Werbung

Nachricht vom 09.01.2018 - 17:21 Uhr    

Dach des Vogtshofes durch Feuerwerkskörper beschädigt

Die Stadtverwaltung Hachenburg sucht Hinweise auf die Täter, die durch Zünden von Feuerwerkskörpern Teile des Vogtshofs beschädigten. Das Dach, die Beschilderung des Lesegartens und die Eingangstür des Seniorentreffs wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Symbolfoto

Hachenburg. In der Nacht zu Silvester haben Unbekannte das Dach des Vogtshofes und die Beschilderung des Lesegartens sowie die Eingangstür des Seniorentreffs durch das Zünden von Feuerwerkskörpern so stark beschädigt, dass diese mit aufwändigen Arbeiten repariert werden müssen.

Hierbei handelt es sich um eine mutwillige Beschädigung, deren Reparatur zu Lasten der Allgemeinheit geht. Die Stadtverwaltung wird diesen Vandalismus nicht dulden und bittet Hachenburger und Besucher, die sich am Silvesterabend im Bereich des Vogtshofes aufgehalten haben, um Hinweise auf die Täter, damit diese zur Rechenschaft gezogen werden können.

Informationen an die Stadtverwaltung Hachenburg, Perlengasse 2, 57627 Hachenburg, Telefon: 02622/ 958341, E-Mail: k.henrich-stadtverwaltung@hachenburg.de. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dach des Vogtshofes durch Feuerwerkskörper beschädigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerhitze kann für Haustiere zum Problem werden

Westerwaldkreis. „Mindestens ebenso wichtig wie der Schatten ist die ständige Versorgung mit frischem Wasser“, erklärt Kerstin ...

Alphakurs-Teilnehmer feiern bewegenden Abschlussgottesdienst

Montabaur. Den Abschluss der mehrwöchigen Reihe markierte auch dieses Mal ein schöner Gottesdienst: In der Montabaurer Pauluskirche ...

Arbeitsbewältigung in herausfordernden Zeiten

Neuwied/Koblenz. Während große Unternehmen mittlerweile eigene Ansprechpartner benannt oder gar ganze Abteilungen eingerichtet ...

Behandlung bei Schenkelhalsbrüchen

Selters. Bei einer Operation können verschiedene Materialien (Nägel, Platten, Schrauben) bis hin zu teil- oder vollständigem ...

Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ für Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen. Am Dienstag, 17. Juli, hatten der kaufmännische Direktor, Jürgen Ecker und der ärztliche Direktor, Dr. Peter ...

In Eitelborn sind betrügerische Teppichverkäufer unterwegs

Eitelborn. Von der Qualität der Ware zunächst überzeugt, ging die Frau auf das Geschäft ein und 270 Euro wechselten den Besitzer. ...

Weitere Artikel


„Leben im Dorf“ startet fulminant ins neue Jahr

Hundsangen. Dazu stand ein Besuch bei Familie Miller in der Günterstraße in Hundsangen an. Bürgermeister Klaus Lütkefedder ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer auch 2018

Montabaur. Dazu sind auch im Jahr 2018 Einzelgespräche mit einem Steuerberater im Starterzentrum der IHK-Geschäftsstelle ...

Sie hören zu, wenn das Leben plötzlich auf dem Kopf steht

Selters. Andere reagieren empfindlicher und machen dicht. Und wieder andere lernen sich selbst völlig neu kennen. Sie erleben, ...

Plätzchenklettern mit dem Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Da für alle vorgesorgt war und die Säckchen unterschiedlich schwer zu erreichen waren, ging niemand leer aus. ...

Wohnungseinbruchsdiebstahl in Wallmerod

Montabaur. In der Nacht zu Dienstag, dem 9. Januar, drangen bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Holztür in das ...

Verkehrsunfall mit schwerverletztem PKW-Fahrer

Unnau. Am Montag, den 8. Januar gegen 16:53 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 293 zwischen Unnau und Bad Marienberg. ...

Werbung