Werbung

Nachricht vom 11.09.2017 - 17:08 Uhr    

Verkehrsunfall auf A3 mit mehreren verletzten Personen

Am 11. September ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln, Höhe Dernbacher Dreieck ein Unfall mit mehreren verletzten Personen. Verursacher war ein rumänischer Sprinter-Fahrer, der unachtsam über drei Fahrstreifen fuhr und so eine Kollision mit einem PKW herbeiführte. Die Fahrbahn war stellenweise komplett gesperrt, was einen zirka sieben Kilometer langen Rückstau verursachte.

Symbolfoto WW-Kurier

Dernbach. Der 51-jährige rumänische Fahrer eines belgischen Sprinters, besetzt mit neun Personen, hielt zunächst aufgrund eines technischen Mangels auf dem Seitenstreifen. Dort befüllte er den Kühler seines Fahrzeugs mit frischem Wasser. Nachdem er das Kühlwasser aufgefüllt hatte, begab er sich wieder hinter das Steuer, und fuhr, ohne den rückwärtigen Verkehr zu beachten, los. Der Unfallverursacher fuhr auf direktem Weg über alle drei Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen. Der bereits auf dem linken Fahrstreifen befindliche 59-jährige Fahrzeugführer aus dem Raum Montabaur konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und prallte in den Sprinter des Rumänen. Durch den Aufprall kippte der Sprinter um und blieb auf der Seite liegen. Zwei rumänische Fahrzeuginsassen im unfallverursachenden Fahrzeug wurden durch den Unfall leicht verletzt. Die Fahrbahn musste stellenweise komplett gesperrt werden, sodass es zu einem zirka sieben Kilometer langen Rückstau kam.

Neben den eingesetzten Polizeibeamten, waren die Autobahnmeisterei Heiligenroth mit drei Fahrzeugen und die freiwilligen Feuerwehren aus Dernbach, Siershahn und Mogendorf mit insgesamt 47 Feuerwehrleuten vor Ort.
(PM Verkehrsdirektion Koblenz)



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Sparkasse Westerwald-Sieg fördert das Deutsche Sportabzeichen

Bad Marienberg. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist mit rund 90 Millionen Euro der größte nicht-staatliche Sportförderer in Deutschland. ...

Unfall auf der A 3: Sechs Fahrzeuge beteiligt

Wirges. Zu einem Unfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen kam es am gestrigen Mittwoch (20. Juni) gegen 14 Uhr auf ...

DRK-Krankenhaus: „Bauchzentrum“ entsteht in Altenkirchen

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK-Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg wird ab Juli die Patienten-Behandlungen der Allgemein- ...

Laufend probieren: Biermarathon startet erstmals in Hachenburg

Hachenburg. Einen Marathon der ganz besonderen Art veranstalten die beiden Hachenburger Marathonläufer Sabine Schneider und ...

Ab Samstag: Bahnstrecken in der Region teilweise gesperrt

Altenkirchen/Au/Siegen. Mit den Sommerferien beginnen die Baustellen: Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) plant umfangreiche Baumaßnahmen ...

Weitere Artikel


Reges Treiben im Herz-Jesu Krankenhaus

Dernbach. Im Rahmen des ersten Bauabschnitts, der in rund 18 Monaten während des laufenden OP-Betriebs fertiggestellt wurde, ...

Erstklässler lasen im Sommer 52 Bücher

Selters. Fast 100 Schüler zwischen 6 und 16 Jahren waren zum Lesesommer angemeldet. 76 davon stillten ihre Leselust mit mindestens ...

Fröhliches Frauenfrühstück unter dem Motto „Meine beste Freundin“

Westerburg. Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet gab es zu verschiedenen inhaltlichen Impulsen vielfache Gelegenheit ...

20 Azubis machen Examen an Kinderklinik Siegen

Region. Stolz, aber auch hoch motiviert feierten am Freitag 18 Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte sowie zwei Medizinische ...

Uni Siegen gehört zu den 500 besten Hochschulen weltweit

Region. Zwar haben dieses Mal deutlich mehr Hochschulen am internationalen „Times Higher Education-Ranking 2017-18" (THE-Ranking) ...

„Einfälle gegen Unfälle“ - Malwettbewerb ist gestartet

Region. Was stört im Straßenverkehr die Aufmerksamkeit, worauf ist beim Sport oder beim Werken und Basteln zu achten, damit ...

Werbung