Werbung

Nachricht vom 06.12.2017 - 19:18 Uhr    

Transparenz über Bildungsangebote im Kreis verbessern

Der Westerwaldkreis hat am 15. November eine Kooperationsvereinbarung mit der Transferagentur Rheinland-Pfalz – Saarland (RLP-SL) unterzeichnet. Dadurch sichert sich der Kreis eine externe Unterstützung beim Aufbau von Koordinierungsstrukturen für Bildungsangebote für Neuzugewanderte. Finanziert über ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung übernimmt Alexandra Tschesche die Aufgabe der Bildungskoordination.

Landrat Achim Schwickert und Dr. Tanja Wolf unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Um die Orientierung sowohl für Multiplikatoren als auch für die Zielgruppe der Neuzugewanderten zu verbessern, ist es notwendig die Transparenz über die Bildungsangebote im Westerwaldkreis zu verbessern. Eine der größten Herausforderung sieht Landrat Schwickert in der Integration der Neuzugewanderten in Ausbildung und Arbeit. Wichtig ist hierbei die Passgenauigkeit der Angebote und Anschlussmöglichkeiten. Damit Integration gelingen kann, ist es wichtig die Bedarfe der Neuzugewanderten zu kennen und passgenaue Angebote für die verschiedenen Altersgruppen der Neuzugewanderten bereitzustellen.

„Im Westerwaldkreis spielen besonders die Themenfelder duale Ausbildung und duales Studium eine wichtige Rolle, hier sehen wir ein großes Potenzial den Landkreis zu unterstützen“, erläutert Dr. Katja Wolf, Leiterin der Transferagentur RLP-SL bei der Unterzeichnung. Durch die Kooperationsvereinbarung mit der Transferagentur RLP-SL kann die Bildungskoordinatorin künftig kostenfrei an Fortbildungs- und Netzwerkangeboten der Transferagentur teilnehmen. Die Bildungskoordinatorin kann speziell auf die kommunale Bildungskoordination ausgerichtete Qualifizierung der Transferagentur RLP-SL besuchen und wird dadurch in ihrer Arbeit unterstützt. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Transparenz über Bildungsangebote im Kreis verbessern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Friedenslauf wird zum Fest über Ländergrenzen hinweg

Bad Marienberg. Über 100 Jahre später werden diese Gedanken die Grundlage für einen Lauf sein, der in Bad Marienberg beginnt ...

Zuschuss für Sanierung auf Jugendcampingplatz in Heuzert

Heuzert. Daher hat die Ortsgemeinde das Untergeschoss des Gebäudes, in dem sich auch ein beliebtes Café mit Biergarten befindet, ...

Gemeinnützige Vereine sollen steuerlich entlastet werden

Region. „Das Ehrenamt hat in Rheinland-Pfalz einen besonders hohen Stellenwert. Fast die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger ...

Die EU will es wissen: Die Zeitumstellung abschaffen oder beibehalten?

Brüssel. Die Europäische Kommission hat eine so genannte öffentliche Konsultation zur EU-Sommerzeitregelung eingeleitet und ...

Kita-Zukunftsgesetz: Verdi hat noch viele offene Fragen

Mainz/Region. Das vom Bildungsministerium vorgestellte Kita-Zukunftsgesetz verändert ganz viel, nicht nur für Eltern und ...

Kita-Preis 2019: Bewerbungen bis Ende August möglich

Berlin/Montabaur. 2019 werden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- ...

Weitere Artikel


Dankbarkeit sei Dank: So hält Weihnachten das Herz gesund

Region. Im Fokus der Studien steht das Konzept der Dankbarkeit. Wer eine dankbare Haltung dem Leben gegenüber einnimmt und ...

Ausbau der Gartenstraße in Caan

Caan. Die Straßenbeleuchtung wird erneuert, ebenso die Trinkwasserleitungen. Die Entwässerung erfolgt nach Vorgabe des Bundes-Wasserhaushaltsgesetz, ...

Viele „Wäller“ beschäftigten sich mit der wachsenden Ungleichheit

Westerwald/Siershahn. Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Forums Soziale Gerechtigkeit stand das Thema im ...

Benefizkonzert "Gipsy Christmas"

Ransbach-Baumbach. Dem Trubel der Vorweihnachtszeit einige Stunden entfliehen, die weihnachtliche Stimmung genießen und dabei ...

Probleme in der Familie bereiten Kindern größte Sorgen

Höhr-Grenzhausen. In seinem Jahresbericht stellt der Kinderschutzbund jedoch eine positive Erkenntnis an den Anfang: Während ...

Werbung