Werbung

Nachricht vom 09.08.2017 - 19:35 Uhr    

Unfall auf B 414 - schwerstverletzter Motorradfahrer

Am Mittwoch, 9. August, gegen 11.55 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Marzhausen, Bundesstraße 414 Einmündungsbereich Kreisstraße 15 in Höhe des dortigen Bahnüberganges ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer schwerstverletzt. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik. Eine PKW-Fahrerin und ein LKW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Der Motorradfahrer musste in die Klinik geflogen werden. Symbolfoto

Marzhausen. Ein 28-jähriger Motorradfahrer befuhr hinter einer Fahrzeugkolonne die Bundesstraße 414 aus Richtung Altenkirchen kommend in Richtung Hachenburg. Aufgrund der herabgelassenen Bahnschranken wegen eines herannahenden Zuges kam es an dem dortigen Bahnübergang zu einem Rückstau.

Als sich die Bahnschranken wieder öffneten wollte eine 61-jährige PKW-Fahrerin von der Kreisstraße 15 aus Richtung Mudenbach kommend nach rechts auf die Bundesstraße 414 in Richtung Hachenburg einbiegen. Währenddessen überholte der 28-jährige Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit die vor ihm befindliche Fahrzeugkolonne.

Hierbei übersah er den im Einmündungsbereich befindlichen PKW der 61-jährigen Fahrzeugführerin und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite des PKW. Im weiteren Verlauf wurde der Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn abgewiesen und stieß mit voller Wucht gegen einen dortigen LKW.

Der 28-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mittels Rettungshubschrauber in ein Siegener Krankenhaus geflogen. Die 61-jährige PKW-Fahrerin und der 54-jährige LKW-Fahrer erlitten jeweils leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Bundesstraße 414 war im Bereich der Unfallstelle während der andauernden Bergungsmaßnahmen für knapp vier Stunden voll gesperrt. Mit der Rekonstruktion der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Neues Ultraschallgerät im Krankenhaus Selters

Selters. Durch eine Spende des Krankenhaus-Vereins Selters/Dierdorf konnte das Gerät angeschafft werden, das die Arbeit des ...

Gefährliches Überholmanöver auf der L 300

Boden. Da bei dem Überholvorgang Gegenverkehr auftauchte, mussten alle Fahrzeuge aus Richtung Meudt eine Vollbremsung machen, ...

Angehörige jederzeit willkommen

Altenkirchen/Hachenburg. Es ist wichtig, dass unsere Patienten vertraute Menschen an ihrer Seite haben. Dies trägt wesentlich ...

61 Sonderzüge für die Nacht der „Kölner Lichter“

Region/Köln. Zum 18. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 21. Juli, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Fast eine Million Zuschauer ...

Sommerhitze kann für Haustiere zum Problem werden

Westerwaldkreis. „Mindestens ebenso wichtig wie der Schatten ist die ständige Versorgung mit frischem Wasser“, erklärt Kerstin ...

Alphakurs-Teilnehmer feiern bewegenden Abschlussgottesdienst

Montabaur. Den Abschluss der mehrwöchigen Reihe markierte auch dieses Mal ein schöner Gottesdienst: In der Montabaurer Pauluskirche ...

Weitere Artikel


Statt Altersarmut: Renten rauf

Montabaur. Mit „Riester“ und „Rürup“ wurde diese Marschrichtung verschärft: Ziel ist der Umbau der Altersvorsorge hin zu ...

Willi Löcher feiert seinen 70. Geburtstag

Selters. So ließen es sich der Vorstand, die Fraktionsspitze und der Verbandsbürgermeister Klaus Müller nicht nehmen zu gratulieren. ...

Treffpunkt der Kulturen in Hachenburg

Hachenburg. Nun setzt Hachenburg erneut ein musikalisches Ausrufezeichen für Toleranz und Frieden. Die temperamentvollen ...

Aggerverband gibt Entwarnung: Keine hohen Nitratwerte

Kreisgebiet/Gummersbach. Entgegen den aktuellen Schlagzeilen ist beim Aggerverband von einer Erhöhung der Trinkwasserpreise ...

Selters: Frühstück lockte viele auf sonnigen Marktplatz

Selters. Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (WeKISS) und die Stadt Selters hatten zum ...

Großbrand in Herschbach – ein Toter

Herschbach/Uww. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen Vollbrand eines Wohnhauses im Ortskern vor. Es wurde umgehend ...

Werbung