Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 - 16:18 Uhr    

Luther im Historica-Gewölbe

Bärbel Vienna-Garn aus Wallmerod ist die Autorin von „Dr. Martinus Luther, Katharina von Bora -Ein Glaube. Eine Liebe: Eine Ehe" Weithin vermittelt durch Kirche und Schulen ist das Bild des Reformators Martin Luther als intellektueller Theoretiker, als brillanter Theologe.

Szenenfoto: Veranstalter

Montabaur. Wer kennt ihn schon als Ehemann, als Vater, als Freund? Doch gab es da noch die ‚Frau an seiner Seite', die entlaufene Nonne Katharina von Bora. Für ihre Zeit ist sie sehr gebildet, liebt theologische Diskussionen mit ihrem Mann,seinen Freunden und Studenten und dient ihm durchaus als lebendiges Korrektiv seiner Ansichten. Durch sie wird der Professor immer wieder geerdet – sollte die Gefahr bestehen abzuheben. Nicht leicht zu beantworten ist die Frage: Wieviel Katharina steckt in Martin Luther? Immer wieder ist der große Reformator tief beeindruckt von den Argumenten seiner Frau. Groß ist sein Respekt ihr gegenüber. Sie erweist sich gleichzeitig als tatkräftige, umsichtige Hausfrau, als fürsorgliche Mutter. Keine Frage: Heute würde man sie als emanzipiert bezeichnen.

Das Alltagsleben der Eheleute, geprägt von ihrem Glauben, wird in diesem Drama in den Mittelpunkt gestellt. Den Anfang macht eine kurze Rückblende, Katharina wird als Novizin bei den Zisterzienserinnen eingeführt. Darauf folgt das erste Gespräch zwischen ihr und Luther im Hause Lucas Cranachs, die Eheschließung der beiden, die Gründung einer Familie (Geburt und Tod einiger Kinder). Eine menschlich sehr berührende Episode zeigt das Kapitel um Katharinas Eifersucht gegenüber Lorichia von Dalberg. Hier wird ihre Liebe in einem letzten großen Konflikt geläutert. Am Ende steht der Tod Luthers, der Katharina in tiefer Verzweiflung zurücklässt. Martin war mehr als ihr Mann, er war ihr ganzes Leben. Der größte Teil des circa einstündigen Dramas ist dialogisch konzipiert, musikalisch untermalt.

Die Vorstellung beginnt am 21.November um 19:30 Uhr in Montabaur, im Historica-Gewölbe an der Hospitalstraße. Der Eintritt kostet 12 Euro. Die Karten sind an allen Vorverkaufsstellen oder im Ticketshop des www.kultur-im-keller.club zu erhalten. Parkmöglichkeit in der Tiefgarage Süd ab 17 Uhr kostenlos. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Luther im Historica-Gewölbe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Graf Alexander von Hachenburg: Auf den Spuren eines Westerwälder Originals

Limbach. Als der als Graf zu Sayn-Wittgenstein in Paris geborene Alexander 1940 hochbetagt in der Marienstatter Abteikirche ...

Hachenburger Geschichte verschenken

Hachenburg. Bezug der reduzierten Einzelhefte zu folgenden Preisen:
Heft 1: Gasthaus zur Krone in Hachenburg (2 Euro statt ...

Hervorragendes musikalisches Event in Hillscheid

Hillscheid. Die Besucher hatten viel Spaß und konnten sich von dem musikalischen Können der Nachwuchstalente überzeugen. ...

Projekt „Heritage“ erinnert an verstorbene Musik-Helden

Wissen/Ransbach-Baumbach. Tom Petty, Chuck Berry, Greg Allman (Allman Brothers), Malcom Young (AC/DC), Chris Cornell (Soundgarden), ...

Fröhliche Bergweihnacht im regenfesten Limbacher „Christstollen“

Limbach. Wanderführerin Andrea Schüler war froh, dass das unsichere Wetter nicht alle Wanderwilligen abgeschreckt hatte. ...

Jazzbrunch in der Alten Schmiede

Enspel. Der bewährte Eventservice ist ein verlässlicher Garant für die kulinarischen Genüsse.

Die Swing- und Jazzband ...

Weitere Artikel


Ehrenamtstag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Neunkhausen. Den 65-jährigen Finanzbeamten Joachim Giehl aus Hachenburg zeichnet nicht nur sein Engagement im Jugendbereich ...

Ausstellung mit Kurzvortrag „Das digitale Kinderzimmer“

Hachenburg. Am 22. November um 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit sich darüber selbst ein Bild zu machen. Viele interaktive ...

Einbruch in mehrere Bürogebäude

Hahn am See. In der Zeit vom 11. November, 18.30 Uhr bis 13. November, 7.50 Uhr, kam es in Hahn am See, Auf der Heide, zu ...

30 Jahre erfolgreicher Schwalbenschutz durch NABU Hundsangen

Hundsangen. Hier wurden die vielen Gäste durch den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Peter Fasel begrüßt, der gleichzeitig ...

PKW in Ratzert geraubt – Zeugen gesucht

Ratzert/Montabaur. Der Fahrzeugführer wurde unter Androhung von Schlägen in Ratzert zum Verlassen des Fahrzeuges gezwungen ...

Westerwaldverein Bad Marienberg traf sich zum Martinsgansessen

Bad Marienberg. Damit auch das nächste Jahr interessant und abwechslungsreich wird, lädt die Fachwartin Wandern zum Wanderführer-Meeting ...

Werbung