Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 - 16:24 Uhr    

Ausstellung mit Kurzvortrag „Das digitale Kinderzimmer“

Die Spielzeug-Hersteller entdecken immer mehr die jüngeren Kinder als Zielgruppe, wenn es um interaktive und vernetzte Spielzeuge geht. Viele Dinge werden per App gesteuert und häufig lässt sich über Sinn und Unsinn streiten. Einige Spielzeuge fördern und unterstützen, manche allerdings haben keinen pädagogischen Wert und sind sogar reinste Spione.

Symbolfoto: Veranstalter

Hachenburg. Am 22. November um 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit sich darüber selbst ein Bild zu machen. Viele interaktive Spielzeuge werden vorgestellt und stehen zum selbst Ausprobieren bereit. Michaela Weiß-Janssen gibt Hintergrundinfos und regt zum Nachdenken und zur Diskussion an.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Veranstaltungsort: Johann-August-Ring 10a, 57627 Hachenburg.

Kontakt:
Michaela Weiß-Janssen, Telefon 02662-3070033 – m.weiss@kinderimnetz.info.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausstellung mit Kurzvortrag „Das digitale Kinderzimmer“

1 Kommentar

Das digitale Kinderzimmer, ein Alptraum, vorgefertigter Stumpfsinn, aus Nullen und Einsen, dazwischen gähnende Leere. Prost Mahlzeit, wenn mal der Strom ausfällt und sich im Kinderzimmer Langeweile ausbreitet. Ich habe nicht nur meine Kinder (heute längst Erwachsene) sehr oft bestaunt, wie kunstvoll sie aus einem alten Karton eine Burg bauen, die Natur erforschen, ein Lied singen, ein Bild malen und den für Erwachsene scheinbar unwichtigen Dingen größte Aufmerksamkeit schenkten.
Kinder müssen Kinder sein dürfen und wenn etwas funktioniert, sollen sie verstehen, warum es funktioniert. Sie gehen ja auch nicht in die Schule um etwas zu wissen, sondern um Wissen zu verstehen.
Digitalisierung ist kein Naturgesetz, sondern eine binäre Bequemlichkeit, die triadisches Denken verhindert.
Ich bin gespannt auf den 22.11.2017

#1 von Jörgen Christmann, am 15.11.2017 um 09:59 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Norovirus tritt bevorzugt in Wintermonaten auf

Montabaur. Das Norovirus verursacht bis zu 50 Prozent aller nicht bakteriellen Gastroenteritiden (Magen-Darm-Entzündungen). ...

Durch rücksichtsloses Auffahren auf Autobahn Unfall verursacht

Sessenhausen. Der über den Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn fahrende PKW wechselte abrupt und rücksichtlos den Fahrstreifen ...

Mehr Komasäufer im Westerwaldkreis

Montabaur. „Viele Jugendliche überschätzen sich und glauben Alkohol gehört zum Feiern und Spaß haben dazu“, sagt Alexander ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Kurzweiliger Abend in Buchhandlung Reuffel zugunsten Hospiz St. Thomas

Montabaur. Geschichte und Geschichten des Westerwaldes konnten die Gäste der Buchhandlung Reuffel in Montabaur bei einer ...

Seniorenbüro der VG Ransbach-Baumbach fuhr zum Mainzer Weihnachtsmarkt

Ransbach-Baumbach. Bei 44 Anmeldungen und einer Wetterprognose, die milde Temperaturen und Sonnenschein versprach, sollte ...

Weitere Artikel


Einbruch in mehrere Bürogebäude

Hahn am See. In der Zeit vom 11. November, 18.30 Uhr bis 13. November, 7.50 Uhr, kam es in Hahn am See, Auf der Heide, zu ...

27. Hachenburger Pils-Cup: Spannendende Auslosung

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

FLY & HELP-Spendengala ermöglicht Bau von zwei Schulen

Kroppach. Rund 450 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz kamen nach Bonn, um in eleganter Atmosphäre ein buntes Showprogramm ...

Ehrenamtstag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Neunkhausen. Den 65-jährigen Finanzbeamten Joachim Giehl aus Hachenburg zeichnet nicht nur sein Engagement im Jugendbereich ...

Luther im Historica-Gewölbe

Montabaur. Wer kennt ihn schon als Ehemann, als Vater, als Freund? Doch gab es da noch die ‚Frau an seiner Seite', die entlaufene ...

30 Jahre erfolgreicher Schwalbenschutz durch NABU Hundsangen

Hundsangen. Hier wurden die vielen Gäste durch den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Peter Fasel begrüßt, der gleichzeitig ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige