Werbung

Nachricht vom 12.01.2018 - 18:06 Uhr    

Helmangel, Bierdeckelhäuschen und viele weitere spannende Wetten

Wie jedes Jahr fand in den Weihnachtsferien die viertägige Winterfreizeit der „Zweiten Heimat“ statt. Dieses Mal stand das Ganze unter dem Thema der allseits bekannten Sendung „Wetten, dass...?“, was den Teilnehmern eine Vielzahl an Workshops für jeden Geschmack bot.

Wettbewerb mit allen Sinnen. Fotos: Veranstalter

Höhr-Grenzhausen. Im Laufe der Woche hatten die Kinder die Möglichkeit verschiedene Wetten - inspiriert von bekannten TV-Shows - auszuprobieren oder auf Grundlage ihrer Fähigkeiten eigene Wettideen zu entwickeln, die dann am Ende der Woche in einer Abschlussshow Eltern, Freunden und Verwandten vorgeführt werden konnten. Neben aufwändigen Wetten wurde auch ein Tanz einstudiert, der in der Show zur Freude der Zuschauer zum Besten gegeben wurde, während die Rolle von Thomas Gottschalk von einer Betreuerin, sowie zwei Teilnehmern, die als Co-Moderatoren die Programmpunkte ankündigten und die teilnehmenden Kinder eifrig anfeuerten, übernommen wurde.

Dank kreativen Ideen und großem Engagement der Teilnehmer hatten Kinder sowie Betreuer viel Spaß in der Woche und gingen mit guter Laune nach Hause. Die Organisatoren des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ freuen sich schon jetzt auf die Freizeiten in den Oster- und Sommerferien, dann wie gewohnt wieder im Wald an der Grillhütte am Flürchen. Der Anmeldestart dafür beginnt am Montag, den 15. Januar. (PM)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Helmangel, Bierdeckelhäuschen und viele weitere spannende Wetten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kinderschutzbund Westerwald: Streit in Familien bereitet Sorgen

Höhr-Grenzhausen. Das Angebot des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen ist im ...

Arbeiten in Caaner Gartenstraße liegen im Zeitplan

Caan. „Es geht voran in der Gartenstraße in Caan“, konnte der verantwortliche Bauleiter Tobias Jung von der GBI-KIG Kommunale ...

Anlieger reden mit: Montabaurer Bahnhofstraße wird neu gestaltet

Montabaur. Die Bahnhofstraße in Montabaur ist von zentraler Bedeutung: Sie verbindet ICE-Bahnhof und Aubachviertel mit der ...

Feuerwehren übten den Ernstfall

Weroth. Nach erster Erkundung und Gesprächen mit einem Mitarbeiter ging der erste Trupp unter Atemschutz zur Rettung der ...

50 Wäller Jugendliche besuchten den Europa-Park

Hachenburg/Montabaur. Ende September war es endlich so weit: Die lange ersehnte Fahrt des Jugendzentrums Hachenburg in Kooperation ...

Die Verbraucherzentrale in Hachenburg feiert Geburtstag

Hachenburg. Auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit in Hachenburg kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem Jahr zurück ...

Weitere Artikel


Neues Programmheft der „Zweiten Heimat“ erschienen

Höhr-Grenzhausen. Bereits mit Schulbeginn nach den Weihnachtsferien wurde das neue Programmheft wieder in der Verbandsgemeinde ...

Kein Plastik in die Biotonne

Westerwaldkreis. Dies kann, so Werkleiter Stefan König, nicht einfach so hingenommen werden, da die Verunreinigungen die ...

Zum Rosenmontagszug in Rennerod anmelden

Rennerod. Im letzten Jahr wurde erstmals der Verlauf signifikant geändert, so dass die Bürger schon während der Zugaufstellung ...

Gut besuchter Neujahrsempfang der Westerwald Bank

Ransbach-Baumbach. Ausgesprochen erfolgreich sei das Jahr 2017 als erstes Geschäftsjahr der neuen „Westerwald Bank“ abgeschlossen ...

Veranstaltungsreihe in Kirburg zum Jahresthema „Begegnung“

Kirburg. „Begegnung schafft den Raum dafür, den anderen wahrzunehmen, sich mit Themen auseinander zu setzen, die einem vorher ...

Nach der Schule in die Schule?

Montabaur. Im Rahmen der Reihe … und donnerstags ins BIZ informiert Berufsberaterin Stefanie Münch am 25. Januar um 16 Uhr ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige