Werbung

Nachricht vom 09.10.2017 - 19:13 Uhr    

Heizen der Zukunft – smart und elektrisch?

Im Deutschen Fertighaus Center Mannheim, genauer gesagt im dort neu erbauten HUF Musterhaus, das als grünstes Fachwerkhaus Deutschlands gilt, debattierten Ende September mehr als 20 Mitglieder des 12. Wissenschaftlichen Beirats der Vaillant Group und Vertreter des Familienunternehmens Huf Haus über die komplexe Frage „Heizen der Zukunft – smart und elektrisch?“.

Wissenschaftlicher Beirat der Vaillant Group zu Gast im Huf Musterhaus Mannheim Foto: Veranstalter

Hartenfels. Der 12. Wissenschaftliche Beirat der Vaillant Group tagte ganz bewusst im neuen Plusenergiehaus von Huf Haus, das als Forschungsprojekt in enger Zusammenarbeit mit dem Heiztechnikspezialisten Vaillant entwickelt wurde. Auf der Agenda durfte daher die Vorstellung des innovativen Musterhauses als Paradebeispiel für die Integration effizienter und umweltschonender Technik zur Steigerung des Wohnkomforts nicht fehlen.

Christoph Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung von Huf Haus, beleuchtete in seinem Begrüßungsvortrag das langjährige Engagement des Westerwälder Familienunternehmens für energieeffizientes Bauen, das bereits Anfang der 1970er-Jahre begann und stetig vorangetrieben wurde. Heute vereinen die modernen HUF Fachwerkhäuser die besten grünen Attribute zu einem harmonischen Zusammenspiel von Architektur und Technik, Ästhetik und Design.

„Mit dem neuen Systemkonzept im Mannheimer Musterhaus ermöglichen wir eine effiziente und umweltfreundliche Wärmeerzeugung, Kühlung und Lüftung über ein intelligentes Energiemanagement. Für uns ist also nicht nur die Frage wichtig, wie wir in Zukunft heizen, sondern vor allem, wie wir innovative Techniken harmonisch in unsere smarten Häuser integrieren“, kommentiert Christoph Schmidt die Fragestellung.

Weitere Impulsvorträge von Vaillant und den Technischen Werken Ludwigshafen rundeten die Veranstaltung ab, die mit einer offenen Diskussionsrunde im Fachwerkhaus endete.

„Wir sind sehr glücklich, mit HUF HAUS einen anspruchsvollen Partner gefunden zu haben, mit dem wir uns als Vaillant Group sehr gut ergänzen. Begeistert bin ich von dem Zusammenspiel der effizienten Bauweise von HUF mit unserem intelligenten Heizsystem. Wir erreichen damit einen wunderbaren Wohnkomfort“, hebt Dr. Carsten Voigtländer, CEO der Vaillant Group, dabei hervor.


Kommentare zu: Heizen der Zukunft – smart und elektrisch?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


EVM schließt 158 Ortsgemeinden ans Glasfasernetz an

Montabaur. Exakt 158 Ortsgemeinden wurden im Westerwaldkreis an das Glasfasernetz angeschlossen und surfen jetzt mit Hochgeschwindigkeit ...

Backwarenangebot in Hellenhahn-Schellenberg gesichert

Hellenhahn-Schellenberg. Da Beate Mertens nicht mehr beliefert werden konnte, stand im Raum, dass es in Hellenhahn-Schellenberg ...

Gute Beschäftigungszahlen beim Maschinenbau im Land

Frankfurt/Region. In Rheinland-Pfalz konnten die 718 Maschinenbaubetriebe 2017 ihre Beschäftigtenzahlen um 3,2 Prozent auf ...

Ausbildung abgeschlossen: Jetzt geht es weiter

Hachenburg. Den ersten Abschnitt im Berufsleben haben sie geschafft: Fünf junge Frauen und Männer haben bei der Westerwald ...

Selbst bestimmen, wann und wo man lernt

Koblenz/Region. Die IHK-Akademie Koblenz bietet ab November einen 18-monatigen Blended-Learning-Lehrgang zur Vorbereitung ...

Wasserstoff im Fokus: BUND besucht GFW in Rennerod

Rennerod. „Wie fahren wir in Zukunft Auto, ohne das Klima zu schädigen?“ Mit hoher Wahrscheinlichkeit elektrisch und wahrscheinlich ...

Weitere Artikel


Wirtschaftsempfang trotz tragischem Unglück

Westerwaldkreis. Der Empfang der Westerwälder Wirtschaft am 18. Oktober im Unternehmen Soprema in Oberroßbach/Hof findet ...

Mit dem Sonderzug zur Agritechnica nach Hannover

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau bietet anlässlich der weltweit größten Fachausstellung für Landtechnik, ...

Sensationsfund: Gottesanbeterin im nördlichen Rheinland-Pfalz entdeckt

Region. Eine sensationelle Entdeckung wurde während einer Exkursion des Naturschutzbund (NABU) Koblenz und Umgebung im NABU-Beweidungsgebiet ...

Naturschutzinitiative fordert Nachbesserung bei Edeka-Bau

Ransbach-Baumbach. „Die NI hält das Ergebnis der artenschutzrechtlichen Bestandsaufnahme, dass „keine wertgebenden Tier- ...

Spanische Musik im Kulturkeller

Montabaur. Unter dem Titel „Al Alva Venid" bringen die beiden international tätigen Künstler Laia Blasco López (Blockflöte ...

Historischer Herbstmarkt war nass

Meudt. Kein Glück hatten die Organisatoren des historischen Herbstmarktes in diesem Jahr mit dem Wetter. Schon als Ortsbürgermeister ...

Werbung