Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 - 16:24 Uhr    

Ausstellung mit Kurzvortrag „Das digitale Kinderzimmer“

Die Spielzeug-Hersteller entdecken immer mehr die jüngeren Kinder als Zielgruppe, wenn es um interaktive und vernetzte Spielzeuge geht. Viele Dinge werden per App gesteuert und häufig lässt sich über Sinn und Unsinn streiten. Einige Spielzeuge fördern und unterstützen, manche allerdings haben keinen pädagogischen Wert und sind sogar reinste Spione.

Symbolfoto: Veranstalter

Hachenburg. Am 22. November um 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit sich darüber selbst ein Bild zu machen. Viele interaktive Spielzeuge werden vorgestellt und stehen zum selbst Ausprobieren bereit. Michaela Weiß-Janssen gibt Hintergrundinfos und regt zum Nachdenken und zur Diskussion an.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Veranstaltungsort: Johann-August-Ring 10a, 57627 Hachenburg.

Kontakt:
Michaela Weiß-Janssen, Telefon 02662-3070033 – m.weiss@kinderimnetz.info.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellung mit Kurzvortrag „Das digitale Kinderzimmer“

1 Kommentar

Das digitale Kinderzimmer, ein Alptraum, vorgefertigter Stumpfsinn, aus Nullen und Einsen, dazwischen gähnende Leere. Prost Mahlzeit, wenn mal der Strom ausfällt und sich im Kinderzimmer Langeweile ausbreitet. Ich habe nicht nur meine Kinder (heute längst Erwachsene) sehr oft bestaunt, wie kunstvoll sie aus einem alten Karton eine Burg bauen, die Natur erforschen, ein Lied singen, ein Bild malen und den für Erwachsene scheinbar unwichtigen Dingen größte Aufmerksamkeit schenkten.
Kinder müssen Kinder sein dürfen und wenn etwas funktioniert, sollen sie verstehen, warum es funktioniert. Sie gehen ja auch nicht in die Schule um etwas zu wissen, sondern um Wissen zu verstehen.
Digitalisierung ist kein Naturgesetz, sondern eine binäre Bequemlichkeit, die triadisches Denken verhindert.
Ich bin gespannt auf den 22.11.2017

#1 von Jörgen Christmann, am 15.11.2017 um 09:59 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Heinz Ehrhard und Klaus Kinski sind ihre Vorbilder: Anna Overbeck startet durch

Wallmerod. „Ich will keine Schokolade“. Mit diesem Evergreen von Trude Herr, aus dem Jahre 1965, begann bei der Gala zum ...

Tag der offenen Tür und Sommerfest beim Fachkrankenhaus Vielbach

Vielbach. Das Fachkrankenhaus für Suchtkranke in Vielbach feierte Sommerfest. Etwa 260 ehemalige und derzeitige Patienten ...

Großer Weiterbildungsstart an der Katharina-Kasper-Akademie

Dernbach/Westerwald. 24 Teilnehmer streben ab sofort den Abschluss zur „Praxisanleitung“ an, 25 Teilnehmer zur „Stations-, ...

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Limbach. Mit ihren 25 Kilometern und gut 650 Höhenmetern belegt die Tour zur Dauersberger Alm den Spitzenplatz der Limbacher ...

VHS Montabaur: Ute Probst sagt „Auf Wiedersehen“

Montabaur. Vergangene Woche hat sich Ute Probst, die Leiterin der Volkshochschule (VHS) Montabaur, von den Kursleiterinnen ...

Dekanatskantorei Montabaur: Musiker setzen schiere Freude in Töne um

Montabaur. Manchmal sind Septembertage kalt und verregnet. Und manchmal geraten Konzerte zum Thema Tod ziemlich deprimierend. ...

Weitere Artikel


Einbruch in mehrere Bürogebäude

Hahn am See. In der Zeit vom 11. November, 18.30 Uhr bis 13. November, 7.50 Uhr, kam es in Hahn am See, Auf der Heide, zu ...

27. Hachenburger Pils-Cup: Spannendende Auslosung

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

FLY & HELP-Spendengala ermöglicht Bau von zwei Schulen

Kroppach. Rund 450 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz kamen nach Bonn, um in eleganter Atmosphäre ein buntes Showprogramm ...

Ehrenamtstag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Neunkhausen. Den 65-jährigen Finanzbeamten Joachim Giehl aus Hachenburg zeichnet nicht nur sein Engagement im Jugendbereich ...

Luther im Historica-Gewölbe

Montabaur. Wer kennt ihn schon als Ehemann, als Vater, als Freund? Doch gab es da noch die ‚Frau an seiner Seite', die entlaufene ...

30 Jahre erfolgreicher Schwalbenschutz durch NABU Hundsangen

Hundsangen. Hier wurden die vielen Gäste durch den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Peter Fasel begrüßt, der gleichzeitig ...

Werbung