Werbung

Nachricht vom 13.01.2018 - 11:06 Uhr    

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchengemeinde

. „Tue Gutes und rede darüber!“ Eine Maxime, die auch für die Kirchengemeinden gilt. Denn gute Arbeit verdient es, ins rechte Licht gerückt zu werden. Unter dem Titel „Weitersagen! Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchengemeinde“ laden die Öffentlichkeitsreferenten des Evangelischen Dekanats Westerwald im März zu einer Workshopreihe nach Selters ein.

Selters. An vier Terminen geben Sabine Hammann-Gonschorek und Peter Bongard wertvolle Tipps zu den Themen Fotografie, Pressetexte, Powerpoint-Präsentationen und Gemeindebriefe. Die Seminare richten sich vor allem an hauptamtlich und ehrenamtlich tätige Mitarbeiter in evangelischen Kirchengemeinden und Gemeindebriefredaktionen sowie den evangelischen Kindertagesstätten.

Die Termine sind: „Die Gemeinde ins rechte Licht gesetzt: Tipps für das gute Pressebild und für Fotos in dunklen Kirchen.“ Theoretische Grundlagen und praktische Übungen. Referent: Peter Bongard. Termin: 3. März, 10 bis 15 Uhr, Haus der Kirche in Selters, Saynstraße 4. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Anmeldungen bitte unter Telefon 02663/968230 oder per E-Mail an peter.bongard.dek.westerwald@ekhn-net.de.

„Sag’s treffend: Schreiben für die Presse und den Gemeindebrief.“ Alles Wichtige sagen – und dabei spannend berichten. Mit praktischen Übungen. Referentin: Sabine Hammann-Gonschorek. Termin: 10. März, 10 bis 13 Uhr, Haus der Kirche in Selters, Saynstraße 4. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Anmeldungen bitte unter Telefon 02663/968222 oder per E-Mail an sabine.hammann-gonschorek.dek.westerwald@ekhn-net.de.

„Powerpoint à la carte“. Power Point ist DAS Medium für Präsentationen in der Geschäftswelt, aber auch zunehmend in kirchlichen Einrichtungen. Obwohl recht einfach zu bedienen, stellen sich immer wieder Fragen: Wie mache ich dies? Wie geht das? Wir sammeln Fragen und probieren dann praktisch aus. Referent: Bernhard Nothdurft. Termin: 14. März, 17 bis 20 Uhr, Haus der Kirche in Selters, Saynstraße 4. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Anmeldungen bitte bis zum 1. März per E-Mail an bernhard.nothdurft@t-online.de. Bei größerem Interesse oder bei weitergehenden Fragen können auch Folgetermine angeboten werden.

„Gemeindebrief: Der runde Tisch“. Wir besprechen gemeinsam Ihre Gemeindebriefe und geben Tipps und Anregungen zur Gestaltung und zum Inhalt. Referenten: Sabine Hammann-Gonschorek und Peter Bongard. Termin: 21. März, 18 bis 21 Uhr, Haus der Kirche in Selters, Saynstraße 4. Anmeldungen bitte unter Telefon 02663/968230 oder per E-Mail an peter.bongard.dek.westerwald@ekhn-net.de. Die Workshops sind kostenfrei. Weitere Informationen gibt es bei den Referenten oder unter www.evangelischimwesterwald.de. (shg)


Kommentare zu: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchengemeinde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kinderschutzbund Westerwald: Streit in Familien bereitet Sorgen

Höhr-Grenzhausen. Das Angebot des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen ist im ...

Arbeiten in Caaner Gartenstraße liegen im Zeitplan

Caan. „Es geht voran in der Gartenstraße in Caan“, konnte der verantwortliche Bauleiter Tobias Jung von der GBI-KIG Kommunale ...

Anlieger reden mit: Montabaurer Bahnhofstraße wird neu gestaltet

Montabaur. Die Bahnhofstraße in Montabaur ist von zentraler Bedeutung: Sie verbindet ICE-Bahnhof und Aubachviertel mit der ...

Feuerwehren übten den Ernstfall

Weroth. Nach erster Erkundung und Gesprächen mit einem Mitarbeiter ging der erste Trupp unter Atemschutz zur Rettung der ...

50 Wäller Jugendliche besuchten den Europa-Park

Hachenburg/Montabaur. Ende September war es endlich so weit: Die lange ersehnte Fahrt des Jugendzentrums Hachenburg in Kooperation ...

Die Verbraucherzentrale in Hachenburg feiert Geburtstag

Hachenburg. Auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit in Hachenburg kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem Jahr zurück ...

Weitere Artikel


Die Brutvogelarten des Westerwaldes

Hundsangen. Jahrelange Erfassungen zeigen eine stete Abnahme vor allem bei Feld- und Wiesenvögeln wie Braunkehlchen oder ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Drama | F 2016 | 102 Minuten | FSK ohne Angabe. Berührendes Plädoyer für die integrative Kraft der Musik. Im ...

Mitgliederversammlung Arbeiter-Samariter-Bund Westerwald

Rennerod. Vorgeschlagene Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Grußworte
3. Beschlussfassung über die Tagesordnung
4. Bericht ...

Neujahrsempfang des Handwerks mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

Koblenz/Region. „Die künftige Bundesregierung muss den Meisterbrief aufwerten und damit seine Bedeutung für Wirtschafts-, ...

Gesetzliche Unfallversicherung greift nicht automatisch

Region. Zum bestandenen Abitur gehören für viele junge Menschen traditionell eine Feier und der mit großer Spannung erwartete ...

TTF Oberwesterwald mit zwei Staffelsiegen

Gebhardshain. Damit steigt man in der Frühjahrsrunde 2018 in die 1. Kreisklasse auf. Zum erfolgreichen Team gehören die Gebhardshainer ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige