Werbung

Nachricht vom 13.06.2018 - 11:26 Uhr    

E-Junioren Mini-WM - JSG Altenkirchen belegte 3. Platz

JSG Altenkirchen belegte unter 32 Teams den 3. Platz. Auch die JSG Daaden und die JSG Wolfstein-Norken schnitten gut ab. Da lachte nicht nur die Sonne, bei der AOK-Mini-WM für E-Junioren in Boppard. Auch die Fußballherzen schlugen ob der tollen Leistungen höher. Eine komplette WM wurde im Bomag-Stadion in Boppard durchgezogen. 32 Teams spielten in den Trikots der jeweiligen WM-Teilnehmer, liefen mit deren Flaggen und Nationalhymen ein.

Spielszene aus dem Spiel um den 3.Platz. Fotos: Willi Simon

Altenkirchen. Gekonnte Ballpassagen, Dribblings und technische Kabinettstückchen begeisterten die Zuschauer. Es wurde ein großer Fußballtag für die E-Junioren und ihre Trainer. Der Fußballkreis WW/Sieg war mit vier Mannschaften vertreten: JSG Altenkirchen (Kolumbien), JSG Daaden (Brasilien), JSG Wolfstein (Mexiko) und JSG Lautzert/Oberdreis (Deutschland). Sie gaben eine glänzende Visitenkarte ab für den Fußballkreis, der „ganz oben“ im Verbandsgebiet liegt. Die Gruppenauslosung ergab, dass sich die Westerwälder Teams zwangsläufig ab dem Achtelfinale eliminierten.

So schalteten die „Brasilianer“ aus Daaden im Achtelfinale „Mexico“ mit 3:1 aus, trafen jetzt aber im Viertelfinale auf „Kolumbien“. In einem hochklassigen Spiel kam „Kolumbien“ zu einem 3:1 Erfolg. Im Halbfinale unterlagen dann allerdings die Kolumbianer aus Altenkirchen dem Team aus Argentinien (FSV Trier-Kammerfrost) mit 0:2. Im Spiel um Platz drei aber zeigte das Kolumbien-Team von Ralf Graben und Constantin Dortmann alte Stärke und gewann hochverdient mit 1:0 gegen Ägypten (JSG Vulkaneifel). Umjubelter Torschütze war Sandro Grigoli. Die Traurigkeit ob des verpassten Endspieleinzuges war danach schnell verflogen.

Jeder Spieler wurde mit einem Pokal belohnt, wie alle Teilnehmer. Das Aufgebot der JSG Altenkirchen: Niklas Dortmann, Mika Nauroth, Luca Breitenbach, Tim Graben, Leon Horst, Gabriel Hüntner, Philip Schupp, Sandro Grigoli, Kjell Becher, Lennart

Das Finale gewann schließlich Costa Rica (JSG Soonwald Simmern) gegen Argentinien, wobei bei den „Südamerikanern“ reichlich Tränen flossen. Zwei Hüpfburgen, Geschwindigkeitsmessanlagen und Torwände sorgten neben den Fußballplätzen für Abwechslung.

„Das war beste Werbung für den Jugendfußball und für die Kinder ein bleibendes Erlebnis“ sagte der Präsident des FVR, Walter Desch bei der Siegerehrung. Auch Peter Lipkowski, Verbandsjugendleiter, war voll des Lobes: „Wir haben eine großartige WM erlebt“. Hoffentlich können das auch „die Großen“, unsere Nationalmannschaft nach der Fußball-WM in Russland sagen. Willi Simon

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: E-Junioren Mini-WM - JSG Altenkirchen belegte 3. Platz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


SG Grenzbachtal I spielte Remis

Marienhausen. Am Sonntag, 14. Oktober spielte die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal in Marienhausen 2:2 gegen Oberbieber. ...

Ergebnisse der SG Grenzbachtal vom Wochenende

Marienhausen. Es gab während des Spiels Torchancen für beide Mannschaften, bei einer leichten Überlegenheit der Heimmannschaft. ...

Heimische Rollski-Fahrer auf Erfolgskurs

Emmerzhausen. Der Skiverein Stegskopf Emmerzhausen e.V. (SVS) berichtet über die Teilnahme seiner Aktiven an den jüngsten ...

Nur drei Punkte für die Teams der SG Grenzbachtal

Marienhausen. Bei strömendem Regen gelang es in der 20. Minute durch Hendrik Sawadsky mit 0:1 in Führung zu gehen. Kurz vor ...

Farmers verlieren letztes Saisonspiel in Nürnberg

Montabaur. "Ich habe in dieser Saison ganz viel gelernt“, sagte Farmers-Headcoach Sebastian Haas nach dem letzten Huddle ...

Farmers reisen zum letzten Saisonspiel nach Nürnberg

Montabaur. Dass die Favoritenrolle an die Franken geht, wird niemanden ernsthaft überraschen. Dass Montabaur die Rams im ...

Weitere Artikel


Vorstandstreff im Fußballkreis WW/Sieg in Alpenrod

Alpenrod. Sebastian Reifferscheid hatte die technischen Vorbereitungen getroffen und Denis Gronau referierte per Powerpoint-Vortrag ...

Freiwillige Feuerwehr Montabaur hat neue Wehrführung

Montabaur. Carsten Stach wurde mit großer Mehrheit zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Montabaur gewählt. ...

Info-Telefon: Ratschläge für den Auslandsurlaub

Montabaur. Wie entgehe ich „Montezumas Rache“? Welchen Impfschutz brauche ich in Thailand? Kann ich als Diabetiker nach Mallorca ...

40 Jahre Getränke Müller: Das wird gefeiert

Oberwambach. Der Getränkehandel Müller in Oberwambach wird 40 Jahre. Aus diesem Anlass gibt es am 23. Juni eine Feier auf ...

Trickbetrüger tauschte wertlosen Ring gegen 50 Euro Bargeld

Hattert. Die Polizei meldet einen Trickbetrug durch falschen Goldschmuck aus Hattert. Offensichtlich kam die geschilderte ...

Kreis, Land und Verbände informieren über Wolfsmanagement

St. Katharinen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 19. Juni um 19 Uhr im Bürgerhaus St. Katharinen statt. Sie richtet ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige