Werbung

Nachricht vom 16.05.2018 - 12:20 Uhr    

Sportfreunde Eisbachtal verzichten auf Gang zum Schiedsgericht

Die Sportfreunde Eisbachtal schließen das Kapitel Rheinlandpokal für die laufende Saison und verzichten auf eine weitere Verhandlung vor dem Ständigen Schiedsgericht im Fußballverband Rheinland. Damit akzeptieren die Sportfreunde das letztinstanzliche Urteil des Verbandsgerichtes unter dem Vorsitzenden Achim Kroth, dass Rot-Weiß-Torhüter Tobias Oost im Rheinlandpokal-Halbfinale gegen die Eisbachtaler laut Paragraf 3 der Spielordnung des DFB spielberechtigt war. Das berichtet der Verein per Pressemitteilung.

Nentershausen. Am Pfingstmontag, 21. Mai, findet im Stadion Oberwerth das Finale im Fußball-Rheinlandpokal zwischen Regionalligist TuS Koblenz und Oberligist Rot-Weiß Koblenz statt – und das wird auch so bleiben. „Nachdem wir einen möglichen Gang vor das Ständige Schiedsgericht im Fußballverband Rheinland eingehend rechtlich haben prüfen lassen, hat uns unser Sportanwalt von diesem Schritt abgeraten“, erklärt Roger Perne vom geschäftsführenden Vorstand der Sportfreunde Eisbachtal. „Diesen Rat werden wir befolgen und damit dieses Kapitel abschließen.“

Die Eisbachtaler verzichten damit nach den Verhandlungen vor der Verbandsspruchkammer und dem Verbandgericht auf eine abschließende Klärung in letzter Instanz vor dem Ständigen Schiedsgericht. Damit akzeptieren die Sportfreunde das letztinstanzliche Urteil des Verbandsgerichtes unter dem Vorsitzenden Achim Kroth, dass Rot-Weiß-Torhüter Tobias Oost im Rheinlandpokal-Halbfinale gegen die Eisbachtaler laut Paragraf 3 der Spielordnung des DFB spielberechtigt war.

„Wie wir mittlerweile wissen, gab es in der Vergangenheit bereits gleichartig gelagerte Fälle. Wir hoffen, dass der Fußballverband Rheinland und der Fußballregionalverband Südwest ihre Versprechen nun wahrmachen und Satzungen und Ordnungen so ändern, damit ein solcher Fall in Zukunft nicht mehr vorkommen kann“, sagt Roger Perne. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sportfreunde Eisbachtal verzichten auf Gang zum Schiedsgericht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Erste Ransbach-Open sorgten für Spannung

Ransbach-Baumbach. Im Wettbewerb Herren Einzel setzten sich in wirklich bemerkenswert hochklassigen Spielen die von den Leistungsklassen ...

Farmers verlieren bei starken Phantoms

Montabaur. Dabei hatte alles sehr ansehnlich begonnen: Die Farmers kamen spürbar mit Aufwind nach Wiesbaden, nachdem man ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Wissen/Wirges. In der C-Jugend-Rheinlandliga verbucht Aufsteiger JSG Wisserland den ersten Auswärtssieg. Die JSG begann die ...

Farmers wollen in Wiesbaden Aufwärtstrend bestätigen

Montabaur. Die Hessen haben am vergangenen Wochenende mit dem Heimsieg gegen die Straubing Spiders einmal mehr ihre Stärke ...

B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

SG Grenzbachtal mit durchwachsenem Wochenende

Roßbach. In der 11. Minute erzielte Sascha Bienek zunächst durch einen direkt verwandeltet Freistoß den Treffer zur 1:0 Führung ...

Weitere Artikel


Unionsnachwuchs schulte kommunalpolitische Grundlagen

Montabaur. Die Junge Union (JU) Westerwald hatte gemeinsam mit dem Gemeindeverband der Jungen Union Montabaur am vergangenen ...

Pavillon-Dorf für Kita Horressen wird eingerichtet

Montabaur-Horressen. Auf dem Parkplatz an der Buchenstraße in Montabaur-Horressen wurde dieser Tage das Pavillon-Dorf errichtet, ...

Große Jubelfeier der SpVgg Saynbachtal Selters zum 125.

Selters. Anwesend waren der 1. und 2. Vorsitzende, Bernd Hummerich und Wolfgang Klaus; Thilo Koch, der Vorsitzende des Festausschusses; ...

Patricia Haas überzeugte bei bundesweitem Lyrik-Wettbewerb

Berlin/Ötzingen. Die aktuellen Preisträger des Bundeswettbewerbs Lyrix stehen fest. Bereits zum zehnten Mal zeichnet Lyrix ...

CDU bleibt dran: Was passiert mit unseren Kreisstraßen?

Hattert. CDU-Ortsvorsitzender Klaus Krämer konnte eine Vielzahl von Kommunalpolitikern und interessierten Bürgern zu einer ...

Wolfsnachweis am ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden

Daaden. Das Umweltministerium teilt in einer aktuellen Presseerklärung mit, dass von der DDBW bestätigt werden konnte, dass ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige