Werbung

Nachricht vom 16.07.2017 - 21:46 Uhr    

Bedrohung mit Messer auf Kirmes in Ransbach-Baumbach

Auf der Kirmesveranstaltung in Ransbach-Baumbach wurden am Sonntag, den 16. Juli um 4.30 Uhr zwei Männer, 31 und 34 Jahre alt, aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, auf dem Kirmesgelände von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht.

Kirmes in Ransbach-Baumbach. Foto: Uwe Schumann

Ransbach-Baumbach. Der Täter wird beschrieben als circa 1,70 Meter groß, etwa 35 Jahre alt, normale Statur mit sehr kurzen blonden Haaren. Bekleidet war er mit einem blau-weiß karierten Hemd, einer graue Jacke und trug eine Silberkette um den Hals. Der Täter soll mit Vornamen "Viktor" heißen. In der Rheinstraße habe er zudem zwei junge Frauen verbal belästigt.

Die beiden jungen Frauen und weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Montabaur unter der 02602/9226-0 zu melden.


Kommentare zu: Bedrohung mit Messer auf Kirmes in Ransbach-Baumbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Regionale Produkte ins Bewusstsein rücken

Rennerod/Kreisgebiet. Die Kreisvorstände des Kreisbauernverbandes Westerwald sowie von Bündnis 90/Die Grünen im Westerwaldkreis ...

Großes Engagement für evangelisches Leben

Roßbach. Keine Probleme, zahlreiche Beauftragungen zu vergeben und Ausschüsse zu besetzten, hatten die Synodalen bei der ...

300 Douglasien im Kirchenwald gepflanzt

Kirburg Zu einer besonderen Baumpflanzaktion hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirburg geladen. Etwa 50 Helfer pflanzten ...

„WÄLLER SPIELE(N)“: Auf zum Kreisfamilienfest in Montabaur!

Montabaur. Am 27. Mai von 13 bis 18 Uhr findet zum vierten Mal das Kreisfamilienfest „WÄLLER SPIELE(N)“ statt. In der Freizeitanlage ...

Die „555er“-Senioren besuchen den Lindenhof

ackenbach/Buchfinkenland. Für die Gesundheit im Alter ist Einsamkeit so schädlich wie starkes Übergewicht. Gegen beides wollen ...

Wahrscheinlich Aspisviper in Hachenburg gesichtet

Montabaur/Hachenburg. Der Kreisverwaltung in Montabaur wurde die Sichtung einer kleinen Schlange gemeldet, die sich am Burggarten ...

Weitere Artikel


Viel Polizeiarbeit auf Straßen im Westerwald

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss
Selters, Oranienstraße. Ein 35-Jähriger befuhr am Sonntag, den ...

Sachbeschädigung, Bettelbetrug und Einbrüche

Westerburg. Zwischen Donnerstag und Freitag 13.-14. Juli, jeweils um etwa 20 Uhr, zerstachen Unbekannte vermutlich ...

150. Jubiläumskirmes Nentershausen: Kartenvorverkauf

Nentershausen. Wer noch Karten für die bekannte Oktoberfestband Münchner Zwietracht (Foto) am Freitag, 11. August, 20 Uhr ...

Zusammenstoß im Gegenverkehr – mehrere Verletzte

Unnau. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der Unfallverursacher die L 293 in Richtung Unnau und kollidierte ...

Bahn und Bundespolizei: Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz

Region. Endlich, die lang ersehnten Sommerferien sind da. Zeit, sich mit Freunden zu verabreden, die Seele baumeln zu lassen ...

Wandertipp: Skulpturenweg im Gelbachtal

Reckenthal. Die meisten Skulpturen dieser Freiluftausstellung wurden von der in Höhr-Grenzhausen beheimateten renommierten ...

Werbung