Werbung

Nachricht vom 19.03.2021    

Naturgenuss-Regionalinitiative stellt neue Broschüre vor

Mit einer neuen Publikation will das im letzten Jahr gestartete Regionalvermarktungsprojekt die beteiligten Gastronomen vorstellen und für eine intensivere Verknüpfung von landwirtschaftlichen Erzeugern, Gastronomen, Gästen und Bewohnern der Region informieren.

Von links: Landrat Achim Hallerbach, Isabelle Fürstin zu Wied als Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, Irmgard Schröer, Geschäftsführerin des Naturparks Rhein-Westerwald, Jörg Hohenadl, Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Die Broschüre wurde kürzlich von Vertretern des Landkreises Neuwied und des Naturpark Rhein-Westerwald vorgestellt.

Landrat Achim Hallerbach sieht in dem Regionalprojekt viel Potenzial und positive Impulse auf gleich mehreren Ebenen. „Neben der Unterstützung regionaler Wirtschaftskreisläufe will die Initiative den Gast und Verbraucher für die eigene Heimat und Naturlandschaft, für regionale Erzeugung und gastronomische Qualitätsleistungen sensibilisieren, um damit die Akzeptanz und Preisbereitschaft für regionale Qualitätsangebote und Produkte zu erhöhen", betont der Landrat.

„Parallel dazu bringt der „Naturgenuss-Gastgeber" die wertvolle heimische Natur- und Kulturlandschaft, die durch das Naturparkprädikat unterstrichen wird, ins öffentliche Bewusstsein und trägt damit bei, das Umdenken zu mehr Umweltbewusstsein, Ökologie und Nachhaltigkeit zu fördern", ergänzt Isabelle Fürstin zu Wied als Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald.

Landrat Achim Hallerbach ergänzt: "Diese Aktivitäten können den Tourismus durch neue und attraktive Angebote stärken sowie neue Gäste- und Verbrauchergruppen auf die Region aufmerksam machen und in unsere lebenswerte Naturgenuss-Region locken".

"Die Informationsbroschüre ist ein Baustein eines breiter angelegten Entwicklungsprozesses, der die ländliche Infrastruktur durch Belebung regionaler Wirtschaftskreisläufe positiv unterstützen und den Projektpartnern zusätzliche Absatz und Umsatzmöglichkeiten bieten möchte", erklärt Jörg Hohenadl von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied.

16 gastronomische Betriebe, von Unkel bis Neuwied, über das Wiedtal bis hinauf in den Westerwald, haben sich 2020 der neuen Regionalvermarktungsinitiative „Naturgenuss-Gastgeber" angeschlossen und damit bereit erklärt, ihren Gästen mehr Regionalgenuss im Glas und auf dem Teller zu bieten.

Um dies zu erreichen, ist ein Netzwerk von Erzeugern, Verarbeitern und Anbietern im Aufbau, das durch die beiden Projektinitiatoren Naturpark Rhein-Westerwald e.V. und Wirtschaftsförderung im Landkreis Neuwied unterstützt und entwickelt wird. Das rund 50-seitige Booklet soll wie weitere geplante Aktionen diesen Prozess begleiten und potenziellen Projektpartnern wie Gästen und Bewohnern in der Region die Initiative näherbringen. Neben den doppelseitigen Gastronomen-Portraits sind auch Kurzinformationen über die bereits bestehenden Erzeugerkontakte und deren Regionalprodukte zu finden.

Dem Thema „Wildfleisch aus der Region" ist ein eigener Abschnitt gewidmet, der über die vielen Vorzüge dieses Regionalprodukts berichtet. Rezeptempfehlungen zu leckeren Produkten aus der Region runden das attraktiv gestaltete Naturgenuss-Booklet ab.

Das Projekt wird gemeinschaftlich von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied und dem Naturpark Rhein-Westerwald betreut. Das Land Rheinland-Pfalz und der Naturpark haben die Initiative im letzten Jahr finanziell unterstützt und stellen auch in 2021 Fördermittel für den Ausbau bereit. Mit der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder" der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis besteht ebenfalls eine Kooperation, um auch Betrieben aller drei Regionen, die außerhalb der Naturparkregion liegen, eine Teilnahme zu ermöglichen.

Die neue Naturgenuss-Broschüre ist online hier abrufbar.




Mehr zum Thema:    Regionale Erzeuger   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei zeigt Präsenz bei sogenannten Corona-Spaziergängen in Hachenburg und Montabaur

Montabaur. Erwartungsgemäß trafen sich auch am 17. Januar gegen Abend Teilnehmer zu sogenannten Spaziergängen an verschiedenen ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Weitere Artikel


Sportjugend Rheinland zeichnet Florian Vohl aus

Ingelbach. Hierzu hat die Sportjugend Rheinland im Rahmen des Ehrenamtsförderpreises eine Sonderaktion gestartet. Jeden Monat ...

Corona im Westerwaldkreis: Weitere neue Fälle an Kitas

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 92,6.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

Christdemokraten erörtern enttäuschendes Landtagswahlergebnis

Montabaur. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Andreas Nick MdB machte bereits zu Beginn deutlich: „Für uns Christdemokratinnen und ...

Westerwälder Model Linda weiterhin auf Konfrontationskurs

Niederelbert. Mehr noch: Als Düren fragte, mit wem sie im Loft nicht klarkomme, nannte Linda sofort Namen und negative Charaktereigenschaften ...

Eiskalter Frühlingsanfang

Region. Der kalendarische Frühlingsanfang richtet sich nach der Lage der Sonne und hat auch nichts mit dem Klimawandel zu ...

Kostenlose Corona-Schnelltests für alle in Montabaur

Montabaur. Einfacher geht`s nicht: Termin online buchen, losfahren, ein kurzer Stopp im Drive-in, Schnelltest im Auto und ...

Werbung