Werbung

Nachricht vom 18.03.2021    

Hip-Hop Tänzer aus dem Tanzstudio up2move wieder erfolgreich

Trotz monatelanger Pause und Lockdown - auch im Tanzstudio up2move - können sie es nicht lassen. Erneut waren Hip-Hop-Tänzer aus dem Tanzstudio up2move erfolgreich und haben am ersten DTHO (Deutsche Tanzlehrer & HipHop-Tanzlehrer Organisation) Online Solo Cup teilgenommen.

DTHO online Solo Cup Gabriel und Akasya. Fotos: Zweite Heimat

Höhr-Grenzhausen. Unter den insgesamt 202 Teilnehmern hat Akasya Bekmezci mit zwölf Jahren den 6. Platz in der B-Klasse der Juniors 1 (13-15 Jahre) belegt. Sie ist aktive Teilnehmerin der zurzeit pausierenden Kurse im Tanzstudio up2move und freut sich riesig über die tolle Platzierung.

Auch Finn Debus (18) aus Höhr-Grenzhausen und Duo Partner von Gabriel Hermes, dem Hip-Hop-Kursleiter des Studio up2move, belegte einen sehr guten 4. Platz in der Master Class der Erwachsenen. Gabriel Hermes (25) selbst erreichte einen stolzen 2. Platz in der Master Class der Erwachsenen und ist somit Vize-Meister des DTHO online Solo Cup.

Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ – Träger des Studio up2move - ist sehr stolz über die jungen Talente und freut sich gemeinsam mit Kursleiter Gabriel Hermes, der inzwischen mit der „Tanzfabrik Mittelrhein“ ein erstklassiges Turnierteam gegründet hat, über die tollen Erfolge der Tanzschüler aus Höhr-Grenzhausen. Es ist toll zu sehen, dass trotz der aktuellen Einschränkungen für den Trainings- und Tanzbetrieb alle Teilnehmer so tolle Ergebnisse erzielen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Zeugen gesucht: Unfallfluchten in Dernbach und Selters

Parkende Auto angerempelt und weitergefahren: Mit Unfallfluchten dieser Art musste sich die Polizei an diesem Wochenende schon mehrmals im Kreis Westerwald beschäftigen. Für Vorfälle in Dernbach und Selters werden nun Zeugen gesucht.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Zigarettenautomat gesprengt! Zeugen in Heilberscheid gesucht

Gegen 23 Uhr hat es gewaltig geknallt: Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag, 23. Juli, auf Samstag, 24. Juli, in der Schulstraße in Heilberscheid einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ – Konrad Schwan bringt Buch raus

Kausen. Ein Buch „Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ hat Konrad Schwan herausgegeben. Auf etwa 140 Seiten beschreibt ...

Mit Kunst und Kunsthandwerk: "Ausstellung im Hof" in Herschbach

Herschbach (Oberwesterwald). Im Jahr 2020, ist die „Ausstellung im Hof“ leider wegen Corona ausgefallen. Der Veranstalter ...

Benefiz-Konzerte am Wiesensee und im Stöffel-Park

Wiesensee / Enspel. Das eigentlich als Finale geplante Klappstuhl-Konzert mit Mirko Santocono, findet schon als Eröffnung ...

Altenkirchen: Festival of Emotion sorgt bald für unvergessliche Live-Momente

Altenkirchen. Diese Gruppen werden für einen Abend sorgen, der noch lange nachwirken wird bei den Besuchern:

Sina Nossa ...

Buchtipp: „Wunderland meiner Phantasie“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Um Glücksmomente zu erleben, muss man nicht nach Las Vegas oder an den Ballermann fliegen, sondern ...

Reinhold Beckmann und Band bald auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann punktet mit tief verwurzelter Musikalität, er kann Herz wie feine Ironie, und weiß nicht ...

Weitere Artikel


Nachwuchs bei den Fuchskusus im Zoo Neuwied

Neuwied. Schade eigentlich, denn die Fuchskusus, die seit Ende 2019 in der oberen Etage des Neuwieder Exotariums leben, haben ...

Der Osten ruft: Rockets in Leipzig und Rostock zu Gast

Diez-Limburg. Und weil auf die EGDL eine weitere „englische Woche" wartet, geht es am Dienstag gleich weiter mit einem Heimspiel ...

„Alle Wege führen nach ROM“ in der Realschule plus in Rennerod

Rennerod. Mit einem Teil des hierbei gesammelten Geldes und einer finanziellen Unterstützung der Verbandsgemeinde kann nun ...

„Zweite Heimat“ bittet um Spiele-Spenden

Höhr-Grenzhausen. Die Ludothek „Zweite Heimat“ hat ihren Betrieb erfolgreich aufgenommen. Zahlreiche spielewütige Entleiher ...

Stadtrat Ransbach-Baumbach war wieder mit Sanierung der Stadthalle beschäftigt

Ransbach-Baumbach. Zur weiteren Sanierung der Stadthalle wurden fünf Gewerke (Malerarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Fliesenarbeiten, ...

„Lernpaten“ freuen sich über Scheck der Lions Clubs

Hartenfels/Region. Das Lions Hilfswerk Westerwald e.V. hat 2020 mit freundlicher Unterstützung der Lions Clubs Altenkirchen-Friedrich ...

Werbung