentershausen. Über den Tag verteilt wird es kurze geistliche Impulse und Gebete entlang der traditionellen Prozessionsstrecke ...

Für den guten Zweck: Oldtimertreffen mit Teilemarkt im Stöffel Park

Enspel. Das verspricht Michael Kappenstein, der bei früheren Treffen auf seinem Betriebsgelände so viel Andrang verzeichnete, ...

Unter Drogen unterwegs durch den Westerwaldkreis: Polizei muss mehrfach eingreifen

Westerwaldkreis. Gegen 0.30 Uhr mussten die Polizisten sich um einen Unfall kümmern, nachdem ein 22-Jähriger aus Koblenz ...

Über den Arm gefahren: Unfallfahrer in Selters fährt einfach weiter

Selters. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, passierte der Unfall auf Höhe eines Supermarktes. Der am Straßenrand ...

Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwald Bank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

VG Westerburg: Energiesparmaßnahmen in Schulen und Sportstätten kommen

VG Westerburg. Die sogenannte "Kurzfristenenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverodnung - EnSikuMaV), die die Bundesregierung ...

Weitere Artikel


Christdemokraten erörtern enttäuschendes Landtagswahlergebnis

Montabaur. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB machte bereits zu Beginn deutlich: „Für uns Christdemokratinnen und ...

Erwachsenenbildung in Zeiten von Corona

Westerburg. Aber auch Analoges findet sich nach wie vor, dem natürlich immer ein ausgeklügeltes Hygienekonzept zugrunde liegt. ...

Schwache Chancenverwertung: Rockets verlieren in Leipzig

Diez-Limburg. „Wir hatten uns heute definitiv etwas ganz anderes vorgenommen", sagte EGDL-Trainer Marius Riedel am Ende der ...

Sportjugend Rheinland zeichnet Florian Vohl aus

Ingelbach. Hierzu hat die Sportjugend Rheinland im Rahmen des Ehrenamtsförderpreises eine Sonderaktion gestartet. Jeden Monat ...

Naturgenuss-Regionalinitiative stellt neue Broschüre vor

Neuwied. Die Broschüre wurde kürzlich von Vertretern des Landkreises Neuwied und des Naturpark Rhein-Westerwald vorgestellt.
...

Westerwälder Model Linda weiterhin auf Konfrontationskurs

Niederelbert. Mehr noch: Als Düren fragte, mit wem sie im Loft nicht klarkomme, nannte Linda sofort Namen und negative Charaktereigenschaften ...

Werbung