Werbung

Nachricht vom 06.08.2018 - 20:11 Uhr    

Öffentliche WLAN-Hotspots bei der SGD Nord

Ab sofort stellt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord an den Standorten Koblenz, Montabaur und Trier öffentliche WLAN-Hotspots zu Verfügung. Damit ist sie ein Teil des landesweiten Hotspot Netzes, das eine übergangslose und unterbrechungsfreie Nutzung von Hotspot zu Hotspot ermöglicht. Für die Öffentlichkeit ist die Benutzung kostenlos und steht rund um die Uhr zur Verfügung.

Montabaur. Die Hotspots sind im Umfeld der jeweiligen Gebäude in Koblenz (Stresemannstraße und Neustadt), Montabaur (Kirchstraße) und Trier (Deworastraße) unter der SSID „Wifi4rlp“ sichtbar. Eine Anmeldung oder Registrierung durch Nutzer ist nicht notwendig, das Akzeptieren der Nutzungs- und Datenschutzbedingungen reicht aus. Die Nutzung ist anonym. Personenbezogene Daten werden weder erfasst noch ausgewertet.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat einen Ausbau der Internetversorgung an öffentlichen Plätzen und touristischen Orten beschlossen. Öffentliche Gebäude im Landeseigentum werden mit einem freien WLAN-Zugang ausgestattet. Entsprechende Hotspots sind an dem landeseinheitlichen Symbol zu erkennen. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Öffentliche WLAN-Hotspots bei der SGD Nord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer Vorstand im CDU-Ortsverband Montabaur gewählt

Montabaur. Vor den Neuwahlen sprachen die Mitglieder des Ortsverbandes dem scheidenden Kassenprüfer Paul Rickes großen Dank ...

Ablesen der Wasserzähler für das Jahr 2018

Ransbach-Baumbach. Dieses Schreiben enthält:

- Kundennummer
- Verbrauchsstelle
- Zählernummer
- Zugangsnummer (für ...

Kommunalpolitische Positionen der Wirtschaft veröffentlicht

Koblenz. Eine stärkere Zusammenarbeit der Kommunen und der regionalen Akteure: Das ist die zentrale Empfehlung der kommunalpolitischen ...

Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hachenburg beriet

Hachenburg. Hachenburg. Nach kurzer Beratung empfahl der Ausschuss dem Stadtrat einstimmig, die Aufgabenübertragung im Bereich ...

Ralf Seekatz gibt Bürgermeisteramt ab

Westerburg. Seekatz wörtlich: „Zunächst war ich der Auffassung, dass ich das Ehrenamt des Stadtbürgermeisters neben der parlamentarischen ...

Kreishaushalt 2019 mit Stimmen aller Fraktionen beschlossen

Montabaur. Einstimmig beschloss der Kreistag des Westerwaldkreises außerdem den Kreishaushalt für 2019. Die Einnahmen erhöhen ...

Weitere Artikel


Rad-Wanderung zum „Schmanddippe“

Limbach. Nach einer Rast geht es über Dreifelden, Alpenrod (oder Gehlert) an Hachenburg und Nister vorbei zurück nach Limbach. ...

Kostenfreie geführte Wanderung auf dem „Eulerweg”

Ransbach-Baumbach. Kurz nach dem Start geht’s auf den Eulerweg und direkt erst einmal in den Wald auf schönen Waldwegen, ...

Westerwaldverein Bad Marienberg ändert den Wanderplan

Bad Marienberg. Teilnahme am Sterntreffen am 8. September in Dillenburg, Verlegung des Vereins-Sommerfestes auf den 15. September, ...

Dr. Andreas Nick MdB auch dieses Jahr auf Sommertour

Montabaur. Dabei stehen in diesem Jahr vor allem Themen aus den Bereichen Landwirtschaft, Sport, Kultur, Jugend, Senioren, ...

Erlebnispädagogische Sommerfreizeit mit Klettersteig

Hachenburg. Hier erreichten am Ende, nicht zuletzt durch hervorragende gegenseitige Unterstützung, alle Teilnehmer nach einer ...

Rheinischer Kunstpreis - Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises

Region. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhält die Preisträgerin oder der Preisträger eine Einzelausstellung ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige