Werbung

Nachricht vom 13.05.2018 - 17:07 Uhr    

Tatort Taxi: Kosten-Streit endete mit Platzwunde am Kopf

Weil Fahrgäste und Taxifahrer offensichtlich unterschiedlicher Meinung über die Fahrtkosten waren, kam es in der letzten Nacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Taxifahrer und einem Fahrgast in Rennerod. Letzterer erlitt eine Platzwunde am Kopf, die übrigen Mitfahrer suchten das Weite und werden nun wegen ihrer Zeugenaussagen gesucht.

Rennerod. Kein schönes Ende einer Taxi-Fahrt: In der letzten Nacht (13. Mai) kam es laut Polizeimeldung gegen 3.30 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung in Rennerod. Die Vorgeschichte: Nach einer gemeinsamen Taxi-Fahrt von Neustadt nach Rennerod kam es wegen der Fahrtkosten zunächst zu Streitigkeiten und dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem der Fahrgäste und dem Taxifahrer, wobei der Taxifahrer den Fahrgast letztlich mit einer Taschenlampe auf den Kopf schlug und dieser dadurch eine Platzwunde erlitt. Vier unbeteiligte Fahrgäste verließen die Tatörtlichkeit, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Da die Aussagen der Kontrahenten voneinander abweichen, werden die vier Zeugen sowie mögliche weitere Zeugen dringend gebeten sich bei Polizei in Westerburg zu melden (Tel. 02663 - 98050).

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tatort Taxi: Kosten-Streit endete mit Platzwunde am Kopf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Muslimisches Opferfest: Keine Genehmigungen zum betäubungslosen Schächten im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ab Mittwoch der kommenden Woche (22. August), feiern die muslimischen Mitbürger ihr alljährliches ...

Unfall auf Schießanlage - Schießaufsicht lebensgefährlich verletzt

Höhn. Der unmittelbar beim Schützen stehende 70-Jährige, die sogenannte Schießaufsicht wurde durch herumfliegende Teile lebensgefährlich ...

Rotary Club Westerwald spendet Nähmaschine für Diakonie-Tagesstätte

Westerburg. In der Tagesstätte für psychisch Kranke in Westerburg steht seit kurzem eine Nähmaschine. Hier können die Besucher ...

Blaulicht-Tag: Kinder lernten Spannendes über Feuerwehr und Rotes Kreuz

Herschbach/UWW. Lebendig ging es beim dritten gemeinsamen Blaulicht-Erlebnistag der Verbandsgemeinde Selters in Herschbach ...

Evangelische Kirche in Selters hat eine flüsterleise Heizung

Selters. Die Evangelische Kirche Selters sieht nicht nur frischer aus – sie klingt auch so: Die umfangreichen Renovierungsarbeiten ...

Klimaschutz beim Traktor-Treffen: Berliner Verein zeigt „Insel-Solaranlage“

Fensdorf. Sie knattert nicht und duftet auch nicht nach Dieselruß, und doch gibt sie Kraft ab, nämlich mehr als genug elektrischen ...

Weitere Artikel


NABU warnt: Sind unsere Wiesenbrüter noch zu retten?

Hundsangen. Der NABU Hundsangen lädt für Freitag, den 25. Mai, alle Interessierten zu einer Exkursion durch die individuenreichsten ...

Traditionelles Pfingstjugendturnier bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Schon seit vielen Jahren treffen sich Jugendliche auf Einladung der SG 06 Betzdorf zum großen Pfingstjugendturnier. ...

Kardiologisches Netzwerk gegründet

Neuwied. Initiatoren dieser trägerübergreifenden Kooperation sind Privatdozent Dr. Felix Post, der Chefarzt der Klinik für ...

Frühlingsfest: Schlägereien, Körperverletzungen, Beleidigungen

Montabaur. Am gestrigen Samstag (12. Mai) kam es gegen 23.25 Uhr zu einer Schlägerei auf dem Frühlingsfest auf der Eichweise ...

Haften Eltern für fahrradfahrende Kinder?

Region. Zwei Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren waren am Schadentag mit ihren Fahrrädern zu einem nahegelegen Spielplatz ...

Die Apotheke im eigenen Garten

Region. Salbei gegen Bauchschmerzen: Schon der Name deutet auf seine Heilkraft hin: Salbei oder Salvia leitet sich ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige