Werbung

Nachricht vom 16.04.2018 - 14:54 Uhr    

Piraten enterten die Hachenburger Stadtbücherei

In Kooperation mit der Kindertagesstätte Lieblingsplatz, dem Kinderhaus, der evangelischen und der katholischen Kindertagesstätte wurde das „Büchereipiraten-Projekt“ bereits das achte Mal in Folge durchgeführt. Die Vorschulkinder besuchten von Januar bis März einmal im Monat die Stadtbücherei Werner A. Güth in Hachenburg. Dort erlebten sie neben einer spielerischen Einführung in die Bibliotheksnutzung vieles zum Thema Buch und Sprache.

Zum Abschluss des Sprach- und Leseförderprojektes „Büchereipiraten“ trafen sich die Vorschulkinder der Hachenburger Kindertagesstätten geschminkt und verkleidet im Löwensaal des Vogtshofes in Hachenburg. (Foto: Veranstalter)

Hachenburg. Zum Abschluss des Sprach- und Leseförderprojektes „Büchereipiraten“ trafen sich die Vorschulkinder der Hachenburger Kindertagesstätten geschminkt und verkleidet im Löwensaal des Vogtshofes in Hachenburg. Stolz und gut gelaunt nahmen die bunten Piraten als Anerkennung für ihre Teilnahme an dem Projekt eine Büchereipiraten-Urkunde entgegen. In Kooperation mit der Kindertagesstätte Lieblingsplatz, dem Kinderhaus, der evangelischen und der katholischen Kindertagesstätte wurde das „Büchereipiraten-Projekt“ bereits das achte Mal in Folge durchgeführt. Die Vorschulkinder besuchten von Januar bis März einmal im Monat die Stadtbücherei Werner A. Güth. Dort erlebten sie neben einer spielerischen Einführung in die Bibliotheksnutzung vieles zum Thema Buch und Sprache.

Michel aus Lönneberga durfte nicht fehlen
Im ersten Modul lernten die Kinder die Bücherei kennen. Nach Einübung des Piratenliedes machten sie Bekanntschaft mit Schorschi, dem einzigen Piraten der Lesen konnte. Im zweiten Modul wurde auf die Märchen der Gebrüder Grimm eingegangen. Im dritten Modul erfuhren die Kinder Vieles über die berühmte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren und hörten eine Geschichte von Michel aus Lönneberga. Beim vierten Besuch trafen sich alle Gruppen gemeinsam zum feierlichen Abschluss im Vogtshof.

Büchereipiraten-Urkunde bestätigt Teilnahme
Zu Beginn sangen die Vorschulkinder gemeinsam mit den Erzieherinnen und Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei das mittlerweile bekannte „Büchereipiraten-Lied“.Die jungen Piraten staunten nicht schlecht, als ihnen nach dem Lied das Bilderbuchkino „Lieselotte sucht einen Schatz“ gezeigt wurde. Anschließend bekam jedes Kind seine Büchereipiraten-Urkunde und durfte sich danach noch etwas aus der großen Schatztruhe nehmen. Erzieherinnen und Kinder sind sich einig, dass auch nach Abschluss des Projektes viele Besuche in der Bücherei folgen werden, um das attraktive und umfangreiche Angebot der Stadtbücherei weiter zu nutzen. Bereits mit dem Eintritt in die Grundschule dürfen die Büchereipiraten Mitglied im Kinder-Leseclub werden, ein attraktives Angebot für Kinder im Grundschulalter. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Piraten enterten die Hachenburger Stadtbücherei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wohnprojekt "Masselbach" in Ransbach-Baumbach startet

Ransbach-Baumbach. In der Gemarkung Ransbach betrifft das:
Flur 1
Nummer: 8/3, 10/A (Teilbereich aus 10/3), 10/5, 11/2, ...

Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht

Breitenau. Am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr ereignete sich auf der L 306 in Höhe des Rembser Hofes ein Verkehrsunfall ...

Kradfahrer verletzte sich bei Sturz schwer

Bad Marienberg. Ein 24-jähriger Mann befuhr am Dienstagabend gegen 22.40 Uhr mit seinem Krad in Bad Marienberg die L293 in ...

Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern mit Unfallflucht

Wirges. Ein 52-jähriger Fahrradfahrer war in Richtung Wirges unterwegs, als ihm in einer Linkskurve eine entgegenkommende ...

Neues Ultraschallgerät im Krankenhaus Selters

Selters. Durch eine Spende des Krankenhaus-Vereins Selters/Dierdorf konnte das Gerät angeschafft werden, das die Arbeit des ...

Gefährliches Überholmanöver auf der L 300

Boden. Da bei dem Überholvorgang Gegenverkehr auftauchte, mussten alle Fahrzeuge aus Richtung Meudt eine Vollbremsung machen, ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal/Wienau weiter erfolgreich

Dierdorf. Vor der Pause hatte die SG Grenzbachtal Vorteile, doch dauerte es bis zur 40. Minute, ehe das 1:0 durch Philipp ...

Frühlingsklänge mit dem Musikverein Weidenhahn

Weidenhahn. Unter dem Motto „Frühlingsklänge“ veranstaltet der Musikverein Weidenhahn am dritten April-Wochenende unter ...

Vier Schulen aus dem Westerwald erhalten begehrte „Tonkiste“

Ransbach-Baumbach. Bei der „Tonkiste“ handelt es sich um eine Kiste oder auch Koffer. Mit dem Inhalt wird den Schülern der ...

Mercedes-Fahrer fuhr nach Autobahnunfall einfach weiter

Neustadt/Wied/Montabaur. Das war kein gemütlicher Start in den Sonntag: Gegen 7.23 am 15. April kam es laut Mitteilung der ...

„Westerwald-Dialog Sozial“: Über die Zukunft der Altenpflege

Siershahn/Westerwald. Die Berliner Pflegereformen der letzten Jahre haben die Landschaft der Altenpflege verändert. Trotz ...

„Firefighter Action Day“ in Marienrachdorf

Krümmel/Marienrachdorf/Sessenhausen. Inenrhalb von zehn Jahren haben die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz 10.000 ehrenamtliche ...

Werbung