Werbung

Nachricht vom 15.11.2017 - 08:38 Uhr    

Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss

Am Dienstagabend musste sich die Polizei kurz hintereinander mit zwei Unfällen befassen, bei denen Alkohol im Spiel war. Im ersten Fall rammte ein PKW-Fahrer mit 2,04 Promille in Bad Marienberg ein Fahrzeug im Kreisverkehr. Zwei Stunden später kam ein 61-Jähriger bei Rennerod von der Straße ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Er flüchtete nach dem Unfall.

Bad Marienberg. Am Dienstag, den 14. November gegen 18:25 Uhr, kam es im Kreisverkehr Jahnstraße/Sellwigsweg in Bad Marienberg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43-jähriger PKW-Fahrer missachtete beim Einfahren in den Kreisverkehr die Vorfahrt einer bereits im Kreisverkehr fahrenden 19-jährigen PKW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Der Führerschein des angetrunkenen PKW-Fahrers wurde eingezogen und eine Blutprobe wurde ihm entnommen.

Unfallflüchtiger stand unter Alkoholeinfluss
Rennerod.
Am 14. November, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Fahrer eines PKW, die B255 aus Richtung Rehe kommend, in Richtung Hellenhahn-Schellenberg. In einer langgezogenen Linkskurve kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und in Folge Alkoholgenuss nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit seinem Fahrzeug und kam abseits der Straße zum Stillstand. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Im Rahmen der durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der verantwortliche Fahrer aufgefunden werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer erlitt durch den Unfall nur leichte Verletzungen. Es entstand ein geschätzter Schaden von 10.000 Euro. Die Fahrbahn musste durch die Straßenmeisterei Rennerod gereinigt werden.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


DRK-Krankenhaus: „Bauchzentrum“ entsteht in Altenkirchen

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK-Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg wird ab Juli die Patienten-Behandlungen der Allgemein- ...

Laufend probieren: Biermarathon startet erstmals in Hachenburg

Hachenburg. Einen Marathon der ganz besonderen Art veranstalten die beiden Hachenburger Marathonläufer Sabine Schneider und ...

Ab Samstag: Bahnstrecken in der Region teilweise gesperrt

Altenkirchen/Au/Siegen. Mit den Sommerferien beginnen die Baustellen: Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) plant umfangreiche Baumaßnahmen ...

Kirchenchor Altstadt wanderte auf dem Missionsweg Nord-Nassau

Hachenburg/Liebenscheid. Auf den Spuren der Westerwälder Missionare wanderten die Mitglieder des Evangelischen Kirchenchors ...

Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Polizeikontrolle – in vier Fällen keine Weiterfahrt

Heiligenroth. Aufgrund der Verstöße mussten in der Kontrollzeit insgesamt drei Strafanzeigen und zwölf Anzeigen oder Kontrollberichte ...

Weitere Artikel


Adventsbasar der Okanona Kinderhilfe in Selters

Selters. Drei Schulen und sieben Kindergärten finanziert Okanona. Die Spenden ermöglichen dort eine Ausbildung und damit ...

Helferskirchener unterstützt Hospiz St. Thomas

Dernbach. „Vor zehn Jahren litt ich an einer Krebserkrankung“, erzählt er. „Zum Glück ist alles prima ausgegangen.“ Der Erlös ...

Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Montabaur üben Ernstfall

Oberneisen / Montabaur. Auch ihr oberster Vorgesetzter und Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, ...

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Höhn. Kurz vor einer Kuppe am Ende eines Steigungsstücks beabsichtigte der Unfallverursacher, ein vor sich fahrendes Fahrzeug ...

Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Autos, zwei Verletzte

Ransbach-Baumbach. Der 23-jährige Fahrer eines PKW wollte gegen 17.55 Uhr, vom Gelände eines Reifenhandels kommend, die L ...

Herz-Jesu-Krankenhaus begrüßt neuen Chefarzt

Dernbach. Dr. Farnouche kennt die Dernbacher Klinik sehr gut, da er bereits seit mehreren Jahren hier als Oberarzt beziehungsweise ...

Werbung