Werbung

Nachricht vom 16.03.2021    

Juniorwahl 2021 an der IGS Selters

171 Schulen aus Rheinland-Pfalz haben an der Juniorwahl zur Landtagswahl 2021 teilgenommen. Zum ersten Mal war auch die IGS Selters dabei.

Digital beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Landtagswahl. Foto: IHS Selters

Selters. Insgesamt waren 13 Klassen beteiligt. Die Stufen 9 bis 13 hatten die Möglichkeit den Landtag simulativ zu wählen. Zehn Lehrer/innen haben sich an der Aktion mit ihren Schüler/innen beteiligt.

In den vergangenen Wochen wurde unter anderem der Sozialkunde- und Gesellschaftslehreunterricht dazu genutzt, dass sich die Schüler/innen auf ihre Wahl vorbereiten konnten. Initiiert wurde das ganze durch die Lehrerinnen Stamm, Hofeditz sowie Mielcarek.

Ziel war es, Demokratie erfahrbar zu machen. Das ist in Zeiten von Corona und Homeschooling gar nicht so einfach. Leider mussten deshalb auch die geplante Wahlparty und das Auszählen der Stimmen an der Schule selbst sowie der Urnengang der Schüler/innen im schuleigenen Wahlbüro ausfallen. Trotzdem ist es gelungen, die Motivation für das Wählen und das Interesse für Politik auf Landesebene zu wecken. Die Schüler/innen freuten sich über das Suchen von Wahlplakaten, bis hin zur Aufarbeitung der Wahlprogramme einzelner Parteien. Sie fühlten sich mehrheitlich fit und motiviert, ihre Stimme nun der Partei und Direktkandidaten/-kandidatin zu geben, von denen sie sich selbst in der Erarbeitung überzeugen lassen konnten.



Durch die Juniorwahl konnte der Bezug zum wahren Leben gezeigt und als Vorbereitung verstanden werden, für den ersten eigenen Wahlakt. Ein auf die Zukunft ausgerichtetes Projekt, das hoffentlich noch häufiger an dieser Schule durchgeführt werden wird. (PM)


Mehr zum Thema:    Landtagswahl 2021   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 13.04.2021

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Westerwaldkreis wurde Modellregion für Luca-App

Ab sofort gilt der Westerwaldkreis als Modellregion für die neue Luca-App. Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 13. April 5.822 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 433 aktiv Infizierte, davon 302 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Eilantrag gegen Ausgangsbeschränkungen bleibt ohne Erfolg

Die durch den Rhein-Hunsrück-Kreis für das Kreisgebiet verfügten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr müssen vorläufig befolgt werden. Das entschied das Verwaltungsgericht Koblenz in einem Eilverfahren, das durch den Landrat des Kreises als Privatperson anhängig gemacht worden war. Bei Anträgen aus anderen Landkreisen dürfte ähnlich geurteilt werden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Unterstützung für Junglandwirte sowie kleinere und mittlere Betriebe

Mainz/Region. Im Kompromiss der Agrarminister der Länder zur zukünftigen Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ...

Straßenverkehrszählung zum Erfassen der Verkehrsentwicklung

Koblenz. Wie entwickelt sich der Verkehr in Deutschland? Um diese Frage beantworten zu können, lässt das Bundesverkehrsministerium ...

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Montabaur. Mit vorheriger digitaler Anmeldung unter www.testzentrum-montabaur.de kann ein Termin gebucht werden, mit dem ...

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Höhr-Grenzhausen. Doch in weiten Teilen Deutschlands bereitet nicht nur das Waldsterben große Sorge, sondern auch das Sinken ...

Wäller Markt Genossenschaft für heimischen Einzelhandel nutzen

Hachenburg. Darin werden die Aktivitäten der Wäller Markt Genossenschaft zum Aufbau einer digitalen Plattform für den regionalen ...

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Region/Müschenbach. In einem Video-Gespräch mit dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Flammersfeld hatte der heimische Bundestagsabgeordnete ...

Weitere Artikel


Veräußerung ausgemusterter Feuerwehrfahrzeuge

Hachenburg. Die Veräußerung erfolgt gegen Höchstgebot bis zum 15. April 2021. Gebote können unter folgender E-Mail abgegeben ...

Jahresprogramm für Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Dennoch wurde keine Mühe gescheut, auch in diesem Jahr wieder eine aufregende, spannende und abwechslungsreiche ...

20 Jahre Arbeitskreis Integration und Asyl

Hachenburg. Für Bürgermeister Peter Klöckner war und ist die Integrationsarbeit schon immer ein ganz besonderes persönliches ...

„Kraft der Stille“: Ausstellung der Meeresbilder endet

Limburg. „Auch wenn es auf Grund der Corona-Pandemie kaum Besucher gab, so hoffe ich doch, dass meine Bilder zumindest ein ...

Bürgermeisterwahl VG Wirges: Alexandra Marzi überwältigt von Ergebnis

VG Wirges. „Ich bin immer noch überwältigt von diesem Ergebnis, eurem Vertrauen, dem nicht enden wollenden Zuspruch - das ...

Mittwoch Digital: Rheinland-Pfalz hat gewählt mit Hendrik Hering

Hachenburg. Hierzu lädt Hendrik Hering am Mittwoch, 17. März um 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein ...

Werbung